Was ist besser Zinnat oder Amoxiclav: Vergleich und Unterschiede

Antibiotika wurden vor nicht allzu langer Zeit entwickelt, aber in dieser Zeit gelingt es den Ärzten, Patienten mit vielen verschiedenen Krankheiten zu heilen. Zubereitungen Zinnat und Amoxiclav haben viele Ähnlichkeiten und Unterschiede.

Zinnat

Das Medikament ist in Granulat- und Tablettenform erhältlich. Der Wirkstoff in der Zusammensetzung ist Cefuroximaxetil . Durch ihn hat das Medikament die notwendigen antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkungen auf den menschlichen Körper. Neben dem Hauptbestandteil enthält es Saccharose, Aspartam, Povidon, Kontantanovaya-Gummi, Stearinsäure, Acesulfam-Kalium sowie Aroma.

Die Freisetzung in Form von Tabletten kann in 5 oder 10 Stück pro Packung gefunden werden. In Kartons befinden sich Blister mit dem obligatorischen Anhang der Anleitung. Granulate oder Körner haben eine regelmäßige runde Form und werden in Glasflaschen aus dunklem Glas abgefüllt, um das Eindringen von Sonnenlicht zu verhindern.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf dem Einfluss der Hauptwirkkomponente auf eine Vielzahl von Krankheitserregern. Indikationen für die Verwendung sind wie folgt:

  • Schwere Erkrankungen der Art Sepsis, Bauchfellentzündung.
  • Infektionskrankheiten der oberen und unteren Atemwege.
  • Pharyngitis, Laryngitis, Mandelentzündung in mittelschwerer und schwerer Form.
  • Erkrankungen des Harnsystems.
  • Gonorrhoe
  • Meningitis
  • Infektiöse Pathologie der Haut.

Das Arzneimittel wird oral mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit angewendet. Die Dosierung ist in der Gebrauchsanweisung angegeben, es wird jedoch empfohlen, sie nach Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen. Das Medikament ist nur auf Rezept erhältlich, ebenso wie andere Produkte der Antibiotika-Gruppe. Bei mittelschweren und schweren Infektionskrankheiten muss diese mindestens zweimal täglich angewendet werden, wobei zwischen den einzelnen Dosen ein bestimmter Zeitraum einzuhalten ist. Es ist wichtig, dass das Medikament gleichzeitig eingenommen wird, um die Behandlungsqualität zu verbessern.

Bei Kindern in Form von Pillen ist Mittel erst ab dem 12. Lebensjahr erlaubt. Gleichzeitig ist es notwendig, die Dosis des Arzneimittels genau einzuhalten, um unangenehme Komplikationen zu vermeiden.

Gegenanzeigen sind:

  1. Alter des Kindes bis zu 3 Monaten.
  2. Schwangerschaft und Stillzeit.
  3. Neigung zu Allergien gegen die Inhaltsstoffe in der Zusammensetzung des Produkts.
  4. Blutungen unbekannter Herkunft.
In einigen Fällen kann die Wirkung dieses Antibiotikums aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit des Patienten gegenüber der Wirkstoffgruppe verringert werden. Dies ist manchmal auf eine falsche Aufnahme in der vorhergehenden Therapieperiode oder auf eine falsch gewählte Dosierung und Therapiedauer zurückzuführen.

Eine Reihe von Nebenwirkungen, die häufig während der Behandlung auftreten:

  • Unangenehme Empfindungen im Magen.
  • Störungen des Stuhls.
  • Allergie.
  • Erkrankungen der Leber.
  • Störungen des Nervensystems.
  • Schlaflosigkeit
  • Änderungen in der Blutuntersuchung.

Mit besonderer Sorgfalt müssen Sie das Medikament bei Kindern anwenden. Die Behandlung erfordert die Verwendung einer Suspension, alle anderen Formen sind verboten. Die Kosten für das Medikament variieren innerhalb von 250 Rubel .

Amoxiclav

Das Medikament wird in Form von Tabletten und Pulver zur Herstellung von Suspension und Pulver zur Herstellung von Injektionen verkauft. Das Produkt enthält die Wirkstoffe Clavulansäure und Amoxicillin. Zusätzlich enthält die Zusammensetzung Hilfsstoffe wie Eisenoxid, Aspartam, Siliciumdioxid, Talkum, hydriertes hydriertes Rizinusöl, verkieseltes McC sowie Aromen. Die Zusammensetzung der Fonds in unterschiedlichen Formaten kann im Gehalt der Co-Komponenten geringfügig variieren.

Amoxiclav hat eine Vielzahl von Wirkungen auf verschiedene Krankheitserreger . Es ist wirksam bei folgenden Krankheiten:

  • Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege.
  • Erkrankungen des Harnsystems.
  • Krankheiten gynäkologischer Natur.
  • Hauterkrankungen durch infektiöse Erreger.
  • Cholestatisch, Cholangitis.
  • Erkrankungen des Knochengewebes.

In einigen Fällen wird das Werkzeug auch nach Ödemen durch Insektenstiche bei entzündlichen Prozessen auf der Haut durch die Art der Furunkulose und bei vielen anderen Krankheiten verschrieben. In jedem Fall wird die Situation mit Ihrem Arzt besprochen.

Gegenanzeigen sind:

  1. Monokulose ist ansteckend.
  2. Lymphatische Leukämie
  3. Eine Geschichte von Gelbsucht.
  4. Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen in der Zusammensetzung.
  5. Eingeschränkte Nierenfunktion.
  6. Kinder unter 12 Jahren.

Das Medikament ist zur Anwendung während der Schwangerschaft in besonders akuten Fällen zugelassen. Beim Stillen ist zu beachten, dass das Produkt teilweise mit der Muttermilch ausgeschieden wird, daher ist eine Anwendung nur in extremer Weise möglich.

Nebenwirkungen, die bei einigen Patienten auftreten, sind wie folgt:

  • Störungen des Nervensystems.
  • Bauchschmerzen.
  • Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes.
  • Allergische Manifestationen

Das Medikament kann in einer Apotheke verschreibungspflichtig zu einem Preis von ca. 350 Rubel gekauft werden .

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Medikamente sind Antibiotika und werden für die gleichen Krankheiten verschrieben. Die Reichweite ihrer Auswirkungen ist recht groß. Nebenwirkungen, die bei der Einnahme dieser Medikamente auftreten, sind nahezu gleich.

Zubereitungen können nicht als Analoga voneinander bezeichnet werden. Sie setzen sich aus verschiedenen Wirkstoffen zusammen. Das Wirkungsspektrum von Amoxiclav ist etwas breiter als das von Zinnat. Obwohl Zinnat auch bei anderen Pathologien wirksam ist.

Amoxiclav wird in Form von Tabletten, Suspensionen und Lösungen verkauft. Zinnat ist in Form von Tabletten und Granulaten zur Herstellung von Suspensionen erhältlich.

Treffen Sie eine Wahl

Beide Mittel behandeln viele Arten von Infektionskrankheiten angemessen. Sie basieren auf verschiedenen Wirkstoffen, ihr Wirkungsspektrum ist jedoch sehr breit. Medikamente werden für fast die gleichen pathologischen Zustände verschrieben, es gibt jedoch Krankheiten, mit denen ein Medikament nicht fertig wird, die ein anderes Medikament jedoch erfolgreich heilen kann. Daher ist es bei der Auswahl eines Antibiotikums erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um eine genaue Diagnose zu erhalten und den richtigen Weg zur Auswahl eines Arzneimittels zu finden.

Empfohlen

Was unterscheidet Lungenentzündung von Tuberkulose: Merkmale von Krankheiten
2019
Router und Modem: Was ist das und was ist der Unterschied
2019
Was ist besser und wirksamer Hexicon oder Depantol?
2019