Was ist der Unterschied zwischen Frostschutzmittel Marke G11 und G12

Frostschutzmittel sind Flüssigkeiten, die den Motor eines Autos kühlen und eine konstante Betriebstemperatur aufrechterhalten sollen.

Viele Autobesitzer achten bei der Auswahl des Frostschutzmittels nicht auf Typ, Marke und Zusammensetzung, da sie alle gleich sind. Dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall. Wenn Sie eine Flüssigkeit verwenden, die nicht für den Betrieb in einem solchen Kühlsystem vorgesehen ist, hat dies schwerwiegende Konsequenzen bis hin zum Ausfall des Motors.

Darüber hinaus ist es unerwünscht, Frostschutzmittel oder Frostschutzmittel mit einem abgelaufenen Datum von schlechter Qualität zu verwenden, um verschiedene Arten von Flüssigkeiten mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung und verschiedenen Herstellern zu mischen. Ein solcher Betrieb wird den Betrieb des Motors nachteilig beeinflussen und zusätzliche Probleme verursachen. Kühlmittel haben ein eigenes Etikett, das auf bestimmte Produkteigenschaften und die Kompatibilität mit verschiedenen Kühlsystemen hinweist. Frostschutzmittel lassen sich in zwei Hauptkategorien einteilen: G11 und G12.

Frostschutzmittel G11

Die Flüssigkeit, die Ethylenglykol enthält, hat den allgemeineren Namen " Frostschutzmittel ", wird seit mehreren Jahrzehnten hergestellt und wird hauptsächlich in Fahrzeugen mit einem Motor vom Vergasertyp verwendet. Die Vorteile des G11 sind seine relativ geringen Kosten. Eine solche Flüssigkeit bildet beim Betrieb in einem Kühlsystem eine Schutzschicht, die das System vor Korrosion schützt. Frostschutzmittel dieser Art haben viele Nachteile:

  • Die während des Umlaufs des Kühlers gebildete Schicht verhindert dessen Wärmeübertragung, was häufig zu einer hohen Höchsttemperatur und zu einer Überhitzung des Motors führt.
  • Das Vorhandensein chemischer Komponenten und Verbindungen (Phosphate, Silikate usw.), die zur Bildung von Zunder im Kühlsystem beitragen.
  • Um die Verdunstungsgeschwindigkeit bei hohen Temperaturen zu gewährleisten, muss häufig eine neue Flüssigkeit hinzugefügt werden.
  • Fast vollständige Abwesenheit von aktiven Hilfsadditiven, die zur Verhinderung von Korrosion und zur Verbesserung der Qualitätseigenschaften des Kältemittels erforderlich sind.
  • Durch den raschen Verlust der charakteristischen Eigenschaften des Kühlers (nach einigen Monaten) wird die Flüssigkeit in ihren Eigenschaften mit normalem Wasser vergleichbar, mit der Ausnahme, dass sie im Winter nicht gefriert.

Frostschutzmittel G12

Dies ist eine modernere Version der Flüssigkeit für das Kühlsystem, die sich für verschiedene Motortypen eignet (Einspritzung, forcierte, aufgeladene und andere), deren Betriebstemperatur höher ist als die des Vergasers.

Das Frostschutzmittel wird aus dem gleichen Ethylenglykol hergestellt, jedoch unter Zusatz einer großen Anzahl von aktiven Additiven und Komponenten. Der Nachteil des Frostschutzmittels G12 ist wie bei G 11 eine hohe Umweltgefährdung.

Vorteilhafte Eigenschaften von G12:

  1. Bildet nur an korrodierten Stellen eine Schutzschicht, die eine optimale Wärmeabfuhr gewährleistet und eine Überhitzung des Systems verhindert.
  2. Während der gesamten Lebensdauer des Produkts (bis zu 5 Jahren) bleiben seine aktiven Eigenschaften erhalten.
  3. Die Fähigkeit zur Verwendung in modernen Systemen mit erhöhten Temperaturbereichen.
  4. Geringe Verdunstung und Stockpunkt.

Frostschutzmittel G12 +

Frostschutzmittel in dieser Kategorie gelten als die optimalste Komponente des Kühlsystems, da es keine chemischen Verbindungen wie Nitrite, Borate, Amine und Phosphate enthält, die sich nachteilig auf den Motor auswirken.

Darüber hinaus enthalten einige Marken von Flüssigkeiten dieser Kategorie fluoreszierende Komponenten, mit denen Sie das Austreten von Flüssigkeiten im Dunkeln visuell erkennen können.

Die Frostschutzklassen G12 und G12+ erfüllen alle Normen und Anforderungen und sind für nahezu alle Arten von Kühlsystemen geeignet.

Das Frostschutzmittel kann unabhängig von der Marke unterschiedlich zusammengesetzt sein. Es wird nicht empfohlen, Flüssigkeiten zu mischen, auch wenn sie zur selben Kategorie gehören, aber von verschiedenen Herstellern stammen. Dies kann zum Verlust der Qualitätseigenschaften der Flüssigkeit führen.

Das Mischen von G11 und G12 wird grundsätzlich nicht empfohlen, da dies katastrophale Folgen haben kann, vom Spülen des gesamten Kühlsystems bis zum Ausfall des Motors. Wenn es dringend erforderlich ist, die Flüssigkeit im System zu beenden, und es keine entsprechende Markierung gibt, ist es zulässig, die Flüssigkeiten desselben Herstellers zu mischen, obwohl das Spülen des Systems danach nicht überflüssig wird.

Schauen Sie sich zum Schluss ein interessantes Video zur Klassifizierung von Frostschutzmitteln an:

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019