Was ist der Unterschied zwischen freiem Testosteron und allgemein

Testosteron ist zweifellos eines der wichtigsten Hormone sowohl des weiblichen als auch des männlichen Körpers. Diese biologisch aktive Substanz wird in der Nebennierenrinde und den Eierstöcken bei Frauen gebildet (fördert die Follikelbildung, reguliert

ordnungsgemäßes Funktionieren des Nervensystems) und wird vorwiegend von Leydig-Zellen bei Männern produziert, die sich zwischen und um die Samenkanälchen befinden. In der Regel ist seine Zahl bei Frauen instabil und variiert innerhalb von 4, 1 Pikogramm pro

Ein Liter Blut vom Beginn der Pubertät bis zur Menopause, während der Schwangerschaft, kann sich seine Anzahl dramatisch vervierfachen.

Der Rest der Zeit, d.h. vor der sexuellen Entwicklung und nach den Wechseljahren beträgt die Hormonmenge etwa 1, 7 pg / g. In der starken Hälfte der Menschheit übersteigt der Testosteronspiegel im Blut das Zwölffache . Niemand hat das Recht, die Tatsache in Frage zu stellen, dass Testosteron einen Mann sein Leben lang begleitet und direkt proportional zu seiner sexuellen Aktivität ist, für die Proteinsynthese verantwortlich ist, die das Wachstum und die Stärkung der Muskelmasse fördert und das Skelett auch mit Kalzium versorgt.

Im Laufe der Jahre sinkt die Menge an Testosteron bei Männern leicht, ohne dass es zu drastischen Veränderungen kommt, während sich bei Frauen nach den Wechseljahren ein deutlicher Rückgang des Hormons bemerkbar macht - die Muskelmasse wird dünner und das Körperfett nimmt zu.

Nach medizinischen Maßstäben hat Testosteron mehrere Niveaus:

  • Frei.
  • Insgesamt.

Freies Testosteron wird als sein aktiver Teil angesehen, der nicht mit Proteinen oder Sexualhormonen assoziiert ist. Seine Konzentration im Blut beträgt 2-3% der Menge an kohärentem Testosteron.

Das gesamte Testosteron ist die Summe aller im Körper enthaltenen Hormone. Das heißt, als Ergebnis der Analyse werden Ärzte in der Lage sein, sowohl freie als auch verbundene (an Proteine ​​gebundene) Teile davon zu diagnostizieren.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht nur der Zustand des gesamten Testosterons analysiert werden muss, sondern dass sein Zustand möglicherweise im normalen Bereich liegt und dass er zusammengesetzt werden kann - kohärent und nicht kohärent mit Protein kann ein Ungleichgewicht sein.

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Es muss daran erinnert werden, dass körperliche Aktivität, insbesondere aktiver Sport und Gewichtheben, zu einer erhöhten Testosteronproduktion führt und diese am Tag vor dem Test beseitigt. Es wird auch empfohlen, nicht zu rauchen.

Blut muss auf nüchternen Magen passieren, und der günstigste Zeitpunkt hierfür ist die Zeit zwischen 8 und 11 Uhr. Bei Frauen wird die Analyse unter Berücksichtigung des Menstruationszyklus in der Regel für 6-7 Tage von Beginn an durchgeführt.

Ursachen für eine Abnahme des Testosteronspiegels:

  1. Hodeninsuffizienz oder Funktionsstörung der Geschlechtsdrüsen.
  2. Angeborene oder erworbene Defekte der Nebennieren.
  3. Starke Gewichtszunahme.
  4. Gebrauch bestimmter Drogen.
  5. Alkoholismus, Vegetarismus, Hungerstreik.

Anzeichen eines niedrigen Testosteronspiegels:

  • Übermäßiger Schweiß.
  • Lethargie, Schläfrigkeit.
  • Fettige Haut.
  • Tiefe Depression.
  • Die tatsächliche Abwesenheit von sexuellem Verlangen.

Auf den ersten Blick hat ein erhöhter Testosteronspiegel bei einem Mann keine Konsequenzen, und Hypererregung beeinflusst die Lebensaktivität nicht so sehr.

Tatsächlich ist die Prostata stark vergrößert, wodurch die Harnröhre teilweise blockiert wird, der Gehalt an aktiven Spermien stark abnimmt, was zu Unfruchtbarkeit führen kann und das Risiko für Prostatakrebs hoch ist

Drüsen. Die Hauptmerkmale für erhöhten Testosteronspiegel sind - übermäßiger Haarwuchs (insbesondere an Armen und Beinen, über der Oberlippe, Achselhöhlen), aggressives Verhalten, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Mitesser, Beschleunigung des Alterungsprozesses.

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt haben, wie wichtig gesunder Schlaf für das normale Funktionieren von Stoffwechselprozessen im Körper ist und wie Schlafstörungen die Fettablagerung beeinflussen. Erhöhter Testosteronspiegel

verursacht ein Ungleichgewicht der Hormone im Blut und verhindert, dass eine Person richtig schläft. Testosteron beeinflusst aktiv eine Person in der Tiefschlafphase, in der die Geweberegeneration und vollständige Entspannung des Körpers zur üblichen Zeit stattfindet, und bei Jugendlichen - die Produktion von Wachstumshormon, die alle diese Prozesse auf natürliche Weise vereitelt.

Um den Testosteronspiegel wieder in Ordnung zu bringen, sollten Sie aktiv Sport treiben, vorzugsweise morgens, um so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren. Und bringen Sie Ihre Ernährung wieder auf den Normalzustand, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf. Es sollte hauptsächlich auf Fleischprodukte umgestellt werden, da das darin enthaltene Zink zur natürlichen Testosteronbildung beiträgt.

Es ist obligatorisch in der Ernährung sollte alle Arten von Gemüse, Gemüse und Meeresfrüchten enthalten. Beobachten Sie Ihren Körper rechtzeitig, ohne eine Lücke für die Entwicklung und Manifestation von Abweichungen zu schaffen.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich die menschliche Sprache von der tierischen Sprache?
2019
Was ist besser, um einen Epilierer oder Shugaring zu wählen: Merkmale und Unterschiede
2019
Was ist der Unterschied zwischen den Fold Katzen Briten und Schotten?
2019