Was ist der Unterschied zwischen dem Dachboden und dem zweiten Stock?

Viele Eigentümer von Privathäusern entscheiden, was am besten zu bauen ist: ein Wohn-Dachgeschoss oder ein hochwertiger zweiter Stock. Wenn Sie eine Entscheidung treffen, müssen Sie einen wesentlichen Einfluss auf das Erscheinungsbild eines Wohnhauses haben, insbesondere auf die Anordnung der Räume im ersten Stock und in der oberen Etage. Darüber hinaus können die Gesamtkosten der Bautätigkeit radikal verändert werden. Die Vergleichskriterien für das Dachgeschoss und den zweiten Stock sind ausreichend. Trotz der bevorstehenden Schwierigkeit, eine Wahl zu treffen, müssen Sie sich immer noch für die optimalste Option und anschließend für deren Implementierung entscheiden.

Zweiter Stock des Hauses

Boden und Dachboden: die Hauptunterschiede

Ein Haus mit zwei Etagen kann als mehrstöckig bezeichnet werden, mit einem Dachboden - nein. Trotzdem werden mögliche Ausnahmen für Gebäude mit Dachboden vorgeschlagen. Was ist der grund Um eine anständige Antwort auf die Frage zu erhalten, müssen Sie einen vollständigen Vergleich durchführen.

Der Boden ist eine zweite Ebene, die direkte Außenwände umfasst, die den Sparren oder das Dach erreichen können. Es wird angenommen, dass die volle Höhe des gesamten Bereichs.

Dachgeschoss ist eine Ebene, die unter dem Dach erstellt wird. Die Höhe dieses Raumes kann von der Dachform abhängen.

Dachboden

Was soll das Haus sein?

Die visuelle Ausführung des Hauses sollte zuallererst berücksichtigt werden.

  1. Ein Haus mit einem schrägen Dach und Metallziegeln ist die beste Option, um einen Dachboden zu schaffen. Einige Menschen sind zuversichtlich, dass eine solche Unterkunft einen durchdachten Stil und erstaunlichen Komfort bieten kann. Beispiele für solche Leistungen sind zahlreiche Landhäuser.
  2. Das Haus, das eine komplette zweite Etage hat, ist dem klassischen urbanen Look nahe. Trotzdem muss das Gebäude nicht würfelförmig ausgeführt werden. Aus diesem Grund ist auch in dieser Situation eine visuelle Attraktivität verfügbar.

Es ist wichtig, darauf vorbereitet zu sein, dass die Besonderheiten der visuellen Leistung eines Wohnhauses nur die Grundlage für die richtige Wahl sind.

Welcher Bereich sollte verfügbar sein?

Die für ein Wohnhaus mit Dachgeschoss übliche Aufteilung impliziert zunächst ein vergrößertes Erdgeschoss und große Wohnbereiche: ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Arbeitszimmer, ein Badezimmer. Darüber hinaus wird mehr Fläche für Geschäftsräume zugewiesen. Gleichzeitig wird erwartet, dass die für das Schlafzimmer reservierte obere Schicht reduziert wird. Der Unterschied zwischen den oberen und unteren Ebenen kann erheblich sein, wenn sich im ersten Stock ein Schlafzimmer oder eine Garage befindet.

Wie ist die Situation, wenn Sie das Vorhandensein des zweiten Stocks erwarten? In diesem Fall können Sie oben im Haus ein zusätzliches Büro, einen Kindergarten und vier Schlafzimmer platzieren. Darüber hinaus ist es möglich, eine Spannweite oberhalb des hohen Wohnzimmers im unteren Teil des Hauses vorzusehen. Mit einem gut gestalteten Layout können Sie sicherstellen, dass die Fläche der ersten und zweiten Etage gleich ist. Bei diesem Ansatz ist es ratsam, den Dachboden zu verlassen.

Sollte der erste Stock eine größere Fläche haben, können Sie die Idee einer Mansarde umsetzen. Ansonsten ist diese Idee unangemessen.

Wie baue ich die Landfläche auf?

Wenn Sie die Fläche eines Wohngebäudes ungefähr kennen, müssen Sie sie mit der Fläche des Grundstücks vergleichen. Grund genug zum Nachdenken, wenn davon ausgegangen wird, dass die Baufläche etwa 50% des Territoriums des Hauses ausmacht. Bei großen Wohnungen ist ein Minimum an Platz für den Garten reserviert.

Wenn das Vorhandensein eines kleinen Grundstücks vorausgesetzt wird, ist es am besten, ein zweistöckiges Haus ohne Dachboden zu bauen. Ein solcher Ansatz wird es ermöglichen, die Belastung des ersten Stockwerks bestmöglich zu reduzieren, und es ist ratsam, das Territorium zu nutzen.

Wenn die Fläche des Grundstücks ausreicht, können Sie ein Wohnhaus mit Dachboden wählen. Infolgedessen befindet sich ein gemütliches Wohnzimmer auf der Gartenebene, sodass Sie morgens die malerische Aussicht vom Fenster aus sehen können.

Was sollen die Räumlichkeiten im zweiten Stock des Hauses sein?

Viele Menschen sind sich sicher, dass der Dachboden ein gemütliches Wohnzimmer ist, ideal für eine entspannte Abendruhe und einen komfortablen Schlaf. Die Anordnung des Raums erfordert jedoch viel Zeit und Mühe, eine erstaunliche Vorstellungskraft und Bereitschaft für nicht standardisierte Lösungen. Die Schaffung eines vollständigen Dachbodens erfordert viel Zeit, Geld und Mühe, aber das Ergebnis wird sich sicherlich rechtfertigen.

Wenn Sie in Räumen mit hohen Decken und Wänden direkter Form wohnen möchten, empfiehlt sich die Wahl eines zweistöckigen Wohngebäudes. Dachboden nimmt in jedem Fall das Vorhandensein von geneigten Wänden an, die auf außergewöhnliche Weise dekoriert sind.

Dachgeschoss und 2. Etage: wichtige Unterschiede

  1. Bei Bedarf kann die Anordnung des Dachbodens gespeichert werden. Dieser Aspekt wird offen mit der Ablehnung außergewöhnlicher Designfreuden.
  2. Für die Einrichtung des Dachgeschosses kann ein Minimum an Zeit eingeplant werden, wenn der zweite Stock gebaut werden muss.
  3. Die Höhe der senkrechten Wände im Dachgeschoss beträgt bis zu 1, 5 m. P. Im zweiten Stock - oberhalb dieser Figur.
  4. Dachboden bedeutet eine geringere Belastung des Fundaments und der tragenden Wände, der zweite Stock - mehr.
  5. Im Dachgeschoss gibt es aufgrund der abfallenden Wände weniger Luft.
  6. Dachgeschoss bietet eine kleinere Nutzfläche, die zweite Etage - eine große.
  7. Dachboden bedingt aufgrund von Gehörlosenzonen Einschränkungen in der Raumaufteilung. Der zweite Stock kann bitte frei gestaltet werden.
  8. Dachboden hat eine bessere Ausleuchtung durch schräge Fenster. Die Ausleuchtung des zweiten Stockwerks muss genauer überlegt werden.
  9. Für das Dachgeschoss werden schräge Fenster verwendet, für den zweiten Stock vertikale Fenster.
  10. Im Dachgeschoss wird weniger Dämmstoff benötigt, im zweiten Stock mehr durch die Dämmung der Decke.
  11. Ein Haus mit einem Dachboden kann ein elegantes und ungewöhnliches Design mit dem zweiten Stock erfreuen - eine typische Implementierung.

Die oben genannten Unterschiede sollten berücksichtigt werden, wobei zu beachten ist, dass der Dachboden nicht gebaut werden kann, wenn die tragenden Wände und das Fundament der zusätzlichen Belastung nicht standhalten, die Wände aus porösen Materialien bestehen und das Haus geringe Abmessungen hat.

Empfohlen

Was ist besser, um ein E-Book oder Papier zu wählen?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Cavinton und Cavinton Forte?
2019
Ingavirin und Rimantadin - welches Medikament ist besser zu wählen
2019