Was ist der Unterschied zwischen den Zeiten von Future Simple und Future Continuous?

Englisch ist im Grunde eine einfache Sprache. Warum kennt ihn niemand so genau? Es dreht sich alles um die Zeitformen der englischen Verben. Für Ausländer ist es schwierig, den Unterschied zwischen einfachen, ausgedehnten, perfekten Zeiten zu erkennen, und umso mehr, Zeit zu haben, um das Verb während des mündlichen Gesprächs in der richtigen Form zu lernen.

Wenn Sie Ereignisse in Bezug auf die Zukunft (Future) beschreiben oder auf Englisch sprechen möchten, ist es wichtig, die Unterschiede in der Verwendung von zwei zukünftigen Zeiten zu verstehen - einfach und lang.

Future Simple Tense

Die Zukunft ist einfach - Future Simple - die englischsprachige Bevölkerung erzählt von Ereignissen, die in der Zukunft passieren werden.

Wie stelle ich ein Verb in eine einfache Zukunft? Das folgende Schema wird verwendet:

  1. Wille + Infinitiv (Verb in Anfangsform).
  2. Infinitiv - das Verb in der Anfangsform wird aus dem Wörterbuch entnommen.
  3. Wille ist ein Hilfsverb, das die Zukunftsform anzeigt.
  4. Ich werde arbeiten - Ich werde arbeiten.

Ich ersetze alle anderen Pronomen oder Substantive:

  • Du wirst schlafen. - Wirst du schlafen.
  • Er wird arbeiten. - Es wird funktionieren.
  • Die Katze wird spielen. - Die Katze wird spielen.

All dies sind bejahende Sätze. Und wie soll man sagen: "Ich werde nicht ..."? Ablehnung wird mit dem Partikel aufgebaut, nicht:

  • Ich werde nicht weinen. - Ich werde nicht weinen.
  • Im mündlichen Gespräch wird in der Regel nicht auf nicht gekürzt.
  • Du wirst nicht kaufen. - Sie können nicht kaufen.

Wie stelle ich eine Frage zu zukünftigen Maßnahmen? Im fragenden Konstrukt sind das Hilfsverb Wille und das Subjekt vertauscht:

  • Er wird in den Laden gehen. - Er wird in den Laden gehen.
  • Wird er in den Laden gehen? - Er wird in den Laden gehen?
  • Sie können diese Frage kurz beantworten:
  • Ja werde ich - Ja, das werde ich.
  • Nein, werde ich nicht. - Nein, werde ich nicht.

Bei der Bildung von Sonderfragen werden die Wörter „Wer / Was / Wann / Wo / Warum / Wie viel / Wie viele / Wie lange“ vorangestellt.

Wer füttert meine Katze? - Wer füttert meine Katze?

Future Continuous Tense

Dies ist eine lange Zukunftszeit . Das Wort "lang" (oder "verlängert") spricht von der verlängerten Natur der Handlung. Zukünftige fortlaufende Form bedeutet eine langfristige Aktion, die in der Zukunft zu einem bestimmten Zeitraum stattfindet.

Dieses Design wird häufig von englischsprachigen Menschen verwendet. Es ist nach dem folgenden Schema gebaut:

  1. Will + sein + verbing.
  2. Wie sagt man: "Ich werde lesen"? - Ich werde lesen.

Übrigens mache ich in einem mündlichen Gespräch wirtschaftliche Engländer zu I`ll. - Ich lese.

Dieselbe Konstruktion wird mit jedem anderen Pronomen oder Nomen verwendet.

Sie werden lesen. - Sie werden lesen.

Wenn Sie den englischen Text vor Augen haben, können Sie die in Zukunft verwendeten Verben leicht erkennen. Einige von ihnen sind definitiv spezifische Wortsignale. Dies ist morgen den ganzen Tag - morgen alles, morgen um diese Zeit - morgen um diese Zeit; den ganzen Tag lang - den ganzen Tag; den ganzen Tag, morgens, abends - den ganzen Tag, morgens, abends; von 10 bis 11 Uhr - von 10 bis 11 Uhr morgens.

Wie baut man in Zukunft eine Verleugnung mit einem Verb auf? Zwischen Hilfsverben werden und müssen Sie ein negatives Teilchen setzen, nicht:

  • Ich werde nicht für dich sprechen. - Ich werde nicht mit dir reden.
  • So stellen Sie die Frage: "Werde ich ...?"
  • Werde ich weinen - Ich werde weinen?
  • Klärende Frage: Wer wird weinen? - Wer wird weinen?

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Die beiden angespannten Verben Future Simple und Future Continuous drücken also Aktionen aus, die in Zukunft stattfinden werden. Beide werden als Hilfsverb verwendet.

Der Unterschied ist sehr wichtig für Muttersprachler, ist die Art der zukünftigen Aktionen. Verben in der Zukunft Einfach bedeutet regelmäßige oder einmalige Aktionen, und in Future Continuous zeigen sie einen Prozess an.

Der erste Fall: Es muss in Zukunft etwas geschehen.

Wenn es nicht zum genauen Zeitpunkt geplant ist, verwenden Sie die einfache Zukunft:

  • Sie werden nächstes Jahr nach London reisen. - Sie werden nächstes Jahr nach London gehen.
  • Wenn die Aktion in der Zukunft regelmäßig ist, setzen Sie das Verb auch in die Form von Future Simple:
  • Sie werden die Geschichten jeden Tag schreiben. - Sie werden jeden Tag Geschichten schreiben.
  • Future Continuous wird angesprochen, wenn die Maßnahme nach einem Zeitplan oder gemäß der getroffenen Vereinbarung durchgeführt werden soll:
  • Der Bus kommt um 7 Uhr an. - Der Bus kommt um

Der zweite Fall: Sie müssen eine Annahme treffen, Ihre eigene Meinung, eine Prognose darüber abgeben, was passieren könnte.

Wenn wir nicht über die genaue Zeit oder deren Segment sprechen, hilft Future Simple:

  • Ich denke, ich werde nächste Woche beschäftigt sein. "Ich nehme an, ich werde nächste Woche beschäftigt sein."

Um Future Continuous in Anspruch zu nehmen, wenn die vorhergesagte Aktion lang sein und zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden wird:

Sie kocht morgen um 9 Uhr. - Sie kocht morgen um 9 Uhr.

Ein wenig subtil: Eine lange Zukunftszeit impliziert, dass die Aktion bis 9 Uhr bereits andauert und nicht erst begonnen hat. Mit anderen Worten, sie begann vor 9 Uhr (vielleicht um 8 Uhr) zu kochen, und um 9 Uhr kochte sie weiter.

Im Extended Future Tense muss ein Verb verwendet werden, das einen Vorgang beschreibt, bei dem eine weitere einmalige Aktion ausgeführt wird:

Ich werde schlafen, wenn du nach Hause kommst. - Ich schlafe, wenn du nach Hause kommst.

Kleine Subtilität: Im Nebensatz kommt das Verb come in Present Simple vor. Obwohl in Zukunft einfach mal übersetzt (nach Hause kommen).

Der dritte Fall: Sie müssen Ihre Gefühle, Gedanken und Ihren Zustand ausdrücken.

Englisch sprechende Leute tun dies nur in Future Simple.

Erweitert Die Zukunft ist nicht mit den Verben von Staat, Gefühl, Denken verbunden. Die Erklärung ist einfach: Solche Verben haben keine ing-Form. Dazu gehören: lieben, mögen, sehen, hassen, glauben, hören, fühlen.

Sie werden es morgen von 15 bis 16 Uhr spüren. - Sie werden es morgen von 15 bis 16 Uhr spüren.

Wählen Sie die richtige Verbform und Sie werden sicher die Muttersprachler verstehen.

Empfohlen

Subaru Forester oder Mitsubishi Outlander: ein Vergleich und was ist besser zu nehmen
2019
Was ist besser, um einen Toyota Corolla oder Camry zu kaufen?
2019
5w30 und 5w40 - was ist der Unterschied zwischen Ölen
2019