Was ist der Unterschied zwischen DDR3 und GDDR5?

Wenn Sie eine einfache Person fragen, was RAM ist, lautet die Antwort wahrscheinlich wie folgt: "Dies ist eine solche Karte, ohne die ein Computer nicht funktioniert." Auf einer einfachen, philistischen Ebene wird er natürlich auf seine eigene Weise Recht haben. Immerhin ist dies einer der wichtigsten Bestandteile eines modernen Computers, und führende Unternehmen auf dem Gebiet der IT-Technologien arbeiten seit mehr als einem Dutzend Jahren an seiner kontinuierlichen Verbesserung. Dies liegt an der stetig wachsenden Menge an Informationen, die Benutzer auf ihrem Heimcomputer verarbeiten müssen.

DDR3

Der Standard des Arbeitsspeichers der dritten Generation, wie er für einen talentierten Nachwuchs gleich talentierter Eltern gelten sollte, ist seinen Vorgängern in vielerlei Hinsicht überlegen. Die Hauptaufgaben, die den Entwicklern dieses Typs gestellt wurden, waren eine Erhöhung des Durchsatzes und eine Verringerung der Versorgungsspannung der Zellen, die auf brillante Weise erreicht wurden.

DDR sollte als doppelte Datenrate gelesen werden - die doppelte Datenübertragungsrate. Im Gegensatz zu anderen Standards wird hier ein schwieriger Moment zur Verbesserung der Leistung genutzt: Die Datenübertragung erfolgt in zwei Abschnitten pro Zyklus: zu Beginn des Zyklus und während der Dämpfung.

Wie Sie sehen können, offenbart diese Abkürzung, die zur Bezeichnung des neuen Standards verwendet wird, beim Entschlüsseln vollständig das Grundprinzip, mit dem diese unscheinbaren Chipmodule die gesamte Computerwelt erobert haben.

GDDR5

Moderne Computerspiele stellen so hohe Anforderungen an die Computerressourcen und deren Funktionen, dass sie ihren eigenen Speicher verwenden, um das Mainstreaming von Grafikkarten zu unterstützen.

Solche Karten in ihren Namen verwenden das Grafikpräfix, um sie mit den üblichen RAM-Typen zu teilen. Der aktuelle Typ GDDR5 wird seit mehr als zehn Jahren erfolgreich eingesetzt, im Gegensatz zu seinem Vorgänger GDDR4, der aufgrund seiner im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem GDDR3-Standard, eher bescheidenen Eigenschaften „nicht an die Menschen ging“.

Allgemeine Eigenschaften

Im Allgemeinen wurde ein Grafikspeicher vom Typ GDDR5 basierend auf dem RAM-Standard DDR3 der dritten Generation erstellt. In gewissem Maße sind sie also besondere Verwandte.

Das Funktionsprinzip des dynamischen Arbeitsspeichers, zu dem auch die oben genannten Typen gehören, basiert auf relativ einfachen physikalischen Prinzipien, die von jeder Person verstanden werden können, die mit der Elektrotechnik ein wenig vertraut ist.

Daher wird "RAM" verwendet, um Zwischenergebnisse von Berechnungen von Anwendungsprogrammen sowie für den tatsächlichen Start und Betrieb dieser Programme zu speichern. Deshalb ist seine Lautstärke so wichtig, von der die Geschwindigkeit des Computers ganz abhängt.

Daten in einem solchen Speicher werden als elektrische Ladung in sehr kleinen Kondensatoren gespeichert, wobei jeder Kondensator einem einzelnen Informationsbit entspricht (denken Sie an einen Schulphysikkurs: Wenn eine Ladung vorliegt, bedeutet dies "1", keine Ladung - "0").

Die Kondensatoren sind jedoch nicht in der Lage, die Ladung für eine lange Zeit zu halten, sie "lecken" aus ihnen heraus und werden daher regelmäßig wieder aufgeladen . Zu diesem Zeitpunkt ist kein RAM für den Betrieb verfügbar. Dies geschieht die ganze Zeit, während der Computer ausgeführt wird - im Durchschnitt alle 2 Millisekunden.

Jetzt wird klar, dass der Arbeitsspeicher von der Stromversorgung abhängt: Wenn er ausgeschaltet wird, funktioniert er nicht mehr. Um Daten aufzuzeichnen, die dauerhaft gespeichert werden müssen, werden daher andere Medien verwendet - Festplatten, ROM-Chips usw.

Gemeinsam ist den GDDR5- und DDR3-Modulen die Effizienzsteigerung .

Wenn wir zum Beispiel über die Versorgungsspannung an den Speicherzellen sprechen, sind es 1, 5 V, was erheblich unter den vorherigen Standards liegt.

Die Kapazität dieser Module ist wesentlich höher als bei ihren Vorgängermodellen. Dies illustriert anschaulich ein Beispiel: Der schnellste DDR2 ist in der Leistung gleich dem langsamsten DDR3, das gleiche gilt für Grafikspeichermodule. In diesem Fall ist unter Leistung die maximale Datenübertragungsrate zu verstehen, die in GHz gemessen wird.

Vergleich und wie sie sich unterscheiden

DDR3 ist aufgrund seines „Erstgeburtsrechts“ eine Art Standard, von dem abgewichen werden kann, wenn wir über die Unterschiede der beiden Typen sprechen.

Der wichtigste Unterschied ist natürlich die physische Verkörperung des Grafikspeichers . Es ist in Form eines Chips auf einer Grafikkarte abgelötet und kann im Gegensatz zu den üblichen DDR3-Slats auf Wunsch eines launischen Benutzers nicht ohne diesen ersetzt werden. Denken Sie daran, dass bei flüchtigem GDDR5-Speicher alle Daten gelöscht werden, wenn Sie den Computer ausschalten.

Aufgrund der Besonderheiten der Anforderungen für Grafiksysteme weist GDDR5 einen weiteren wichtigen Unterschied auf - Prefetch-Puffer. Dies ist ein vorläufiges Lesen von Daten von der Festplatte, auf die das Anwendungsprogramm nur den Zugriff vorhersagt. Dies reduziert die Zeit für die Datenverarbeitung durch den Grafikspeicher erheblich und verbessert die Leistung des Computers.

Wie bereits erwähnt, wird DDR3 in Form von Computerspeichermodulen verwendet. Dieser Standard ist bereits mehr als 10 Jahre alt, aber seine hohe Leistung hat immer noch Vorrang.

GDDR5 ist auf Grafikkarten installiert, um Bilddaten aus einem Array zu verarbeiten und zu erstellen. Qualitativ hochwertige Grafiken moderner Spiele stellen hohe Anforderungen an die PC-Hardware, weshalb GDDR5 relativ teuer ist, um auf dem Markt absolut gefragt zu sein.

Empfohlen

Urdoksa oder Ursosan: ein Vergleich von Drogen und was ist besser zu nehmen?
2019
Wie unterscheidet sich Soda von Lebensmittelqualität?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Flemoxin oder Supraks und was ist besser?
2019