Was ist der Unterschied zwischen Factoring mit und ohne Rückgriff?

Factoring ist eine Art von Finanztätigkeit im Bereich des Handels, die von Herstellern und Zulieferern ausgeübt wird und auf die Existenz von drei Parteien schließen lässt. Die Klassifizierung von Finanzierungsverträgen basiert auf der Zuordnung von Risikoverpflichtungen . Der Hauptunterschied ist die erstattende Partei.

Factoring ohne Rückgriff

Bei dieser Art von Transaktionen trägt das Unternehmen, das den Prozess finanziert, das Risiko des Nichtzahlens von Forderungen. Ein Finanzagent tritt als Erwerber von Forderungen und Forderungsrechten auf. Gemäß dem Vertrag kann das Unternehmen nicht die Zahlung einer Schuld von seinem Kunden verlangen. Insoweit haftet der Verkäufer nicht, wenn der Käufer die Forderung nicht bezahlt.

Der wirtschaftliche Nutzen für den Verkäufer unter den Bedingungen dieses Vorgangs liegt auf der Hand. Der Faktor, der die Entscheidung trifft, einen Wartungsvertrag auf eigene Verantwortung abzuschließen, sichert sich jedoch gegen die Nichtzahlung der Forderung durch den Kunden ab. Aus diesem Grund können die Zinsen für die Transaktion überschätzt oder das anfängliche Minimum, das an den Kreditgeber gezahlt wird, begrenzt werden. Der Restbetrag erhält der Verkäufer erst nach vollständiger Rückzahlung der Forderung durch den Käufer. Der Vertrag kann eine Bestimmung über die Neuberechnung der Provision enthalten, wenn der Betrag vom Schuldner vorzeitig zurückgezahlt wird.

Die Unmöglichkeit, die Forderung des Käufers einzuziehen, kann der investierenden Gesellschaft einen Schaden in Höhe der von ihr an den Lieferanten gezahlten Beträge zufügen .

Regressionsfaktor

Ein Vertrag eines solchen Plans impliziert, dass der Gläubiger für die Vertragsverletzung des Schuldners voll haftet . Tatsächlich ist eine regressive Finanzierungsoperation ein Darlehen an ein Unternehmen in Höhe seiner Forderungen. Das Unternehmen, das ein Faktor ist, stellt seine Mittel zu einem bestimmten Prozentsatz zur Verfügung. Unabhängig davon, ob der Käufer die Forderung zurückgibt oder nicht, ist der Verkäufer verpflichtet, innerhalb des festgelegten Zeitrahmens mit dem Faktor zu rechnen.

Gemeinsame Merkmale von zwei Arten von Transaktionen

Die Besonderheit des Vorgangs zur Abtretung von Forderungsrechten liegt in dem garantierten Geldeingang des Lieferanten für die gelieferten Produkte oder erbrachten Dienstleistungen innerhalb einer genau festgelegten Frist. Bei Vertragsschluss regelt eindeutig die Zahlungsbedingung. Eine Stundung der Zahlung ist möglich, wenn der Auftraggeber sofort nach Lieferung geklärt ist. Der verbleibende Betrag kann planmäßig zurückgezahlt werden. In diesem Fall muss der Lieferant nicht auf die Zahlung des Käufers warten. Diese Verantwortung übernimmt die finanzierende Gesellschaft.

Zahlungsaufschub kann vom Lieferanten als Hauptwettbewerbsfaktor für die Kundengewinnung herangezogen werden. Die vom Organisationsinvestor erhaltenen Mittel hat der Lieferant zum sofortigen Gebrauch im Umlauf.

Unter den Bedingungen eines normalen Geschäfts mit dem Käufer weiß der Kontoinhaber nicht im Voraus, ob der Kunde die vereinbarten Zahlungsbedingungen erfüllen wird.

Vorteile von Factoring-Operationen:

  • Das Lieferunternehmen ist nicht verpflichtet, das erhaltene Geld als Zahlung zurückzugeben, da die Bank ihre Leistungen auf Rechnung der Transaktionskommission vergütet. Es extrahiert diese Mittel aus den Zahlungen der Kunden.
  • Der Lieferant hat das Recht, über einen längeren Zeitraum einen Factoring-Vertrag abzuschließen, der sich gegen skrupellose Abnehmer absichert.
  • Mit dem Umsatzwachstum steigt der Betrag der erhaltenen Barzahlungen.

Der Factoring-Prozess entlastet den Lieferanten vom Wachstum der Forderungen und erhöht den Geldbetrag im Umsatz des Unternehmens. In diesem Fall nutzt das Unternehmen nicht die Dienste der Kreditvergabe, sondern zahlt nur Zinsen für die Transaktion. Die Bank übt die Inkassofunktion aus.

Unterschiede zwischen den beiden Factoringarten

Das Hauptmerkmal der Berücksichtigung von Differenzen mit und ohne Rückgriff ist die Partei, die für die Verletzung der Zahlungsbedingungen durch den Käufer verantwortlich ist. Im ersten Fall übernimmt der Lieferant alle Risiken, im zweiten Fall die Factoring-Organisation.

Es gibt andere Unterschiede zwischen den beiden Arten von Transaktionen:

  1. Prozentsatz des Belohnungsfaktors . Im Falle einer regressiven Option stellt die Bank dem Lieferanten 95 Prozent des Umsatzbetrags zur Verfügung. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, die vollen Kosten des Vertrages zurückzugeben. In diesem Fall entstehen dem Lieferanten Verluste in Höhe einer Provision von 5 Prozent, und er übernimmt das Risiko des Zahlungsausfalls des Kunden in vollem Umfang. Bei einem Verfahren ohne Rückgriff beträgt die maximale Finanzierung einer Bank 70 Prozent des Verkaufsvolumens. Das Finanzunternehmen zieht Gelder vom Schuldner selbst ein und überweist die Restzahlung an den Lieferanten. Factoring ohne Rückgriff auf den Kunden ist eine teurere Art der Transaktion, befreit ihn jedoch von möglichen Verlusten, die mit der Weigerung des Schuldners verbunden sind, die bestehenden Schulden zu begleichen.
  2. Kundenstamm . Im Falle der Abtretung von Forderungen unter Rückgriff kann der Lieferant auch an Neukunden versenden, soweit diese dafür verantwortlich sind. Die Übertragung des Rückforderungsrechts ohne Rückgriff erfordert eine gründliche Analyse des Kundenstamms durch die Bank. Im Zweifelsfall hat die Bank das Recht, ihre Provision zu erhöhen, um unvorhergesehene Risiken auszugleichen oder Beträge in geringerer Höhe zu zahlen.
  3. Das Faktorisieren mit Regression erfordert keine große Anzahl von Dokumenten und ist in kurzer Zeit konsistent.
  4. Die Option des Rückgriffsschutzes verwendet ein vereinfachtes Arbeitsschema und minimale Gläubigerrisiken.

Die Bedingungen für die Interaktion der an der Transaktion beteiligten Parteien sind in der Factoring-Vereinbarung klar angegeben, da die gesetzlichen Bestimmungen keine Beschränkungen für die finanziellen Aktivitäten in diesem Bereich vorsehen. Die Anziehung von Banken zur Regulierung der Beziehungen der Teilnehmer an Handelsgeschäften trägt zum Wachstum des Betriebskapitals der Verkäufer und zur Entwicklung des gesamten Geschäfts bei.

Empfohlen

"Linex" oder "Linex Forte" - was ist der Unterschied und welche Droge zu nehmen
2019
Was ist der Unterschied zwischen Java und Javascript?
2019
Welche Tabletten sind besser als Lindinet 30 oder Yarin: Vergleich und Auswahl
2019