Was ist besser, um Tapete oder Malerei zu wählen?

Das Tapezieren und Streichen der Wände hat seine Anhänger und Gegner. Aber für diejenigen, die vor Beginn der Reparaturen keine Wahl treffen konnten, ist es notwendig, die Vor- und Nachteile dieser traditionellen Arten von Oberflächen zu untersuchen. Vor einer endgültigen Entscheidung sollten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden: das Budget, die geplante Dauer der Reparatur, das Alter des Hauses und die Möglichkeit, externe Spezialisten anzuwerben.

Wallpaper: Vor- und Nachteile

Das Einkleben von Tapeten ist seit Jahrzehnten nicht mehr aus der Mode gekommen. Und das ist verständlich, denn eine solche Veredelungsmethode hat viele Vorteile:

  1. Der Baustoffmarkt bietet eine riesige Auswahl an Tapeten, die sich in Farbe, Muster, Textur, Größe und Klebemethode unterscheiden. Papier, Vinyl, Vlies, Siebdruck, Textil, Bambus, Jute, Acryl, Glasfaser, Kork - aus dieser Liste kann jeder Wohnungseigentümer die am besten geeignete Option auswählen.
  2. Es ist nicht notwendig, die Wände unter dem Leimen der Tapete in einen einwandfreien Zustand zu bringen, es reicht aus, sie zu verputzen, Problemzonen zu spachteln und zu grundieren. Kleine Risse, Grübchen und Unregelmäßigkeiten nach dem Kleben sind nicht sichtbar, insbesondere wenn Sie Tapeten mit einer strukturierten Oberfläche aus Schaumstoffen verwenden.
  3. Tapeten verleihen dem Raum einen besonderen Charme, machen ihn optisch warm und gemütlich.
  4. Wenn die Eigentümer der Wohnung umweltfreundliche Materialien für die Reparatur verwenden möchten, fällt es ihnen leicht, eine solche Option aus der Vielzahl von „Kleidungsstücken“ für die Wände auszuwählen.
  5. Fast alle modernen Tapeten haben Geräusch- und Wärmeisolationseigenschaften.

Und der wichtigste Vorteil des Tapezierens, der für viele Hausbesitzer entscheidend ist, ist, dass sich das gerollte Material leicht mit den eigenen Händen kleben lässt, ohne die Dienste von Spezialisten in Anspruch nehmen zu müssen. Dies reduziert die Gesamtkosten für Reparaturen erheblich und schont das Familienbudget.

Qualitativ verklebte Tapeten halten ohne Dekorationsverlust bis 10 Jahre aus . Meistens ist ihre Lebensdauer jedoch viel kürzer: An den Wänden befinden sich Hände oder Fettflecken, eine mehrjährige Staubschicht, unauslöschliche Kinderzeichnungen, Kratzer und Spuren von Klauen von Haustieren. Das Abdecken solcher Defekte ist schwierig, daher muss der Raum komplett neu verklebt werden.

Wenn Sie Tapeten zum Aufkleben wählen, müssen Sie nicht nur über diese Reparatur nachdenken, sondern auch über die folgenden Feinheiten: Es ist oft schwierig, die auf hochwertigen Klebstoffen angebrachten Tücher zu entfernen, insbesondere, wenn sie auf Trockenbau geklebt werden. Das Entfernen des alten Rollenmaterials wird in Zukunft einen erheblichen physischen Aufwand und die Anschaffung von Spezialwerkzeugen erfordern, die das Entfernen der Tapete von den Wänden erleichtern.

Malerei: Vor- und Nachteile

Färben der Wände - nicht weniger attraktive Option für die Inneneinrichtung. Mit Hilfe moderner umweltfreundlicher Materialien lassen sich fast alle Vorstellungen eines Designers leicht verwirklichen. Die Hauptvorteile des Malens sind:

  1. Bemalte Wände können wiederholt aktualisiert werden - tragen Sie eine Schicht frischen Anstrichs mit dem gleichen Farbton auf oder verwenden Sie ein völlig anderes Farbschema. Auf diese Weise lassen sich Schmutzflecken, Spritzer von Getränken, Zeichnungen mit Kugelschreibern und Filzstiften, Spuren von Schuhen oder Tierpfoten leicht von der Oberfläche entfernen.
  2. Bei kleinen Verschmutzungen muss der Raum nicht erneut gestrichen werden - es genügt, den Fleck mit einem Reinigungsmittel einzureiben und mit einem feuchten Tuch oder Schwamm über die gesamte Wand zu laufen (um das Auftreten von Lichtflecken zu vermeiden). Wände, die mit abriebfester Farbe bedeckt sind, dürfen sich wiederholt waschen, sodass sie für viele Jahre wie neu aussehen.
  3. Es ist einfach, die bemalte Wand wiederherzustellen, wenn sie versehentlich beschädigt wurde. Der Ausschnitt auf der Oberfläche kann gekittet und mit nach der Reparatur verbleibender Farbe überstrichen werden.
  4. Chemiefirmen produzieren verschiedene Arten von Farben für Wände: auf Wasserbasis, Acryl, Latex, Silikon. Sie können der lackierten Oberfläche eine matte, glänzende, satinierte oder samtige Textur verleihen.
  5. Durch computergesteuertes oder manuelles Abtönen können Sie dem Lack den gewünschten Farbton geben - einer von mehreren hundert möglichen. Wenn Sie die weiße Basis und das Pigment in unterschiedlichen Anteilen mischen, erhalten Sie eine Farbe, die perfekt zur Idee des Eigentümers oder Designers passt.

Die Lackierung hat einen erheblichen Nachteil - vor dem Auftragen sollte die Lackoberfläche perfekt ausgerichtet sein . Selbst kleinste Risse oder Abrieb sind hier nicht akzeptabel, da nach der Endbearbeitung alle Mängel sichtbar sind. Für die vorläufige Vorbereitung der Wände müssen Spezialisten angezogen werden, und ihre Leistungen werden teuer.

Ein einfarbiger Raum wirkt eintönig und langweilig. Wenn Sie jedoch zwei oder mehr Farbtöne erfolgreich kombinieren, wird der Raum viel interessanter. Dafür müssen Sie jedoch einen künstlerischen Geschmack haben und die Grundlagen von Farbkombinationen kennen.

Tapete und Malerei: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Beide in Betracht gezogenen Ausbaumöglichkeiten erfordern eine sorgfältige Vorbereitung der Wände, egal ob es sich um ein neues Gebäude oder einen alten Wohnungsbestand handelt. Von der schlecht bearbeiteten Oberfläche wird die Tapete bald abfallen und die Farbe wird sich ablösen. Einmal fachmännisch verkleiden und ausfüllen, in Zukunft kann der Raum immer wieder neu verklebt oder gestrichen werden.

Bei vorsichtigem Umgang mit Tapeten und Malen bleibt es mehrere Jahre hintereinander und verliert nicht die ursprüngliche Ausstrahlung. Im Falle einer Beschädigung der Oberfläche kann ein kleiner Fehler überstrichen oder in ein Fragment der Tapete geklebt werden, wobei das Muster sorgfältig angepasst wird.

Wenn wir über die Arbeitskosten sprechen, sollten Sie hier nicht mit einem großen Unterschied rechnen. Umweltfreundliche Farben, Tönungen und Baumaterialien für eine sorgfältige Vorbereitung der Wände kosten nicht weniger als der Kauf hochwertiger Vinyl- oder Vliestapeten. Das Gleiche gilt für die Anschaffung verfügbarer Werkzeuge - die Kosten für einen Standardsatz von Werkzeugen, die zum Kleben oder Streichen erforderlich sind.

Der Hauptunterschied zwischen Tapete und Farbe besteht darin, dass Sie in der zweiten Version ein Team von Bauherren einstellen müssen, die den Wänden eine perfekte Glätte verleihen: Gipskartonplatten oder Gips montieren, Spachtelunebenheiten verursachen die Deckschicht. Es ist fast unmöglich, diese Arbeit alleine zu erledigen, aber im Fall von Tapeten können Sie sie komplett selbst erledigen - es reicht aus, die Besonderheiten der Anbringung von Rollen und Aufklebern auf Leinwänden zu studieren, da Sie jetzt viele nützliche und visuelle Meisterklassen in Interneträumen finden.

Praktische Ratschläge

Gemessen an den Bewertungen wählen unsere Landsleute häufiger Tapeten, während in Amerika und Europa Farbe als die Wahl einer progressiven Person gilt. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Bautechnologie in unserem Land und im Westen unterschiedlich ist. So kann die im Neubau oder im Haus der Stalin-Zeit ideal gestrichene Wand innerhalb von sechs Monaten nach der Reparatur mit Rissen überzogen werden, während die gut verklebte Tapete alle Mängel verbirgt.

Die meisten Wohnungseigentümer haben Wände gestrichen, die mit einem Büro oder einem Geschäft verbunden sind, und dies ist teilweise richtig. Der Raum „spielt“ nur, wenn Sie mindestens zwei verschiedene Farben kombinieren oder ein Muster unter der Schablone anbringen. Dafür braucht man aber Erfahrung in der Innenarchitektur.

Also, was soll man wählen - Tapete oder Farbe? Vor Beginn der Reparaturen sollten Sie die Vor- und Nachteile der in Betracht gezogenen Veredelungsmöglichkeiten, Ihre Wünsche und finanziellen Möglichkeiten berücksichtigen. Tapezieren ist in folgenden Fällen angebracht:

  1. Neubau . Während sich das Haus "hinsetzt" und die Wände "knacken", verdeckt die Tapete die auftretenden kleinen Risse.
  2. Unebene Wände . Bulk-Vinyltapeten kaschieren kleine Defekte perfekt, so dass keine spezielle Oberflächenvorbereitung (Egalisierung, Spachtelung) erforderlich ist.
  3. Selbst reparieren . Jeder kann die Leinwände an die Wand kleben, nachdem er zuvor den Rat erfahrener Handwerker im Internet oder in Fachliteratur studiert hat.
  4. Begrenztes Budget . Preiswerte Tapeten können durchaus ansehnlich aussehen, wenn sie richtig aufgegriffen und von hoher Qualität pokleit sind.

Die Auswahl des Gemäldes sollte jedoch von Personen getroffen werden, die keine finanziellen Einschränkungen haben und Reparaturspezialisten einstellen können. Profis richten die Wände perfekt aus und setzen das ausgewählte Finish ein, das viele Jahre ohne Dekorationsverlust dienen wird. Bemalte Wände sind ideal für Familien, in denen ein Kind, eine Katze oder ein Hund lebt: Hand-, Markierungs- oder Pfotenspuren können leicht abgewaschen oder überstrichen werden.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich die menschliche Sprache von der tierischen Sprache?
2019
Was ist besser, um einen Epilierer oder Shugaring zu wählen: Merkmale und Unterschiede
2019
Was ist der Unterschied zwischen den Fold Katzen Briten und Schotten?
2019