Was ist der Unterschied zwischen einem Stift und einem Implantat und was ist besser?

Es heißt, Zähne sind wie Erziehung: Wir bekommen die ersten beiden Sätze in Kindheit und Jugend kostenlos, und für den dritten müssen wir eine angemessene Menge rausschälen. Leider ist das Problem des Zahnverlustes immer noch relevant. Es betrifft ungesunde Lebensstile, Krankheiten und Stress, bei Frauen wird Schwangerschaft zu einer häufigen Ursache. Um den Verlust auszugleichen, wenden sich viele an Fachleute, die sich mit Zahnersatz befassen. Bereits im Anfangsstadium steht der Patient vor einer Wahl - es stellt sich heraus, dass es verschiedene Arten solcher Verfahren gibt. Die zwei Hauptdienste sind:

  1. Stifte einbauen.
  2. Implantatimplantate.

Angesichts des Preises für zahnärztliche Leistungen möchte ich den Mangel an Komfort ein für alle Mal korrigieren. Was müssen Sie bei der Auswahl eines Designs beachten?

Was ist eine Anstecknadel?

Wenn ein eingriffsbedürftiger Zahn abgebrochen ist, aber eine gesunde Wurzel hat, kann er als Grundlage für die Wiederherstellung verwendet werden . Hierzu werden die Wurzeln sorgfältig gereinigt, eine Depulpation durchgeführt, in jede Kavität ein Stift eingesetzt. Dieses Dentalgerät ist ein dünner Metall- oder Glasfaserstab. Darauf verschließt sich die Krone oder es bildet sich die feste Dichtung. So wird der Stift oft zum Fundament, das den vergrößerten Zahn stärkt.

Was ist ein Implantat?

Wenn der Zahn unwiederbringlich verloren geht, mussten die Wurzeln entfernt werden, dann wird der künstliche Stab in das Knochengewebe selbst implantiert und eine Krone aufgesetzt. Es gibt zwei Möglichkeiten, Implantate zu installieren: einstufig und zweistufig . Die erste Option ist unmittelbar nach der Entfernung des Problemzahns möglich. Die Hauptbedingung ist das Fehlen einer pathologischen Entzündung, es besteht jedoch ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Wenn der Zahnverlust vor langer Zeit aufgetreten ist, muss vor dem Eingriff eine umfassende Studie durchgeführt werden.

Der Spezialist trifft eine Entscheidung auf der Grundlage des Gewebezustands und der Panorama-Röntgenaufnahme des Kiefers, seziert das Knochenbett und führt die Implantation durch. Eine spezielle Verschlussschraube schützt die Stange.

Allgemeine Merkmale orthopädischer Konstruktionen

Sowohl Implantate als auch Stifte bestehen aus korrosionsbeständigen Materialien. Typischerweise wird diese Rolle von einer Titanlegierung übernommen, günstigere Modelle können aus Stahl und Fiberglas gefertigt werden.

Was sind die Unterschiede?

  1. Die Essenz des medizinischen Handelns . Streng genommen ist die Restaurierung die Installation von Stiften. Die Implantation der gesamten Struktur direkt in das Knochengewebe ist eine Zahnprothese.
  2. Zeit Die Implantation ist zeitaufwändiger. Dies erfordert nicht nur eine sorgfältige Vorbereitung und Recherche (die bei der Stiftmontage durchgeführt wird), sondern auch eine längere Wartung. Zuerst müssen Sie das Implantat implantieren - es dauert 2 bis 6 Monate. Danach wird die Basis des künstlichen Zahns geformt und die endgültige Installation vorgenommen.
  3. Haltbarkeit Eine Implantation mit einem günstigen Ergebnis beseitigt das Risiko von erneuten Problemen in diesem Bereich. Die Stifte können in einer Situation, in der der Rest des Zahns weiterhin kollabiert, zu einem temporären Werkzeug werden.
  4. Der für den Patienten deutlichste Unterschied sind die Kosten . Der Stift ist im Hinblick auf eine einfachere Konstruktion und eine weniger arbeitsintensive Installation viel billiger als ein Implantat, weist jedoch viel mehr Kontraindikationen auf. Sie sollten nicht auf Ihre eigenen Zähne sparen, in einigen Fällen wird die Situation eine teurere Art und Weise sparen.

In welchen Fällen ist die Installation von Stiften Implantaten vorzuziehen?

Konservierung, obwohl Teile des natürlichen Zahns immer von einer vollständig künstlichen Prothese profitieren. Letzteres scheint zuverlässiger und langlebiger zu sein, kann jedoch verschiedene Komplikationen hervorrufen. Die Verwendung von Zahnresten legt jedoch deren Eignung nahe. Die Hauptbedingung für ein erfolgreiches Verfahren ist der bestätigte Zustand der Wurzel, in der die Installation von Stiften geplant ist. Es muss auf die Umsetzung vorbereitet sein. Es sollte keine Zysten und Granulome, Spuren von Karies (in Bezug auf Nachbarzähne) enthalten. Kontraindikationen hierfür sind auch Parodontitis. Wenn die Knochenbasis zu stark zerstört und aufgeweicht wird, führt die Installation des Stifts nicht zum gewünschten Effekt.

Es gibt Situationen, in denen sogar eine Implantation von Zähnen unmöglich ist. Die Hauptursache für dieses Problem ist Knochenschwund . Nach dem Verlust eines Zahns hören die Stoffwechselvorgänge auf, was zu einer Verringerung des Volumens führen kann, das zur Sicherung des Implantats erforderlich ist.

Trotz alledem bleibt das Hauptwort für den Prothetiker. Er ist es, der sein Urteil nach einer gründlichen Untersuchung mit dem unverzichtbaren Einsatz von Röntgenstrahlen abgibt - was für diesen speziellen Patienten geeignet ist. In Ihrer Macht, einen kompetenten Spezialisten zu wählen.

Empfohlen

Subaru Forester oder Mitsubishi Outlander: ein Vergleich und was ist besser zu nehmen
2019
Was ist besser, um einen Toyota Corolla oder Camry zu kaufen?
2019
5w30 und 5w40 - was ist der Unterschied zwischen Ölen
2019