Was ist besser, um "Terbinafin" oder "Clotrimazol" zu nehmen

Für die Behandlung von Pilzen verwenden viele Menschen Volksheilmittel, die nur die Symptome der Krankheit lindern, aber nicht den Erreger bekämpfen. Daher ist es unmöglich, auf Arzneimittel zu verzichten, die auf die Zerstörung von Mikroorganismen und die Beseitigung von Krankheitssymptomen abzielen. Der Artikel beschreibt und vergleicht die beiden beliebtesten Antimykotika.

Terbinafin

Antimykotikum. Es hat eine ausgeprägte fungizide (in Bezug auf Dermatophyten, Hefe, Schimmel und einige dimorphe Pilze) und fungistatische (in Bezug auf einige Hefepilze).

Der Wirkstoff des Arzneimittels hemmt die Synthese von biologisch aktiven Substanzen in der Zelle des Pilzes, was eine Verletzung biochemischer Prozesse und den Tod von Mikroorganismen zur Folge hat. Bei der Verabreichung in Tablettenform in der Haut reichern Haar- und Nagelplatten hohe Konzentrationen des Arzneimittels an, was eine fungizide Wirkung ergibt.

Wirkstoff: Terbinafin .

Formfreigabe: Pillen, Salbe, Creme, Spray.

Indikationen zur Verwendung:

  • Mykosen der Kopfhaut.
  • Pilzinfektionen der Haut und der Nägel (Onychomykose).
  • Extensive Dermatomykose glatte Haut des Rumpfes und der Extremitäten.
  • Candidiasis.

Gegenanzeigen:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Chronische und akute Lebererkrankung.
  • Chronisches Nierenversagen.
  • Alter unter 3 Jahren; Körpergewicht unter 20 kg (für Tabletten).
  • Stillzeit.
  • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption (für Tabletten).

Während der Schwangerschaft kann das Medikament nur bei strengen Indikationen angewendet werden.

In Russland hergestellt. Rezept.

Clotrimazol

Antimykotikum. Es hat eine ausgeprägte antimykotische, antibakterielle, protozoenhemmende und trichomonsäurehaltige Wirkung. Es ist gegen einige Hefe-, Schimmel- und Dermatophytenpilze sowie gegen einige Bakterien wirksam.

Die Wirkung beruht auf der Zerstörung der Zellmembran des Pilzes und der Verletzung biochemischer Prozesse, die zum Tod des Mikroorganismus führen.

Wirkstoff: Clotrimazol .

Formfreigabe: Vaginaltabletten, Creme, Salbe, Lösung zur äußerlichen Anwendung.

Indikationen zur Verwendung:

Für Vaginaltabletten:

  • Candidiasis.
  • Trichomonas Vaginitis.
  • Prävention vor gynäkologischen Eingriffen.
  • Rehabilitation des Geburtskanals.

Für Creme, Salbe und topische Lösung:

  • Dermatomykose.
  • Multicolor versicolor.
  • Erythrasma
  • Candidiasis der Genitalien.
  • Balanitis.

Das Tool kann nicht bei Komponentenintoleranz und im ersten Trimester der Schwangerschaft verwendet werden. Im II und III Trimester kann das Medikament nach strengen Indikationen angewendet werden.

Produziert in Großbritannien und Polen. Es ist ohne Rezept erhältlich.

Vergleich

Beide Medikamente wirken antimykotisch und zerstören einige Arten von Dermatophyten, Schimmel und Hefen. Sie werden zur Behandlung von Candidiasis, Mykosen und Onychomykose eingesetzt.

Vergleichstabelle:

VergleichskriteriumTerbinafinClotrimazol
1. Wirkstoff.Terbinafin.Clotrimazol.
2. Formularfreigabe.Tabletten, Creme, Salbe, Spray.Vaginaltabletten, Creme, Salbe, Lösung zur äußerlichen Anwendung.
3. Aktion.Fungizid und fungistatisch (abhängig von der Art der Pilze und der Konzentration des Wirkstoffs).Antimykotische, antibakterielle, Antiprotozoen-, Trichomonsäure.
4. Wie funktioniert es?Unterdrückt die Synthese biologisch wichtiger Substanzen in der Pilzzelle.Zerstört die Zellmembran des Pilzes und stört den Fluss biochemischer Prozesse in der Zelle.
5. Gegenanzeigen· Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

· Chronische und akute Lebererkrankung.

· Chronisches Nierenversagen.

· Alter unter 3 Jahren; Körpergewicht unter 20 kg (für Tabletten).

· Stillzeit.

· Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption (in Tablettenform).

· Unverträglichkeit von Bauteilen.

· Ich Trimester der Schwangerschaft.

6. UrlaubsbedingungenNach dem Rezept.Über den Ladentisch.

Die Indikationen für die Verwendung in Fonds variieren ebenfalls. Das erste Medikament wird ausschließlich zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut und der Nägel eingesetzt. Und die zweite, da antibakteriell wirkende, soll nicht nur Pilzbefall beseitigen, sondern auch bakterielle Erkrankungen der Geschlechtsorgane (Balanitis etc.) behandeln.

Was ist besser

Beide Medikamente wirken gleichermaßen gegen den Pilz, und jedes von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

„Terbinafin“ in Tablettenform wird bei systemischen Läsionen des Körpers und tiefen Mykosen verschrieben, manchmal als zusätzliches Mittel gegen Candidiasis (Soor). Terbinafin wird in Form äußerer Wirkstoffe zur Behandlung von Onychomykose und Pilzinfektionen der Nägel angewendet.

"Clotrimazol" ist wirksamer gegen Candida-Pilze, die Soor verursachen. Daher ist es besser, es bei dieser Krankheit zu verwenden. Dieses Instrument sollte auch bei bakteriellen Erkrankungen der Genitalorgane und bei Trichomonas-Vaginitis eingesetzt werden.

Für Schwangere ist es besser, das erste Medikament zu verwenden, da es nach strengen Indikationen in allen Schwangerschaftsperioden zulässig ist. Clotrimazol ist im ersten Trimester kontraindiziert.

Patienten mit Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorie dürfen die Tabletten „Terbinafin“ nicht verwenden, da sie Laktose enthalten.

Die Kosten für Medikamente sind ungefähr gleich. Cremes, Spray und Lösung zur äußerlichen Anwendung sind im Bereich von 200-220 Rubel, Tabletten ”Terbinafin” - 250 Rubel . Auch in Apotheken gibt es israelische Terbinafin-Teva-Medikamente, die viel mehr kosten.

Das Medikament sollte nur von einem Arzt auf der Grundlage der Ergebnisse von Tests verschrieben werden. Selbstmedikation kann zu Komplikationen und einer weiteren Ausbreitung des Pilzes führen.

Empfohlen

Was ist besser, wenn Sie Rohre aus Polypropylen oder Metall-Kunststoff wählen?
2019
Wie sich ein Computer von einem Laptop unterscheidet - die Hauptunterschiede
2019
Welcher Stoff ist besser als ein Kühler oder Interlock: Merkmale und Unterschiede
2019