Was ist der Unterschied zwischen Kataster und Verkehrswert einer Wohnung?

Jedes Apartment-Geschäft benötigt den Hauptbestandteil des Prozesses - dies ist die Aussage über seinen Wert. Im Bewertungsbereich gibt es die am häufigsten anzutreffenden Werttypen: Markt und Kataster. Welche unterschiedliche Aufgaben und Bewertungsmethoden haben.

Was bedeutet der Katasterwert der Wohnung?

Zuvor bei der Durchführung von Transaktionen mit Immobilien erfüllt die Bestandskomponente. Aber zweifellos war sie im Vergleich zum aktuellen Wert deutlich zurückhaltend. Um das Budget aufzufüllen, wenn Sie eine Wohnung kaufen und verkaufen oder nur verwenden, wurde die Katasterbewertung legalisiert, die zur Bezugseinheit wurde.

Sie kommt dem Markt nahe. Und nach Ansicht vieler Experten beträgt der Unterschied zwischen dieser Wertdefinition und dem realen Preis, für den Sie ein Zimmer kaufen können, ungefähr 22-25% . Der Katasterwert wird durch die Spetsformle-Leistung berechnet. Diese Kosten sind ein flexibles Werkzeug, das sich im Laufe der Zeit ändern kann. Ändern Sie es, unter Berücksichtigung aller Komponenten, nach einer bestimmten Zeit kann es steigen oder fallen. Alles wird vom Wachstum der Wirtschaft und den Preisen in diesem Markt abhängen.

Der Katasterwert ist je nach Region, in der sich Ihre Wohnung befindet, grundlegend unterschiedlich. Dies liegt daran, dass die Kosten durch den Preis des Grundstücks beeinflusst werden, auf dem das Haus gebaut wurde und auf dem sich die Wohnung befindet.

Was ist der Marktwert von Wohnungen

Unter dem Marktpreis einer Wohnung gibt es einen Wert, zu dem Sie eine Wohnung problemlos und in kurzer Zeit bei freiem Verkauf in einem gesunden Wettbewerb verkaufen oder kaufen können. Die Einschätzung des Immobilienmarktes ist unterschiedlich.

Das erste ist durch Vergleichen . Das heißt, einige ähnliche Wohnungen werden sorgfältig analysiert, deren Kosten festgelegt werden. Es ist notwendig, die Hauptmerkmale dieser ähnlichen Räumlichkeiten zu vergleichen. Es ist zu beachten, dass die Schätzung umso genauer ist, je mehr Eigenschaften analysiert werden.

Der zweite ist teuer . In diesem Fall werden alle Kosten, die für die Anordnung dieses Gehäuses aufgewendet werden, berücksichtigt und aufsummiert. Zum Beispiel die Kosten für Sanierung, Isolierung usw.

Die dritte Methode ist rentabel . Dies bedeutet, dass die Kosten der Wohnung selbst nicht als der Nutzen berücksichtigt werden, den der Erwerb dieser Wohnung bietet. Zum Beispiel eine Wohnung an einem guten Ort und sie kann in einem Geschäft umgeplant werden und so weiter.

Daher ist es bei der Beurteilung der Wohnung zunächst erforderlich, den Standort der Wohnung zu beurteilen. Das heißt, in welchem ​​Bereich der Stadt befindet es sich. Ist die Verkehrsanbindung gut ausgebaut? Eine bedeutende Rolle spielt die Umweltkomponente, die in der Region beobachtet wird.

Weiterhin wird das Haus selbst analysiert, in dem sich die Wohnung befindet. Die Kosten werden durch den Zustand des Gebäudes, des Neubaus oder des Nebengebäudes beeinflusst. Achten Sie auf die Anzahl der Stockwerke des Hauses, in welchem ​​Zustand die Eingänge erhalten bleiben. Großer Bonus, wenn das Haus einen Parkplatz oder eine Garage hat.

Der Schlüsselschritt ist, die Wohnung selbst zu bewerten. Es werden die Apartments, die Anzahl der Zimmer und deren Anordnung berücksichtigt. In welchem ​​Zustand ist das Badezimmer, und der allgemeine Zustand wirkt sich auch aus. Wie Sie sehen, wird das Ergebnis des Marktwerts der Wohnung durch die Kombination aller Eigenschaften beeinflusst, die diesem Objekt innewohnen.

Unterschied zwischen Markt- und Katasterwert

Wie sich herausstellt, sind der Marktwert eines Quartetts und sein Katasterwert völlig unterschiedliche Werte, die sich in mehreren Parametern unterscheiden.

  1. Die Bewertung des Katasters erfolgt durch den Staat. Das Ergebnis der Bewertung ist auf der offiziellen Website von Rosreestr zu finden. Der Marktwert bestimmt den Immobilienmarkt. Meistens ist es das, was der Verkäufer und der Käufer festgestellt haben.
  2. Der Marktwert ist für alle Arten von Transaktionen erforderlich. Kataster ist nicht erforderlich, wenn eine Wohnung geerbt wird. Der Katasterwert konzentriert sich hauptsächlich auf die steuerliche Notwendigkeit einer solchen Bewertung.
  3. Der Unterschied in der Art der Beurteilung. Der Katasterwert wird auf der Grundlage einer Massenbewertungsformel angezeigt, deren Bedeutung in der Analyse von Faktoren besteht, die den Preis einer Wohnung beeinflussen können. Markterschütterungen bei der Analyse einer bestimmten Wohnung und dem Vergleich mit ähnlichen Objekten. Zusätzlich zu den für die Berechnung typischen Parametern sowie dem Markt- und Katasterwert berücksichtigt der Markt den Zustand der Wohnung zum Zeitpunkt des Verkaufs.

Empfohlen

Welche Form von Advantan ist besser als Creme oder Salbe: Merkmale und Unterschiede
2019
Wie unterscheidet sich die Arbeitserdung von der Schutzerdung?
2019
Inwiefern unterscheidet sich die Profilstufe von der Grundlinie und was ist zu wählen?
2019