Was ist der Unterschied zwischen Beeren und Früchten: Merkmale und Unterschiede

Duftende Beeren und saftige Früchte sind sehr beliebt. Wahrscheinlich ist es unmöglich, jemanden zu treffen, dem solche leckeren und nützlichen Köstlichkeiten gleichgültig wären.

Wir betrachteten eine große Auswahl an Äpfeln, Birnen und Pfirsichen aller Art, die müßig auf dem Tisch lagen, und quälten uns unwillkürlich in ungezügelten Versuchen, herauszufinden, welche von ihnen wir bevorzugen sollten. Die Fantasie fängt das exquisite Aroma von Erdbeeren, Erdbeeren oder Himbeeren ein und zeichnet wundersame Bilder, deren Umrisse Schwindel verursachen.

Fast jeden Tag isst ein Mensch verschiedene Früchte und Beeren, ohne sich besonders um die Frage zu kümmern, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen ihnen bestehen. Was jedoch die Meinungen von Experten angeht, so sind ihre Behauptungen in diesem Punkt eindeutig und langwierig.

Biologen verstehen natürlich, dass es möglich ist zu bestimmen, wie eine Frucht aussieht und was als Beere gilt.

Früchte

Der Begriff „Frucht“ hat einen lateinischen Ursprung und bedeutet auf Russisch „ Frucht “. In der wissenschaftlichen Literatur gilt daher ausschließlich die Definition des Fötus. Mit diesem Konzept werden die saftigen und essbaren Pflanzenteile in Form einer Frucht beschrieben, die durch Bestäubung einer Blume aus dem Eierstock gebildet wird. Einfach ausgedrückt, eine Frucht ist die Frucht einer Pflanze oder eines Baumes, die Samen für die spätere Reproduktion enthält. Obst ist also in erster Linie eine Frucht.

Auf der Grundlage dieser Informationen wird eine logische Schlussfolgerung gezogen, auf deren Grundlage die Frucht eine Tomate, eine Melone, ein Pfirsich und eine Gurke ist.

Es gibt einige Arten von Beeren, die Menschen zu Obst zu tragen gewohnt sind. Im Alltagsbewusstsein werden Melone und Wassermelone als Früchte und Lieblingsgurken und saftige Tomaten als Gemüse wahrgenommen. Obwohl diese Kulturen aus wissenschaftlicher Sicht aufgrund ihrer biologischen Entwicklung als Beeren gelten.

Die Natur reagierte mit großer Großzügigkeit auf den Menschen, indem sie ihm verschiedene Früchte geschenkt hatte. Die Palette der bunten Früchte mit ihren unvergesslichen gastronomischen Qualitäten ist für immer ein Teil des menschlichen Lebens geworden. Der charakteristische Nährwert und die positive Wirkung auf den menschlichen Körper aufgrund des hohen Gehalts an Heilelementen und verschiedenen Vitaminen machen Früchte einfach unverzichtbar.

Es gibt Früchte, die man essen kann und solche, die man nicht essen kann.

Beeren

Beere ist eine Frucht mit einer fleischigen und saftigen Struktur, die eine große Anzahl von Samen enthält und eine Art Frucht ist. Die Wissenschaft definiert die Beere als eine Sorte einer Mehrkornfrucht. Daher sind die Beeren Stachelbeere, Banane, Wassermelone, Kiwi und sogar Tomate.

Eine interessante Nuance, die erwähnenswert ist, ist die Tatsache, dass die Botanik Erdbeeren und Erdbeeren als unechte Beeren betrachtet (falsch). Diese Position ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass neben dem Eierstock das Gefäß an der Bildung des Fötus beteiligt ist. Einige Früchte, die von uns immer als Früchte wahrgenommen werden, sind aufgrund ihrer natürlichen Bildung wissenschaftlich gesehen Beeren. Lebhafte Vertreter dieser Gruppe sind Zitrusfrüchte. Wenn man Orangen- und Zitronenfrüchte nennt, merkt man oft nicht, dass es sich in Wirklichkeit um die echtesten Beeren handelt. Die Botanik betrachtet sowohl Paprika mit Avocado als auch Auberginen mit Trauben als Beeren.

Nicht weniger interessant ist die Situation, die sich um den geliebten einheimischen Konsumenten - Tomaten - entwickelt hat. Tatsache ist, dass die Wissenschaft im gesamten postsowjetischen Raum Tomaten als Beeren einstuft, und für gewöhnliche Menschen ist dies ein weit verbreitetes Gemüse. In den USA und in der Europäischen Union ist die Situation genau umgekehrt. Eine Tomate befindet sich rechtlich auf der gesetzgeberischen Ebene, die von den Früchten bestimmt wird. Der Grund für einen solchen Vorfall war die Tatsache, dass große Zölle von der Gemüsegruppe erhoben werden.

Im alltäglichen Leben wird der Begriff „Beere“ jedoch normalerweise für eine kleine, runde Frucht mit einem hellen Farbton und einem süß-sauren Geschmack verwendet. Daher werden Beeren nach dem Verständnis des Durchschnittsverbrauchers als echte Beeren (Johannisbeerstachelbeeren) und falsche Beeren (Erdbeeren, Erdbeeren) betrachtet.

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Die Größe des Fötus ist wichtig. Normalerweise kann die Beere mit 2 Fingern bedeckt werden, aber um die Frucht zu nehmen, müssen Sie mindestens den ganzen Pinsel verwenden. Darüber hinaus hat sich das „stereotype Verständnis, dass Früchte auf Bäumen wachsen sollen, die Beeren aber nur auf kleinen Büschen zu finden sind, im nationalen Bewusstsein festgesetzt. Nach dieser Folklorelogik kann die Eberesche nicht auf einem Baum wachsen, obwohl solche Widersprüche für einen normalen Menschen keiner mentalen Anstrengung unterliegen. Ein ähnlicher Widerspruch ist bei Kirschen zu beobachten. Menschen neigen dazu, es als Beere wahrzunehmen, obwohl es in den Bäumen lokalisiert ist, und was die Größe betrifft, hat es mehr mit kleinen Früchten zu tun.

Ein charakteristischer Unterschied zwischen Obst und Beeren ist die Tatsache, dass der Name „Obst“ in erster Linie für die Früchte von Gartenpflanzen (kultiviert) verwendet wird. Die Beeren können jedoch sowohl Früchte kulturellen Ursprungs als auch Früchte sein, die unter natürlichen Bedingungen wachsen. Die bekannte Redewendung "Waldbeeren" wird als etwas Natürliches und Natürliches wahrgenommen, aber die "Waldfrucht" sorgt zumindest allgemein für Überraschung und Verwirrung.

Es ist erwähnenswert, dass die Beeren als essbar und giftig eingestuft sind. Ein anschauliches Beispiel für die zweite Gruppe sind Wolfsbeeren . Früchte sind per definitionem giftig.

Wolfsbeeren

Zusammenfassend muss man verstehen, dass eine Beere für einen Wissenschaftler eine Frucht ist. Beeren und Früchte unterscheiden sich jedoch im Alltag nur in der Größe. Darüber hinaus bilden sich Früchte „im Alltag“ hauptsächlich an Bäumen, während Beeren an Büschen wachsen. Früchte sind in den meisten Fällen Früchte des Gartens, einheimische Kulturpflanzen, aber Beeren können in freier Wildbahn wachsen. Die Frucht zeichnet sich durch einen großen knöchernen Kern aus, während das Fruchtfleisch der Beere viele Samen enthält.

Empfohlen

Was ist besser als Xbox One oder Ps4 und wie unterscheiden sie sich?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Hummer und Hummer und was ist schmackhafter?
2019
Was ist besser Biorevitalisierung oder Botox - vergleichen und wählen
2019