Was ist der Unterschied zwischen den Vitaminen d und d3?

Biologisch aktive Substanzen, Vitamine, sind unverzichtbare Elemente für die Gesundheit des Körpers. Keine Ausnahme bilden die Vitamine der Gruppe D. Dies sind äußerst wichtige Komponenten, die die ordnungsgemäße Entwicklung von Systemen und Organen gewährleisten. Außerdem werden sie besonders für Kinder benötigt. Ihr Mangel führt zu einer Reihe von Verstößen. Berücksichtigen Sie insbesondere direkt Vitamin D und seine Form Vitamin D3.

Vitamin D

Absolut alle Vertreter der Gruppe der Vitamine D sind bestrebt, den Kalzium- und Phosphatspiegel im Körper zu regulieren. Es gibt fünf Arten von ihnen (von d1 bis d5). Die Hauptvitamine dieser Gruppe sind Vitamin D2 (Ergocalciferol) und D3 (Cholecalciferol). So ist Vitamin D, auch als Calciferol bekannt, ein Antirachitikum, d.h. in der Lage, das Auftreten solcher Krankheiten wie Rachitis zu verhindern. Das sind alle Vitamine seiner Gruppe.

Darüber hinaus Vitamin D

  • Verhindert Herzerkrankungen und senkt auch den Bluthochdruck.
  • Verhindert Osteoporose und Arthritis.
  • Beeinträchtigt das Wachstum bösartiger Zellen.
  • Kann die Wahrscheinlichkeit von Arteriosklerose und Diabetes verringern.
  • Schützt Knochen, Zähne und Haare.
  • Steuert die Immunität.
  • Fördert die normale Blutgerinnung.
  • Beschleunigt die Beseitigung bestimmter Schwermetalle aus dem Körper.
  • Es hat eine wirksame Wirkung bei der Behandlung von Psoriasis, Konjunktivitis und einigen Formen von Tuberkulose.

Der akute Mangel dieser Substanz im Körper kann wiederum die Entwicklung der oben genannten Krankheiten auslösen. Leichter Mangel droht Appetit- und Gewichtsverlust, Sehstörungen. Schlaflosigkeit tritt häufig auf.

Vitamin D ist reich an einer Reihe von Produkten, hauptsächlich tierischen Ursprungs . Die Hauptquelle sind jedoch immer noch ultraviolette Strahlen. Gleichzeitig wird in der Haut heller Töne wie auch in ihrer jungen Haut mehr produziert. Wenn wir von Produkten als Vitamin D-Quellen sprechen, dann sind sie reich an Lebensmitteln hauptsächlich tierischen Ursprungs (Fischöl, Eigelb, Kaviar, Milchprodukte, Käse, Butter). Aber keine Ausnahme sind die Pflanzen, unter denen Brennnesseln, Sojabohnen, Getreide, Luzerne, Petersilie, Schachtelhalm emittieren. Enthalten diese Substanz und Pilze.

Eine Überdosierung von Vitamin D infolge eines langen Sonnenaufenthalts oder ein übermäßiger Verzehr von Produkten mit ihrem Inhalt kann zu unangenehmen Folgen in Form einer toxischen Vergiftung führen. Dies liegt an der Tatsache, dass der Körper den Überschuss dieser Substanz nicht entfernen kann. Wird dies nicht rechtzeitig gestoppt, können Druckanstieg, Krämpfe, Muskel- und Bauchschmerzen, Gewichtsverlust, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Juckreiz, Müdigkeit und Augenentzündungen auftreten. Es ist nicht ausgeschlossen, und Tod durch Nieren- oder Herzversagen.

Gegenanzeigen sollten nicht ignoriert werden. Dies gilt für Menschen mit Nieren-Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Sarkoidose und Hypoparathyreoidismus. Außerdem können Sie die Vitaminzufuhr bei Patienten mit Epilepsie, Autoimmunerkrankungen, Tuberkulose, Asthma und hohem Cholesterinspiegel nicht erhöhen. Alles muss mit den Ärzten abgestimmt werden.

Vitamin D3

Vitamin D3, Cholecalciferol, ist eine Form von Vitamin D und sorgt für einen normalen Calcium- und Phosphorstoffwechsel, wirkt sich günstig auf das Wachstum und den Zustand von Knochen und Skelett aus und beugt Rachitis vor. Es hat aber auch seine eigenen Eigenschaften. Seine Funktionen sind nicht auf diese Funktionen beschränkt.

Er auch:

  • Es ist Mitglied des Protein- und Fettstoffwechsels.
  • Erhöht die Immunität.
  • Kalkitrol zerfällt in eine Substanz, die bei der Bekämpfung von bösartigen Zellen hilft.
  • Reguliert Druck und Herzschlag.
  • Gut unterstützt das Herz-Kreislaufsystem.
  • Gewährleistet eine normale Funktion des Verdauungssystems.
  • Stimuliert die Transkription von DNA und RNA.
  • Reduziert die Hautschuppung bei Psoriasis.

Sein ständiger Mangel provoziert zuallererst die Entwicklung von Rachitis. Es sind jedoch auch andere Erkrankungen nicht ausgeschlossen, darunter eine Abnahme der Immunität, eine Pathologie der Atmungsorgane auf chronischer Ebene, eine Beeinträchtigung der Herzarbeit und eine Beeinträchtigung der Arbeit anderer Organe und Systeme.

Wenn wir über die Quellen dieser Form von Vitamin D sprechen, sind die Hauptprodukte Fischöl, Seefisch, Eigelb, Butter, Milch. Es ist jedoch anzumerken, dass Lebensmittel nur 10% Vitamin D3 aufnehmen können, der Hauptteil (90%) entfällt auf ultraviolette Strahlen. Darüber hinaus können Sie mit Vitamin D3 angereicherte Präparate erwerben. Aber auf jeden Fall nicht in der Sonne bleiben.

Wenn wir von einer Überdosierung sprechen, ist dies hauptsächlich auf die Einnahme einer übermäßigen Menge an Monotherapie zurückzuführen. Seine Überdosierung führt zu Ablagerungen von Kalzium in verschiedenen Organen, was sich negativ auf deren Arbeit auswirkt. Symptome einer "Vergiftung" mit Vitamin D3 sind: Übelkeit und Erbrechen, Durst, Erschöpfung, Kopfschmerzen. Schlafstörungen sind nicht ausgeschlossen. Darüber hinaus sollte die Einnahme dieses Vitamins von einem Arzt überwacht werden.

Es gibt einige Gegenanzeigen für die Verwendung. Dies gilt für Menschen, die an Hyperkalzämie, Urolithiasis, Herzerkrankungen, Leber und Nieren leiden.

Gemeinsame Merkmale

Wenn wir die gemeinsamen Eigenschaften von Vitamin D und D3 betrachten, dann sind sie ziemlich viel. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass g3 eine Form g ist .

  • Vitamine sind Anti-Crack-Mittel.
  • Beteiligen Sie sich an der Regulation des Kalzium- und Phosphorstoffwechsels.
  • Vor einer Reihe von Krankheiten schützen.
  • Wohltuende Wirkung auf den gesamten Körper.
  • Durch UV-Strahlen gebildet.
  • Enthalten in einer Reihe von Produkten.
  • Vitaminmangel äußert sich in einer Reihe von Störungen.
  • Eine Überdosierung führt zu einer Reihe von Nebenwirkungen.
  • Gegenanzeigen für bestimmte Personengruppen.
  • Die Aufnahme von Vitaminen sollte mit dem Experten abgestimmt und ausschließlich unter der klaren Anleitung von Ärzten durchgeführt werden.

Vitamin-Unterschiede

  1. Herkunft. Vitamin D ist direkt ein Vitamin, zu dessen Gruppe eine Reihe anderer Vitamine gehören. Vitamin D3 ist eine Form von Vitamin D.
  2. Funktionen. Vitamin D3 hat eine Reihe von Funktionen, die nur ihm innewohnen (z. B. Beteiligung am Protein- und Lipidstoffwechsel, Transkription von DNA und RNA), so dass es nicht durch andere Vitamine dieser Gruppe ersetzt werden kann.
  3. Quellen. Vitamin D ist in pflanzlichen und tierischen Produkten enthalten und g3 - nur in Tieren.
  4. Ergänzungen. Eine Reihe von Produkten wird mit Vitamin D angereichert, um sie mit vorteilhaften Eigenschaften anzureichern, während Lebensmittel, Getreide oder Säfte praktisch nicht mit Vitamin D3 angereichert werden.
  5. Verschiedene Drogen. Meist in Form von Medikamenten verwendet Vitamin D3.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019