Was ist der Unterschied zwischen A400 und A500 Ventilen?

Das derzeitige Entwicklungstempo der Infrastruktur für den Bau verschiedener Metallstrukturen mit unterschiedlichster Komplexität und menschlicher Vorstellungskraft impliziert natürlich die Entstehung neuer, effizienterer Methoden zur Herstellung verschiedener grundlegender Elemente. Es handelt sich um Beschläge oder vielmehr um den Unterschied zwischen Verstärkungen der Klasse A-III (A400 und A500). Aber lasst uns nach und nach verstehen, also ...

Allgemeine Informationen

Der Anker ist der wichtigste Bestandteil von Metallkonstruktionen in Form eines Metallstabs, der zur Bewehrung von Beton dient. Ankerstahl verschiedener Klassen kann in Strängen oder Stäben hergestellt werden. Die Stangen werden je nach Länge der Bewehrung hauptsächlich von 6 bis 12 m hergestellt (am häufigsten verwendete Stangen mit einer Länge von 11 m bis 70 cm ). Das Gewicht der Bewehrung hängt vom Durchmesser des Stababschnitts ab. Beispielsweise ist eine Verstärkung von 10 mm im Querschnitt eines Stabes viel einfacher als beispielsweise eine Verstärkung von 20 mm, 36 mm oder sogar 40 mm im Querschnitt.

Die mechanischen Eigenschaften von Betonstahl sind ein Indikator für seine Klassifizierung. Abhängig von den anfänglichen Anforderungen für die zukünftigen Metallarbeiten wird eine bestimmte Klasse verwendet. Bildlich gesprochen kann die Verstärkung des Metalls mit der Rolle des Skeletts im menschlichen Körper verglichen werden - das ist die Grundlage der Grundlagen! Daher verdient dieses Objekt bei der Auswahl und weiteren Bearbeitung die größte Aufmerksamkeit. Schließlich hängt das Endergebnis davon ab, wie das gesamte Projekt des zukünftigen Metallbaus umgesetzt wird.

Unterschiede zwischen A400 und A500 Ventilen

Die Ventile A400 und A500 sind der Klasse A-III zugeordnet. Sie können Zwillingsschwestern genannt werden, da sie äußerlich und im Anwendungsbereich ähnlich sind. Sie sehen für die Person auf der Straße genauso aus, aber wenn Sie genau hinschauen, sind die Unterschiede erheblich.

Äußere Unterschiede

Zunächst wird ein Spezialist, beispielsweise ein Ventiltechniker, der ein Thema versteht, nicht visuell unterschieden, um es visuell zu unterscheiden. Bei der Bewehrung A500 ist die Steigung der Querrippe länger als beim A400.

A500 Beschlagprofil

Das „Ziehen“ der Bewehrung selbst ist im Vergleich zu ihrer „genannten Schwester“ dicker und verläuft häufiger entlang der Wendel, wodurch die beste Haftung auf Beton erzielt wird. Dies alles ist auf externe Unterschiede zurückzuführen.

Unterschiede in der Stahlzusammensetzung

Zweitens ist die Zusammensetzung von Stahl A500 kohlenstoffhaltiger als die von A400, außerdem ist er thermomechanisch verstärkt, was zu einer besseren Festigkeit und Flexibilität führt. Dies führt zu einer besseren Schweißqualität und einer geringeren Sprödigkeit im Vergleich zur A400-Bewehrung. Die Wahl einer solchen Zusammensetzung bietet eine gute Korrosionsbeständigkeit und verbessert die Qualität der Schweißverbindung erheblich, wobei die Möglichkeit von Rissen und anderen Fehlern, die beim Schweißen auftreten können, auf ein Minimum beschränkt wird.

A400

Auch die Elastizität des Bewehrungsstabs A500 ermöglicht es, die festgelegten Parameter des Bewehrungskäfigprojekts eines Betonprodukts beim Biegen auf der Maschine genauer zu befolgen.

A500

Wenn Sie ein Experiment durchführen und dieselben Parameter für die Biegeinstallation festlegen und zuerst den A400 und dann den A500 biegen und die Ergebnisse vergleichen, wird ein genaueres Werkstück, das die Form besser hält, vom A500-Stab stammen. Aufgrund aller Vorteile der A500-Bewehrung kann sie bei Bedarf bei der Herstellung einer Metallstruktur die A400-Bewehrung ersetzen. Wenn jedoch im Projekt A500-Beschläge deklariert sind, ersetzen Sie sie durch eine niedrigere Klasse, d. H. Der A400 kann eine erhebliche Gefahr für die Haltbarkeit und Qualität der Bewehrungsstruktur darstellen und die Qualität des Projekts beeinträchtigen.

Preisunterschiede

Drittens, wenn man die Preisspanne dieser Objekte vergleicht, kann man zu dem Schluss kommen, dass der Unterschied in den Materialkosten zwischen ihnen minimal ist, was auch den Beschlägen des A500 in die Hände spielt.

Der A400 ist im Vergleich zum Gegner deutlich günstiger, und dieser Vorteil reicht nicht aus, wenn es darauf ankommt. Früher war es möglich und bevorzugte Ausstattung A400, aber mit dem Aufkommen von "Schwestern" hat sich die Marktsituation dramatisch verändert. Und die A 500-Armatur erschien erst vor kurzem auf der Metallarena, wurde jedoch sofort populär und nahm einen Ehrenplatz in der Welt der Metallstrukturen ein.

Zusammenfassend können wir den Schluss ziehen, dass neue Technologien nicht stillstehen, sodass wir bessere und universellere Wege finden, um qualitativ hochwertige, universelle und kostengünstige Materialien herzustellen. Und dies gibt ein "grünes Licht" für die Modernisierung und Verbesserung des gesamten stufenweisen Prozesses der Herstellung von Metallstrukturen, der manchmal mit seiner Kraft, Schönheit und Anmut fasziniert.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Sprotte und Sprotte
2019
Technische und Katasterpässe - was ist der Unterschied
2019
Was ist der Unterschied zwischen einem neuen und einem restaurierten iPhone?
2019