Was ist der Unterschied zwischen dem Bordstein und dem Bordstein

Experten, die sich auf das Erlernen von Fremdsprachen spezialisiert haben, weisen darauf hin, dass Sie, um eine andere Sprache möglichst effektiv und schnell zu lernen, anfangen sollten, an einen Ausländer zu denken. Diese Aussage ist nicht zufällig und basiert auf einer einfachen Tatsache: Eine Person spricht, wie sie denkt.

Interessanterweise ist diese Beobachtung in der Muttersprache anwendbar. Jeder hat schon von der Kultur der Einwohner von St. Petersburg gehört. In der Tat sprechen die Bewohner unserer nördlichen Hauptstadt etwas anders, was sich im Wörterbuch des Moskauer-Petersburger Dialekts widerspiegelt. Vergleiche: "shaverma" und "shaurma", "porch" und "front door", "loaf" und "roll", "curb" und "curb". An letzterem bestehen jedoch berechtigte Zweifel. Sind es wirklich die gleichen Begriffe, die sich nur aufgrund der besonderen Kultur der Einwohner der Stadt an der Newa unterscheiden?

Grenze

Zunächst sollte klargestellt werden, dass der Bordstein keineswegs der Stein selbst ist, sondern nur die Art und Weise, wie der Sperrstein gelegt wird . Ursprünglich wurde die Grenze für die Gestaltung von Rasenflächen in England verwendet, wo die Gartenarbeit gut entwickelt ist. Sie dienten weniger der Gartenarbeit als der Entwicklung des ästhetischen Gefühls unter den Untertanen der Königin.

Die Idee, die Fahrbahn und Fußgängerzonen abzugrenzen, entstand im Zuge des rasanten Wachstums der Automobilindustrie, als die Städte mit flotten und schnellen Autos überflutet wurden, deren Reisegeschwindigkeit deutlich höher war als die von Fußgängern. Heutzutage sind sie sowieso nicht installiert, es gibt alle Arten von GOST-Standards in diesem Konto, die die Straßendienste leiten.

Bordstein

Entgegen der landläufigen Meinung, die fest in den Köpfen unserer Bürger verwurzelt ist, ist die Bordsteinkante kein Synonym für eine Bordsteinkante . Auf der anderen Seite weisen sie ähnliche Merkmale auf, obwohl dies eine völlig andere Art der Verlegung eines Seitensteins ist.

Eine andere Bedeutung eines Bordsteins, die bereits vergessen wurde, ist das Verlegen eines Ziegels auf besondere Weise, wenn seine Ecke aus der Wand herausragt - „Kante“. Eine solche Verlegung hat breite Anwendung im privaten Bau gefunden, und heutzutage kommt eine seltene Hütte ohne sie aus.

Allgemeine Eigenschaften

Zur Unterscheidung der Fußgängerzone von der Fahrbahn wird ein Bordstein verwendet, der je nach Zielsetzung aus Beton oder Granit besteht.

Der Betonstein hat normalerweise eine graue Farbe und wird wegen seiner relativen Billigkeit und leichten Zugänglichkeit fast überall verwendet. Es kann auf den Straßen jeder Stadt gesehen werden. Wenn Sie eine ziemlich alte Bordsteinkante finden (gut, diese gut in der Masse in Provinzstädten), dann können Sie persönlich seine innere Struktur sehen - dies ist der häufigste Beton.

Granit wird hauptsächlich zur Dekoration und für dekorative Zwecke in Parks, Plätzen und Plätzen verwendet. Dies liegt an den hohen Kosten und der reichen Farbpalette: Rot, Weiß, Grau, Schwarz oder Gelb.

Es wird auf Stein durch Vibrationsgießen oder Vibrationspressen hergestellt. Abhängig vom Ziel wird es in verschiedene Typen unterteilt:

  1. Bordsteinstamm ist der größte aller Typen und wird hauptsächlich auf großen Autobahnen eingesetzt.
  2. Die Straßengrenze vibrierte . Sie legten fast alle Straßen und Innenhöfe der Stadt. Eine solche Grenze hat je nach Betriebsbedingungen eine Laufzeit von etwa zwanzig Jahren. Heute ist es das gefragteste Material im Straßenbau.
  3. Bordsteingarten . Aus dem Namen wird deutlich, dass es vor allem im Privatbau gefragt ist.

Seitensteinlegung hat mehrere Ziele:

  • Trennung von Fußgängerzone und Fahrbahn von anderen Straßenabschnitten.
  • Stärkt und verhindert die Zerstörung des Bürgersteigs.
  • Es schützt die Straße und den Bürgersteig vor Erosion durch Wasserströme.
  • Verleihen Sie Blumenbeeten und Rasenflächen ein vollständiges architektonisches Erscheinungsbild.

Vergleich und wie sie sich unterscheiden

Wir kommen also zum Grundsätzlichen: Was ist der Unterschied zwischen dem Bordstein und dem Bordstein?

Erstens weisen die Funktionen, die diese beiden Arten der Verlegung des Seitensteins beinhalten, kleine Unterschiede auf, die sich direkt aus ihrer Struktur ergeben.

Die Umrandung ist so verlegt, dass der obere Teil des Steins genau auf die Höhe der Pflasterplatte fällt. In diesem Teil geht der Seitenstein unterirdisch unter.

Die Bordsteinkante hat dagegen ein etwas anderes Design. Seine Oberseite befindet sich etwas oberhalb der angrenzenden Ebene, bei der es sich um ein Blumenbeet, einen Rasen oder einfach nur um nackten Boden handeln kann.

Trotz der Tatsache, dass im Wesentlichen dasselbe Element verwendet wird, bestimmt die Art der Gestaltung deren Funktionalität.

Die Grenze ist die Grenze der Fußgängerzone, egal ob es sich um eine belebte Straße oder einen ruhigen Innenhof handelt. Es ist so angebracht, dass es beim Anheben des Beins nicht verletzt wird.

Die Bordsteinkante schränkt den Rasen oder das Blumenbeet ein und sorgt dafür, dass der Boden während des Regens nicht zusammen mit dem Wasser auf die Fahrbahn regnet. Es verhindert auch die Ankunft von Fahrzeugen auf Grünflächen, da es problematisch sein wird, von einem solchen Rasen zurückzufahren.

Anwendungsgebiete

Die Bordsteinkante ist hauptsächlich an asphaltbündigen Fußgängerüberwegen angebracht, um Personen, die die Straße überqueren oder den Übergang abschließen, keine Unannehmlichkeiten zu bereiten. Das heißt, es definiert die Grenze der Fußgängerzone.

Die Bordsteinkante ist entlang der Fahrbahn verlegt und unterteilt die Straßenzonen. Es zeigt an, wo sich die Fahrbahn für Kraftfahrzeuge befindet.

Empfohlen

Infanrix oder Pentaxim: Was ist besser zu wählen und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen gesicherten und ungesicherten Krediten?
2019
Welches Material ist besser Gussmarmor oder Kunststein?
2019