Was ist der Unterschied zur Dauerwelle?

Seit jeher waren Frauen nicht immer mit dem Haartyp zufrieden, den sie von Geburt an hatten. Lockige Frauen wollten eine glatte Frisur, und Mädchen und Frauen mit glatten und nicht sehr dicken Haaren träumten immer davon, ihrem Haarschnitt mit Hilfe einer Dauerwelle Volumen zu verleihen, am besten nicht jeden Tag!

Merkmale der Struktur von Menschenhaar

Das menschliche Haar besteht aus zwei Teilen: der Wurzel (Follikel) und dem Stab (Stamm) - dem sichtbaren Teil.

Der Stamm (Kern) des Haares besteht wiederum aus drei Teilen:

  • Medulla (Medulla).
  • Cortical Substanz (Cortex), verantwortlich für Farbe, Form, Textur, Stärke und Feuchtigkeit.
  • Die Nagelhaut ist eine schützende äußere schuppige Haarschicht, die vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt. Schuppen (6-19 Zellschichten) sind wie Fischschuppen oder Tannenzapfen sehr dicht übereinandergelegt.

Unbeschädigte Nagelhaut verleiht dem Haar einen gesunden Glanz. Gleichzeitig ist es die äußere Schicht, die aggressive Einflüsse wie Färben, Dauerwelle, Wärmebehandlung (Fön, Lockenstab und Zange, Haarglätter und Sonne) und mechanisches Kämmen zerstört.

Klassisches Dauerwellenhaar

Der deutsche Friseur Karl Nessler machte den Klassiker 1908 zum ersten Mal in London fest. Seitdem sind mehr als 100 Jahre vergangen, und diese Art des langfristigen Lockenwickelns verliert immer noch nicht an Boden.

Wie ist die "Chemie":

  • Zunächst wird das Haar auf Lockenwicklern oder Spulen aufgewickelt.
  • Dann wird jede Umdrehung mit einer speziellen chemischen Zusammensetzung unter Verwendung eines Schwamms reichlich angefeuchtet.
  • Wir setzen die Wärmekappe auf den Kopf.
  • Wir warten auf die vorgeschriebene Zeit und waschen uns dann mit Wasser ab.
  • Wir setzen die Befestigungsstruktur für 5 Minuten.
  • Abwaschen, meine Haare mit Shampoo waschen ..

Die Veränderung der Haarform ist auf die chemische Reaktion zurückzuführen, die die Cystinbindungen von Keratin mit Thioglykolsäure und Ammoniak oder daraus abgeleitetem Alkali unterbricht, wodurch das Haar geschmeidig wird, um eine neue Form anzunehmen, die von einem Whoopish oder Lockenwickler daran befestigt wird.

Der Fixateur stellt die Disulfidbindung teilweise wieder her, und zwar bereits in der aktualisierten, gekräuselten Form. Die saure Zusammensetzung der klassischen Chemie zerstört die Haarstruktur unwiederbringlich, der behandelte Teil bleibt auch nach langer Zeit geschädigt.

Biowave

1996 ließ die italienische Firma Green Light GROUP einen Komplex biologisch aktiver Produkte patentieren, um ein sicheres Lockenhaar zu schaffen.

Der Name „Biowave“ im russischsprachigen Raum erhielt diese Art des Lockenwickelns dank eines erfolgreichen Marketingkurses, nämlich der Übereinstimmung des Wortes Cystein (eine Aminosäure im Haar) und Cysteamin (die aktive Komponente des Lockenwickels).

In der Weltpraxis wird dieser moderne Look des Langzeit-Haarstylings MOSSA genannt und gehört zu anderen Locken auf Cysteamin-Basis, zum Beispiel Estel Niagara.

Dies beeinträchtigt jedoch nicht die unschätzbaren Vorteile dieser Art von Lockenwickeln, da keine Komponenten verwendet werden, die die Schutzschuppen der einzelnen Haare irreparabel beschädigen, und zwar:

  • Ammoniak.
  • Thioglycinsäure.
  • Wasserstoffperoxid.

Die Stärke des Arzneimittels variiert - sie kann je nach Hersteller weicher oder härter sein. Eine große Anzahl enthält nützliche Nahrungsergänzungsmittel: Bambusstangensaft und Aloe Vera, Algenextrakt usw. Seit 16 Jahren ist Biowave bei Frauen auf der ganzen Welt sehr beliebt.

Der Hauptnachteil der beschriebenen Dauerwelle besteht darin, den unangenehmen Geruch des nassen Haares zu berücksichtigen. Tatsächlich hat die Dauerwelle selbst beim Aufwickeln keinen Geruch - Parfums wirken, aber später, wenn ihre Wirkung endet, macht sich der Geruch der Curling-Zusammensetzung bemerkbar.

Unterschiede der klassischen Chemie zur "Bio-Chemie"

Der Klassiker "permanent" schädigt das Haar, es wird danach nicht mehr funktionieren - Sie müssen die gesamte Länge abschneiden, die mit der Verbindung behandelt wurde.

In der schonenden Biochemie funktioniert eine Locke mit einer solchen Steilheit nicht und hält viel weniger. Aber die Haare nach der Biochemie behalten nicht nur ihre Struktur, sondern verbessern sie auch.

Allgemeine Gegenanzeigen:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Wellenzusammensetzung.
  • Schwangerschaft, auch frühzeitig.
  • Kritische Tage.
  • Die Zeit der hormonellen Drogen.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, Sie sollten es nicht bei gestrichenem oder stark geschädigtem Haar machen. Sie müssen 2-3 Wochen warten, während Sie die Haarpflege verbessern.

Wenn Sie die Mechanik der Auswirkung auf das Haar und die Unterschiede bei den Wellenformen kennen, können Sie leicht die richtige Wahl treffen, die von Ihren persönlichen Motiven und Umständen abhängt.

Empfohlen

Jess oder Silhouette - welches Tool ist besser und effektiver
2019
Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Wie unterscheidet sich ein Spielemonitor vom üblichen und lohnt es sich, ihn zu kaufen?
2019