Was ist der Unterschied zwischen einem Injektor und einem Vergaser

Heutzutage sind die meisten in Betrieb befindlichen Fahrzeuge mit einem elektronischen Kraftstoffversorgungssystem ausgestattet, dh mit einem Injektor. Autos mit Vergaser sind sehr selten. Die Autobesitzer beginnen jedoch immer noch Streitigkeiten über die akzeptabelste Option für die Motorversorgung des brennbaren Gemisches - mechanisch unter Verwendung eines Vergasers oder unter Verwendung einer Injektorelektronik.

Da die Kosten für diese Einheiten oft fast gleich sind, sind sich viele Autofahrer sicher, dass zwischen ihnen kein Unterschied besteht. Um diese Frage zu verstehen, müssen Sie sich zunächst mit der Funktionsweise der Vergaser- und Einspritzmotoren vertraut machen.

Motorvergaser

Im letzten Jahrhundert standen auf allen Maschinen Vergaseraggregate. Der Vergaser war lange Zeit die einzige und nicht alternative Motoreinheit, die für die Aufbereitung des Kraftstoffgemisches verantwortlich war. Das fertige Gemisch wird in die Zylinder geleitet, wo es verbrennt und die Kolben in Bewegung setzt.

Das Prinzip des Produkts besteht darin, Luft mit Benzin in den erforderlichen Anteilen zu mischen. Unterschiedlicher Druck im Ansaugkrümmer und in der Atmosphäre führt zum sofortigen Ansaugen des Gemisches in den Motor und dessen nachfolgender Zündung. Das heißt, der Algorithmus des Vergasers ist ziemlich einfach.

In seinem Design gibt es keine Chips, Sensoren und andere elektronische Geräte. Wenn Sie das Produkt öffnen, sehen Sie nur Kabel und Federn, die keiner professionellen Wartung bedürfen. Bei Verstopfung wird die Reinigung mit einem Aerosol durchgeführt und das Gerät ist wieder betriebsbereit.

Seit den späten 70er Jahren des letzten Jahrhunderts ist die Dominanz der Vergaser erschüttert. Der Grund dafür war der Wunsch eines Menschen, sparsamer mit Kraftstoff umzugehen und schädliche Emissionen in die Atmosphäre zu reduzieren. Allmählich wurde der Injektor immer mehr eingesetzt.

Motor mit Einspritzventil

Im Aggregat, das mit einer elektronischen Kraftstoffversorgung ausgestattet ist, wird das Gemisch direkt in den Brennraum oder das Saugrohr eingespritzt. Das brennbare Gemisch wird über Einspritzventile, sogenannte Injektoren, zugeführt.

Heute gibt es 3 Injektionsarten:

  • Verteilt
  • Sofort.
  • Kombiniert (sehr selten verwendet).

Der Betrieb des Einspritzsystems wird von einer elektronischen Steuereinheit gesteuert. Seine ordnungsgemäße Funktion basiert auf der Verwendung von Informationen aus einer Vielzahl von Sensoren, und zwar:

  • Ansauglufttemperaturen.
  • Sprengkraftstoff.
  • Spannung im Bordnetz.
  • Der Sauerstoffgehalt in den Abgasen usw.

Der Vorteil der elektronischen Kraftstoffeinspritzung ist die Fähigkeit, die Anteile und das Volumen des eingespritzten Gemisches auf der Grundlage der Belastung des Motors und anderer Faktoren unabhängig zu bestimmen.

Unterschiede zwischen Vergaser und Injektor

  1. Das Kraftstoffgemisch wird in das Vergaseraggregat eingesaugt, der Kraftstoff wird mit dem Injektor in die Zylinder des Motors eingespritzt.
  2. Der Vergaser kann zu Instabilität des Motors führen und der Motor arbeitet effizienter mit dem Injektor.
  3. Der Vergaser gefriert bei niedrigen Temperaturen unter Null, der Injektor arbeitet unter allen Temperaturbedingungen stabil.
  4. Der Injektor trägt im Vergleich zum Vergaser dazu bei, die Emissionen von Schadstoffen in die Atmosphäre zu reduzieren.
  5. Mit Injektor ist der Kraftstoffverbrauch sparsamer. Der Unterschied zum Vergaser - bis zu 40%.
  6. Der Injektor benötigt hochwertigen Kraftstoff, während der Vergaser diesbezüglich weniger wählerisch ist.

Wie aus den Vergleichseigenschaften ersichtlich ist, hat der Injektor einen Vorteil. Jedes Produkt hat jedoch seine Vor- und Nachteile.

Negativer Seiteninjektor

Bei Verwendung von hochwertigem Benzin und regelmäßiger Wartung arbeitet der Injektor über einen langen Zeitraum reibungslos. Aber wenn es aus verschiedenen Gründen fehlschlägt, wird seine Reparatur ziemlich schwierig.

Zu Hause wird es fast unmöglich sein, die Fehlerursache zu identifizieren. Dazu benötigen Sie spezielle Diagnosegeräte. Um einen defekten Sensor oder eine andere Komponente des Injektors auszutauschen, wird viel Geld benötigt.

Der Vergaser ist in dieser Hinsicht viel einfacher. Fast alle Schäden können zu Hause in der Garage behoben werden. Gleichzeitig sind die Kosten für Ersatzteile nicht hoch. Aufgrund der vielen Nachteile, wie Instabilität, Temperaturabhängigkeit, höherer Benzinverbrauch usw., ist der Vorteil des Vergasers in Bezug auf die Wartungsfreundlichkeit jedoch ausgeglichen. Mit jedem Jahr wird der Transport mit Vergaserantrieben kleiner. Der Injektor ist längst zu einem unverzichtbaren Bestandteil eines Benzinmotors geworden.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019