Was ist der Unterschied zwischen Basisdatenträger und dynamischem Datenträger?

Im Jahr 2000 stellten Windows-Entwickler den Benutzern ein neues Technologieprodukt zur Verfügung. Zusätzlich zum Hauptspeicher, der für alle Basisdatenträger üblich ist, wirkte er dynamisch. Es verfügt über erweiterte Funktionen für die Verwaltung und Speicherung von Daten. Das neue Toolkit bietet der Organisation von Software mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit. Um das installierte System optimal nutzen zu können, müssen Sie die Eigenschaften kennen, die Vorteile bewerten und die Mängel jeder Kategorie technischer Elemente verstehen.

Merkmale der Grundakkumulation

Wenn Sie verschiedene Vorgänge mit dem Datenträger ausführen, indem Sie vorhandene Partitionen ändern und das Laufwerk formatieren, stellen Sie fest, dass es als grundlegend oder dynamisch signiert ist. Der spezifische Zugriff auf Funktionen hängt von der Auswahl des Elementtyps ab.

Standard-Repositorys, die frühere und aktuelle Versionen von Windows verwendeten, enthielten Partitionen, die mit jedem Microsoft-Betriebssystem kompatibel waren:

  • In dem mit dem Zeichen "C" gekennzeichneten System sind die Hauptdateien gespeichert.
  • Der zusätzliche Teil ist für persönliche Videos, Fotos und Musik gedacht.
  • Logisches oder bootfähiges Produkt, dieselben Funktionen werden mit der Systempartition ausgeführt, aber das Betriebssystem wird nicht gestartet.

Wenn Sie ein neues Festplattenlaufwerk installieren, können Sie nicht ohne Vorbereitung arbeiten . Zum Speichern erstellen Sie beim Lesen von Texten eine Einheit oder einen Speicher, in dem die Dateien gespeichert werden. Nach dem Formatieren eines Teils kann es verwendet werden.

Wenn die Festplatte aus einem Zweig auf dem gesamten Computer besteht, ist dies die einfachste, aber auch die unglückliche Option. Mit dem Betriebssystem können Probleme auftreten oder das Betriebssystem wird neu installiert, was zu Datenverlusten aufgrund der Speicherung an einer Stelle führen kann. Durch die Trennung von Materialien an verschiedenen Orten wird bei der Installation des Betriebssystems auf der einen Seite und des Dateispeichers auf der anderen Seite der Teil gespeichert, der von der Neuinstallation nicht betroffen war.

Um mit Registern in Windows zu beginnen, verwenden Sie das integrierte Tool - Datenträgerverwaltung . Die Arbeit mit diesem Tool ist unbequem, multifunktional, gefährlich und nur für erfahrene Benutzer erforderlich. Er sollte den Zweck seiner Handlungen genau kennen. Änderungen erfolgen schnell und können zu irreparablen Konsequenzen führen.

Dynamische Laufwerke

Technologie für dynamische Windenergieanlagen, die von Microsoft entwickelt und Benutzern zur Verfügung gestellt wurde. Die Software-Implementierung des Raid-Arrays erfolgt mit installierten Windows-Versionen seit 2000. Ein Computer kann sowohl mit Basis- als auch mit neuer Technologie in verschiedenen Konfigurationen betrieben werden.

Die Hauptinstallationen arbeiten mit separaten Kapiteln, dynamischen Nutzungsdatenträgern des Typs:

  1. Einfach.
  2. Verbindung.
  3. Wechselnd
  4. Spiegel.

Der Benutzer kann mit dem Laufwerk arbeiten:

  • Standard erstellen.
  • Spiegel abnehmen.
  • Einfach erweitern oder blockieren.
  • In 2 Objekte unterteilt.
  • Element wiederherstellen.
  • Reaktivieren.
  • Führen Sie die Konvertierung von einem Typ in einen anderen durch.

Neue Geräte verfügen über eigene Eigenschaften, die eine zusätzliche Fehlertoleranz aufweisen. Dem Benutzer wird eine Echtzeitverwaltung des Betriebsvolumens bereitgestellt.

Vergleichszahlen

Ein Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden Arten von Speicher ist die Art der Speicherung von Materialien . Standardmäßig sind die Daten in der Registrierung anfällig und nicht zuverlässig genug. Bei der dynamischen Konfiguration sind die Informationen an einen bestimmten Speicher gebunden, sodass Sie das Gerät steuern und die Konfiguration ändern können, ohne das System neu starten zu müssen. Alle Funktionen eines regulären Software-RAIDs sind typisch für diesen Artikel.

Wenn Sie Hardware-RAID-Parameter mit Software vergleichen, sehen Sie positive Merkmale:

  1. Unabhängiger Staat in Bezug auf das Betriebssystem.
  2. Hohe Leistung, gutes Diagnosesystem.
  3. Schnelle Austauschscheiben.

Argumente gegen die Umwandlung von Basislaufwerken in dynamische:

  • Ein irreversibler Vorgang tritt auf.
  • Es besteht keine Möglichkeit, andere Windows-Versionen zu aktualisieren oder neu zu installieren.
  • Nicht alle Installationen werden unterstützt, Software eines anderen Herstellers ist erforderlich.
  • Wenn das Laufwerk defekt ist, ist die Wiederherstellung schwieriger und teurer.
  • Probleme mit Clustern und Schattenkopien, durchdachte Bewegungen sind notwendig, um keine Fehler zu machen.
  • Ein seriöser Server ist mit einem Hardware-Controller ausgestattet, ein weniger bedeutender Router benötigt keine dynamischen Festplatten.

Der Hauptunterscheidungsparameter zwischen den beiden Objekten ist die Unterstützung einer Mehrfachladeoperation . Dynamische Datenträger unterliegen in dieser Konfiguration Einschränkungen. Wählen Sie als Standard-Tool ein Computer-Betriebssystem. Dynamic Winchester verwendet keine Bootloader, daher ist die Auswahl zwischen den Betriebssystemen nicht möglich. Wenn das primäre Objekt transformiert wird, verschwinden die Daten nicht und es werden Volumes mit mehreren Konfigurationen erstellt, die jedoch gesichert werden müssen. Für den umgekehrten Vorgang müssen alle Volumes entfernt werden.

Sowohl Basis- als auch dynamische Datenträger sind Materiallager . Verwalten Sie mit ihrer Hilfe die Festplatte. Für den Basisspeicher werden Abschnitte verwendet, und für den dynamischen Speicher werden Datenträger mit einer Erweiterungsfunktion verwendet, auch nachdem das Objekt erstellt wurde. Die gesamte festplattenbasierte GPT spart 127 Punkte .

Empfohlen

Wie unterscheidet sich ein Partizip von einem Adjektiv?
2019
VAZ 2110 oder VAZ 2112: Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Was ist Clotrimazol Salbe aus dem Gel - die Hauptunterschiede
2019