Was ist der Unterschied zwischen Acryl- und Silikondichtmasse?

Die Abdichtung ist ein wichtiger Bauabschnitt. Jedes Mal, wenn ein bestimmtes Stadium erreicht ist, das das Entfernen von Lücken oder unerwünschten Löchern und Nähten erfordert, ist es logisch , ein Polymer zu wählen, das diese Aufgabe bewältigt. Experten wählen heute zwischen Silikon- und Acryl-Versiegelung. Beide Arten von Dichtungsmassen weisen stabile Dämpfungs- und Leistungseigenschaften auf. Sollte detaillierter die Qualität von jedem von ihnen betrachten.

Acrylversiegelung

Acryldichtmittel haben eine wichtige Eigenschaft: Aufgrund der Abwesenheit von Lösungsmitteln in seiner Zusammensetzung ist es die feuerfesteste Polymersubstanz. Seine Eigenschaften sind am ausgeprägtesten, wenn Sie die Temperatur von +20 bis +70 Grad nicht überschreiten . Der Anwendungsbereich der Acryl-Versiegelung sind schwere, schwere, superdichte Zusammensetzungen von Oberflächen. Es kann sich um Betonfugen oder Steinrisse handeln. Bei sachgemäßer Anwendung und Einhaltung der Betriebseigenschaften und der Temperatur ist es jedoch möglich, die Versiegelungsstelle vor ultravioletter Strahlung und Zerstörung zu schützen.

Silikondichtmittel

Es wird auch als Acryl für Bau- und Reparaturarbeiten verwendet, um eine gleichmäßige Oberfläche dort zu erhalten, wo es gebrochen oder deformiert wurde. Die Basis einer solchen Polymersubstanz ist Silikon. Wie Sie wissen, wird Silikon häufig dort eingesetzt, wo es notwendig ist, die Oberfläche vor Feuchtigkeit zu schützen oder die Ausbreitung von Gerüchen zu verhindern.

Für die Herstellung von Silikon wird Kautschuk verwendet, der nicht nur temperaturbeständig ist, sondern die Oberfläche einer Vielzahl von Zusammensetzungen versiegeln kann. Einflüsse von Witterungseinflüssen werden auch mit Silikon gealtert, wodurch dieser Dichtstoff auch unter erschwerten klimatischen Bedingungen eingesetzt werden kann. Silikondichtungsmassen werden in zwei Typen unterteilt:

  1. "Sauer . " Sie haben Essigsäurehärter in ihrer Zusammensetzung, sie sind billiger als neutrale. Es wird dort eingesetzt, wo ein Bedarf an Oberflächenisolierung mit hohen hygienischen Anforderungen besteht. Saure Versiegelung hat einen ausgezeichneten Reinigungsgrad.
  2. Neutral Es wird dort eingesetzt, wo der Oxidationsprozess nicht erlaubt ist, also bei Metalloberflächen.

Allgemeine Eigenschaften von Acryl- und Silikondichtstoffen

Trotz der Tatsache, dass es Spezialisten gibt, die in der Lage sind, jeden einzelnen Dichtungsfall auf das entsprechende Dichtungsmittel abzustimmen, besitzen beide eine Reihe gemeinsamer Eigenschaften.

  • Elastizität Diese Eigenschaft kennzeichnet ein durchdringendes Merkmal. Die halbflüssige Struktur hinterlässt keine Mikrorisse und füllt die erforderlichen Bereiche ohne Lücken.
  • Die Stärke der Struktur . Diese Eigenschaft wird durch die Tatsache belegt, dass spezielle Werkzeuge erforderlich sind, um die gefrorenen Rückstände zu entfernen.
  • Hervorragende Haftung auf verschiedenen Materialien . Dichtungsmassen werden nicht nur im Außenbereich, sondern auch im Innenbereich des Hauses eingesetzt, wo die Materialien sehr unterschiedlich sind: von Glas und Porzellan bis hin zu Metall und Trockenbau.
  • Hoher Abschreibungsgrad . Der Betrieb von Produkten ist mit täglichen Abschreibungen verbunden, bei denen beide gute Arbeit leisten.
  • Beständig gegen Feuchtigkeit . Es ist bekannt, dass Dichtstoffe zur Herstellung von Aquarien verwendet werden und nasse Lasten gut vertragen.

Unterschiede von Acryldichtstoff zu Silikon

Natürlich können zwei Arten von Dichtungsmassen mit unterschiedlicher Zusammensetzung nicht unterschiedlich sein. Sie unterscheiden sich jedoch in folgenden Indikatoren:

  1. Die Verwendung der Siliconzusammensetzung ist eingeschränkter als bei Acryl . In diesem Fall sollte eine Reservierung vorgenommen werden, da es sich um eine saure Versiegelung handelt. Ein solcher Dichtstoff kann nicht nur mit Metallen, sondern auch mit betonhaltigen Oberflächen sowie mit natürlichen Materialien wie Marmor oder Granit reagieren. Experten empfehlen daher saure Silikondichtungen, um mehr für den Hausgebrauch als für den Bau zu verwenden. Saure Silikondichtungsmasse ist besser für den Umgang mit Kunststoff oder Holz geeignet als Stein oder Beton.
  2. Es gibt einen ästhetischen Unterschied zwischen transparent und weiß . Acryl-Versiegelung kann leicht in jeder Farbe gestrichen werden, und Silikon färbt sich schließlich gelb oder verdunkelt sich nur.
  3. Anwendung an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit . Während der Reparatur stellt sich oft die Frage, wie die Fugen, die Nähte im Bad richtig abgedichtet werden. Die meisten Meinungen laufen auf die Tatsache hinaus, dass es immer noch besser ist, Silikondichtmittel zu verwenden, da Acryl keine Silikonelastizität aufweist und Mikrohohlräume hinterlassen kann. Außerdem verliert Acryl unter dem Einfluss von Feuchtigkeit seine Form und beginnt zu bröckeln, obwohl es bei der Bekämpfung von Pilzen wirksamer ist .

Bei der Arbeit mit Dichtungsmassen ist deren sachgemäße Anwendung von großer Bedeutung. Vor Beginn der Behandlung von Rissen und Spalten muss die Oberfläche gründlich von Schmutz, Staub und Fett befreit werden. Für genaues Arbeiten wird empfohlen, Abdeckband auf angrenzende Bereiche aufzutragen. Eine gleichmäßige Schicht Dichtmittel auf der Oberfläche verteilen, Gebrauchsanweisung beachten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass je besser die Eigenschaften des Dichtungsmittels bekannt sind, desto korrekter ist seine Auswahl, da das Endergebnis davon abhängt.

Empfohlen

Subaru Forester oder Mitsubishi Outlander: ein Vergleich und was ist besser zu nehmen
2019
Was ist besser, um einen Toyota Corolla oder Camry zu kaufen?
2019
5w30 und 5w40 - was ist der Unterschied zwischen Ölen
2019