Was ist der Unterschied zwischen Fenchel und Dill?

Fenchel und Dill sehen sich sehr ähnlich. In Anbetracht dessen glauben viele, dass dies eine Pflanze ist. Auch verwirrend vertraut, fast jeder von Geburt an Dillwasser. Der Name deutet auf Dill hin, der aus Dill hergestellt wurde, aber hier war er nicht.

Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels ist ein Extrakt aus Fenchelsamen. Dies sind zwei völlig unterschiedliche Pflanzen mit einzigartigen Eigenschaften. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Geschmack und sein eigenes Aroma.

Fenchel

Seit den Tagen des antiken Griechenlands galt es als Symbol für militärischen Erfolg und Sieg . Man glaubte, dass seine Wurzeln böse Geister vertreiben und Glück bringen können. Im Mittelalter als Kaugummi verwendet, um den Atem zu erfrischen. In Indien werden die Samen auch nach einer Mahlzeit zum gleichen Zweck gefüttert.

Obwohl der Fenchel mit dem Dill gleichgesetzt wird, ist er dem Sellerie am nächsten und der Duft ist Anis . Alle Teile gehen zum Essen: ein Blatt, Samen, Stiele, eine Wurzel, Blumen - alle fanden die Anwendung. Beispielsweise können Sie aus der Wurzel Kartoffelpüree anstelle der üblichen Kartoffel herstellen. Fenchel und seine Samen werden oft zu Süßigkeiten, Gebäck, Kompott hinzugefügt, um daraus Tee zu machen. Verwenden Sie seine rohen Grüns, Zwiebeln, Samen. Fügen Sie zu Salaten, Saucen, Fisch und Fleisch, Gemüsegerichten. Kochanchik Eintopf, Auflauf, Samen werden als Gewürze verwendet, um den Gerichten einen besonderen Geschmack und Geschmack zu verleihen.

In der Medizin werden auch alle Pflanzenteile verwendet. Seine Zusammensetzung enthält die Vitamine B, A, E, D, K, Aminosäuren, ätherische Öle, Phytosterole, Kupfer, Kalzium, Eisen, Mangan, Anethol. All dies ermöglicht die Verwendung von Fenchel für die folgenden Probleme:

  • Verletzung des Magen-Darm-Trakts.
  • Erkrankungen der Gallenblase.
  • Erkrankungen der oberen Atemwege.
  • Augenkrankheit (Katarakt, Bindehautentzündung).
  • Erkrankungen der Nieren und der Harnwege.
  • Frauenkrankheiten.
  • Kinderkrankheiten im Zusammenhang mit der Arbeit von Magen und Darm.
  • Dermatologische Probleme.
  • Fördert die Milchproduktion während der Stillzeit.
  • Eines der besten Produkte zur Gewichtsreduktion, da es überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernt.
  • Regt den Stoffwechsel an und senkt den Cholesterinspiegel.
  • Beruhigt das Nervensystem.
  • bekämpft die Hautalterung.

Es gibt Kontraindikationen für die Verwendung von Fenchel: Durchfall, Schwangerschaft, Alter bis zu 4 Monaten, Epilepsie, Tachykardie.

Dill

Dill ist eine so einfache Pflanze, die nicht nur in der Antarktis und in Australien wächst. In der Antike war er so wertvoll, dass die Pharisäer sogar den Zehnten aus Dill bezahlten. Es gab eine Zeit, in der es sich nur um eine Zierpflanze handelte, die Frauen geschenkt und für ihren Duft geschätzt wurde. Lange galt er nur als medizinisch. Die alten Griechen begannen, Dill als Gewürz zu verwenden und webten daraus auch siegreiche Kränze. Schon die alten Ägypter bemerkten, dass ein Abkochen von Samen bei Kopfschmerzen hilft.

Dies ist das häufigste Kraut auf unserem Tisch . Nur wenige Lebensmittel kommen ohne aus. Es ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gewürzmischung, die in vielen Küchen der Welt verwendet wird. Es ist ein unverzichtbares Gewürz für Gurken und Marinaden. Es passt gut zu Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten in frischer, trockener und sogar gefrorener Form, ohne den Geruch und die wohltuenden Eigenschaften zu verlieren.

Es enthält die Vitamine C, B2, Nikotinsäure, Carotin, Aneurin, Flavonoide, Mineralstoffe, ätherische und fette Öle. Dieser chemische Cocktail kann mit vielen Krankheiten umgehen:

  • Erkrankungen der Atemwege.
  • Erkrankungen des Nervensystems.
  • Senkt den Blutdruck.
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.
  • Verdauungsprobleme (Appetitlosigkeit, Magen- und Darmkrämpfe).
  • Unterstützung von Frauen bei der Beseitigung von Fahrradfehlern.
  • Es hat eine harntreibende Wirkung.
  • Schwillt an und schwillt an.
  • Verdünnt das Blut.

Schwangere und Menschen mit Diabetes sowie Menschen mit blutdrucksenkenden Medikamenten auf der Basis von Fenchelsamen sind strengstens untersagt.

Häufig zwischen Fenchel und Dill

Beide Pflanzen stammen aus der Familie der Regenschirme und sind entfernte Verwandte. Ihre Blätter und Samen sind optisch ähnlich. Beide werden sowohl in der Küche als auch in der Volks- und Amtsmedizin eingesetzt. Sie können an jeder Datscha mit Samen gezüchtet werden. Oft Fenchel-Apothekendill genannt.

Unterschiede zwischen Fenchel und Dill

Trotz der äußerlichen Ähnlichkeit handelt es sich um unterschiedliche Pflanzen. Sie geben den Gerichten verschiedene Aromen und Geschmacksrichtungen. Fenchel hat einen würzigen, süßlichen Anisgeruch, ein bisschen wie Minze. Der Dillgeruch ist einzigartig. Es ist spezifisch, nur für diese Pflanze charakteristisch.

Dill hat einen langen, einfachen Stiel, und Fenchel hat einen Stiel wie ein Busch, an dessen Basis sich große Zwiebeln bilden.

Dill ist ein einjähriges Kraut, unprätentiös und in der Lage, unter spartanischen Bedingungen zu überleben. Für die Saison kann 2-3 Ernte geben . Er braucht kein separates Bett, es wächst auch in den Reihen gut. Keine Angst vor kleinen Frösten. Fenchel ist eine mehrjährige Kultur, aber äußerst launisch. Er braucht ein separates Bett, gute Pflege, Bewässerung. Wärmeliebend, Angst vor dem geringsten Frost.

Für medizinische Zwecke verwendet Fenchel alle Teile der Pflanze: Wurzel, Blätter, Samen, Blüten. Dill verwendet nur Samen für medizinische Zwecke. Die Pflanzen haben eine unterschiedliche chemische Zusammensetzung, so dass ihre Behandlungsmöglichkeiten unterschiedlich sind.

Fenchel ist reichhaltiger an ätherischen Ölen, Proteinen, verschiedenen Säuren und Mikroelementen.

Fenchel und Dill sind völlig unterschiedliche Pflanzen, jede Kultur ist einzigartig . Bei mäßiger und sachgemäßer Anwendung bringen sie nur Gutes, warnen vor vielen Krankheiten, präsentieren die ganze Palette ihrer einzigartigen Geschmäcker und Aromen.

Empfohlen

Infanrix oder Pentaxim: Was ist besser zu wählen und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen gesicherten und ungesicherten Krediten?
2019
Welches Material ist besser Gussmarmor oder Kunststein?
2019