Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?

Die Macht in jedem Staat ist in drei Zweige unterteilt. Die Organe der gesetzgebenden Gewalt üben gesetzgeberische Tätigkeiten aus, die Exekutive umfasst die Behörden, die die öffentlichen Angelegenheiten auf der Grundlage der verabschiedeten Gesetze verwalten. Die Justiz ist eine komplexe Struktur von Gerichten auf verschiedenen Ebenen, die Menschen vor Gericht bringen, Streitigkeiten zwischen den Rechtssubjekten (juristische Personen und Einzelpersonen) beilegen und Recht und Ordnung wiederherstellen.

Die Strafverfolgungsaktivitäten der Polizei und die Aktivitäten der Staatsanwaltschaft zur Überwachung der Einhaltung des Gesetzes sind ein wichtiger Bestandteil der Durchsetzung von Recht und Ordnung im Staat. Die Staatsanwaltschaft ist inoffiziell die vierte und die Polizei die Exekutive. Welche anderen Unterscheidungsmerkmale gibt es zwischen den beiden Behörden und gibt es Gemeinsamkeiten zwischen ihnen?

Staatsanwaltschaft - das Konzept und die Merkmale

Mit Staatsanwaltschaft ist ein System von Stellen gemeint, die im Auftrag des Staates überwachen, wie die Freiheiten und Rechte der Bürger geachtet werden und wie Gesetze auf lokaler und staatlicher Ebene umgesetzt werden. Darüber hinaus ist die Staatsanwaltschaft mit der Aufdeckung von Gesetzesverstößen und dem Ergreifen angemessener Maßnahmen gegen Verstöße beauftragt. Die Aufdeckung von Gesetzesverstößen erfolgt durch geeignete Inspektionen von Unternehmen und Organisationen, Behörden auf allen Ebenen sowie in der Arbeit von Strafverfolgungsbehörden, Ermittlungs- und Ermittlungsstellen.

Der Grund hierfür kann die Entsorgung staatlicher Stellen sowie die Berufung juristischer Personen und Personen wegen der Verletzung ihrer Rechte und Freiheiten sein. Die Strafverfolgungsbehörden sind auch für die Koordinierung der Arbeit der Strafverfolgungsbehörden verantwortlich.

Polizei - das Konzept und die Eigenschaften

Die Hauptaufgabe der Polizei ist die Verbrechensbekämpfung und der Schutz der öffentlichen Ordnung . Die Polizei bezieht sich auf das System der inneren Angelegenheiten. Die Arbeit der Polizei zielt darauf ab, die Rechte der Bürger, das Leben und die Gesundheit, ihre Eigentumsrechte sowie die Bekämpfung der Kriminalität und die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit zu schützen.

Der Polizei werden weitreichende Befugnisse zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben übertragen. Sie können den Täter für eine gesetzlich vorgeschriebene Zeit festhalten, bis die Umstände geklärt sind, und in ein privates Gebiet eindringen, wenn dies aus Gründen der Sicherheit der Menschen und des Schutzes ihrer Rechte und Freiheiten erforderlich ist. Das Gesetz sieht vor, dass Polizeibeamte physische Gewalt anwenden und gegebenenfalls spezielle Mittel einsetzen, um einen Straftäter festzunehmen.

Was sind die Unterschiede zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft?

Tatsächlich verfolgen beide Organisationen das gleiche Ziel, die Verletzung der Rechte und Freiheiten der Bürger zu verhindern und ihre Sicherheit durch rechtzeitige Reaktion auf Straftaten und Verbrechen zu gewährleisten. Trotzdem sind die Mittel zu ihrer Erreichung und die Kräfte der Körper unterschiedlich.

Art der Tätigkeit

Die Polizei ist ein Vertreter der Exekutive, da sie Teil der Struktur ist, deren oberste Ebene das Innenministerium ist. Die Staatsanwaltschaft ist eine Aufsichtsbehörde, sie überwacht die Aktivitäten aller Behörden, führt einschlägige Inspektionen durch und ergreift bei Verstößen geeignete Maßnahmen, um Verstöße vor Gericht zu bringen. Die Staatsanwaltschaft führt auch polizeiliche Kontrollen auf Gesetzesverstöße und Einschränkungen der Rechte von Menschen durch.

Gegenstand der Tätigkeit

Die Staatsanwaltschaft überwacht und überwacht die Umsetzung der Rechtsvorschriften in allen Bereichen - Arbeitsrecht, Zivil-, Familien- und Strafrecht. Wenn zum Beispiel eine Person Beschwerden über die Arbeit der Wohnungsverwaltung hat, kommt sie zur Staatsanwaltschaft, schreibt eine Erklärung und innerhalb eines Monats nach Eingang muss der Ermittler entscheiden, welche Maßnahmen er gegen das Unternehmen ergreifen soll. Während der Prüfung des Antrags kann ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Nachforschungen anstellen, Inspektionen durchführen, Dokumente einholen und Befragungen durchführen.

In Bezug auf Strafsachen befasst sich die Staatsanwaltschaft nur mit schweren und besonders schweren Straftaten, Straftaten, die eine Resonanz in der Gesellschaft hervorgerufen haben und besonders komplex sind. Eine Person wird bei Diebstahl, Mord, Vergewaltigung oder einem Verkehrsunfall an die Polizei verwiesen. Innerhalb von drei Tagen nach Eingang des Antrags müssen die Ermittler der Polizei entscheiden, ein Strafverfahren einzuleiten oder es abzulehnen.

Interaktion mit dem Gericht

Durch die Einleitung eines Strafverfahrens führt die Polizei Durchsuchungsmaßnahmen durch, um die Schuld des Verdächtigen zu beweisen, für den sie Beweise sucht, Zeugen verhört, Konfrontationen durchführt und Ermittlungsversuche durchführt. Alle diese Handlungen werden durchgeführt, um so viele Beweise wie möglich für die Übermittlung von Materialien an die Staatsanwaltschaft zu sammeln, die den Fall dann an das Gericht weiterleitet. Anders als die Polizei kann der Staatsanwalt Partei des Gerichtsverfahrens sein, Staatsanwalt und gleichzeitig in jeder Phase des Verfahrens mitwirken und das Recht haben, alle Rechte der am Verfahren Beteiligten auszuüben.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Säureprimer und säurefrei?
2019
Was ist besser Fezam oder Mexidol: Eigenschaften und Vergleich bedeutet
2019
Volkswagen Tiguan oder Skoda Yeti - Autovergleich und was ist besser
2019