Was ist der Unterschied zwischen einem Konsul und einem Botschafter?

In der heutigen Welt war Politik längst nicht mehr der letzte Ort. Und wenn zuvor ein politisches Thema nur in einer Vielzahl langweiliger Radioprogramme diskutiert wurde, wird dies jetzt auch in recht interessanten politischen Programmen auf Bundeskanälen diskutiert. Daher wäre es nicht überflüssig, einige Nuancen der Terminologie der internationalen Beziehungen zu lernen.

Consul

Das Wort "Konsul" selbst kam aus der Geschichte des alten Roms, wo Beamte genannt wurden, die aus römischen Reihen in diesen wichtigen Posten gewählt wurden. Sie waren in äußere und innere Angelegenheiten ihres Staates verwickelt und rekrutierten eine Armee für militärische Kampagnen. Zur gleichen Zeit gab es in Rom zwei von ihnen, sie wurden für ein Jahr gewählt.

In der modernen Welt der internationalen Beziehungen ist ein Konsul der Leiter einer konsularischen Vertretung oder ein Angestellter dieser Institution . Diese Beamten sind verantwortlich für die Erbringung verschiedener Dienstleistungen, nicht nur für die Bürger ihres Staates, sondern auch für diejenigen, in denen sie sich befinden:

  1. Schützen Sie die Rechte und Interessen ihres Landes und seiner Bürger.
  2. Erledigen Sie die Aufgaben des Standesbeamten: Eheschließungen, Scheidungen, Geburt eines Kindes, Ausstellung einer Sterbeurkunde. So geben sie ihren Landsleuten die Möglichkeit, offiziell geboren zu werden, erwachsen zu werden, zu heiraten, sich scheiden zu lassen und leise und leise zu sterben. Und das alles ist in einem fremden Land.
  3. Kann notarielle Dienstleistungen erbringen.
  4. Stellen Sie Pässe und verschiedene Zertifikate aus.
  5. Unterstützung in familiären, zivil- und strafrechtlichen Fällen.
  6. Führen Sie Aufzeichnungen über ihre Mitbürger, die sich im Konsularbezirk befinden.

All dies betraf die Bewohner ihres eigenen Landes. Nun listen wir die Dienstleistungen auf, die für ausländische Staatsbürger erbracht werden:

  • Visa für die Einreise ausstellen.
  • Berücksichtigen Sie Fragen zur Ausstellung der Staatsbürgerschaft und sind die primäre Akzeptanz von Dokumenten.

Darüber hinaus fördern die konsularischen Institutionen die Entwicklung der Handels-, Kultur- und Wissenschaftsbeziehungen und teilen allen interessierten Parteien die offizielle Politik ihres Staates mit.

Es gibt 4 Klassen von Konsularbeamten:

  1. Generalkonsul
  2. Consul
  3. Vizekonsul.
  4. Konsularagent.

Getrennt von den oben genannten Positionen ist ein freiberuflicher Konsularbeamter, der auch Honorarkonsul genannt wird. Dies ist normalerweise ein prominenter Bürger des Gastlandes: ein Geschäftsmann, eine Kulturfigur, ein berühmter Wissenschaftler und dergleichen. In einigen Fällen sind sie zwar Staatsangehörige, die den Konsul vertreten, leben aber immer lange im Ausland. Seine Rechte und Pflichten sind natürlich nicht so umfassend wie die eines regulären Konsuls und betreffen hauptsächlich die Stärkung der zwischenstaatlichen Beziehungen. Sie erhalten jedoch kein Gehalt für ihre Tätigkeit.

Der Botschafter

Der Botschafter ist ein diplomatischer Vertreter seiner oder ihrer höchsten Macht. Er vertritt die Interessen seines Staates und seiner Führung in einem und manchmal in mehreren Ländern gleichzeitig.

Bevor Sie an Ihren Bestimmungsort gehen, bitten sie den Empfänger um Erlaubnis - agerman . Bereits nach der Ankunft werden die Botschafter dem Staatsoberhaupt, in dem sie arbeiten werden, Ausweise aushändigen. Ab diesem Moment treten sie offiziell ihr Amt an.

Botschafter haben aufgrund ihrer Tätigkeit das Recht, nicht nur mit der Führung des Gastlandes, sondern auch mit verschiedenen Oppositionsgruppen und gesellschaftspolitischen Einheiten in Beziehung zu treten. In dieser Hinsicht haben sie und einige andere Botschaftsangestellte diplomatische Immunität.

Der Wohnsitz des Botschafters und seiner Familienangehörigen befindet sich im Hoheitsgebiet des vertretenen Landes und kann nicht ohne Erlaubnis einer befugten Person überschritten werden.

In der Russischen Föderation gibt es mehrere Reihen von Botschaftern:

  1. Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter.
  2. Außerordentlicher und bevollmächtigter Gesandter
  3. Außerordentlicher und bevollmächtigter Gesandter 2 Klasse.
  4. Berater 1 Klasse.
  5. Berater 2 Klasse.
  6. Erster Sekretär 1 Klasse.
  7. Erster Sekretär 2 Klasse.
  8. Zweiter Sekretär 1 Klasse.
  9. Zweiter Sekretär 2 Klasse.
  10. Dritte Sekretärin
  11. Attache.

In Russland ist der Attache nur ein diplomatischer Posten, aber auch der erste diplomatische Rang.

Um das Wesen von Rängen vollständig zu verstehen, können sie mit militärischen Rängen in der Armee verglichen werden, bei denen der Titel keine Position impliziert, sondern nur einen Platz in der Hierarchie.

Zum Beispiel hat der russische Außenminister Sergej Lawrow den Rang eines außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafters.

Was ist üblich?

Sowohl der Konsul als auch der Botschafter sind im diplomatischen Dienst und ihnen ist anvertraut, ihr Land und ihre Führung in anderen Staaten zu vertreten und ihre Interessen zu wahren.

Unterschiede

Konsularbüro ist eine Sammlung verschiedener Regierungsbehörden, die in einem fremden Land unter einem Dach versammelt sind. Zur gleichen Zeit kann es in einem Land mehrere Konsuln geben.

Ein Botschafter nimmt seine Aufgaben in einem oder mehreren Ländern wahr. Somit ist sein Verantwortungsbereich viel weiter gefasst als der des Konsuls .

Er hat auch diplomatische Immunität und ist in der Tat ein direkter Vertreter der Führung seines Landes. Ein besonderer Status wird ihm dadurch verliehen, dass das Staatsoberhaupt unmittelbar für seine Ernennung verantwortlich ist. Jede Ernennung des Botschafters löst im Land des Standorts eine breite Resonanz aus (es ist beispielsweise erwähnenswert, US-Vertreter in Russland zu nennen).

Empfohlen

Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Skoda Kodiaq oder Volkswagen Tiguan: Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Der Unterschied zwischen Nationalstolz und Nationalismus
2019