Was ist der Unterschied zwischen Liebe und Zuneigung?

"Ich liebe dich" - wie oft sprechen wir diese Wörter aus! Sie brechen in einem Anfall von Leidenschaft aus Liebenden aus, wenn der Wunsch, etwas zu besitzen, sich mit dem Kopf deckt, wie eine riesige Welle. Sie flüstern mir ins Ohr und lehnen sich an einem ruhigen, gemütlichen Abend an seine Schulter. Wenn wir eine Wiege des Glücks in eine Wiege legen oder alte Hasen küssen, wiederholen wir: „Ich liebe dich“ und geben mit diesen Worten einen Teil unserer Seele.

Liebe und ihre Vielseitigkeit

Wissenschaftler haben lange festgestellt, dass Liebe nur eine chemische Reaktion ist, die in unserem Körper unter dem Einfluss von Hormonen stattfindet. Und dieses Gefühl wirkt sich auf den physischen Zustand eines Menschen aus, wie eine Droge: Schlaf und Appetit verschwinden, das Herz pocht in einem wütenden Rhythmus, und die Gedanken können sich nicht auf irgendetwas konzentrieren, während sie zum Objekt der Begierde zurückkehren. Vielleicht kennen viele diesen Zustand.

Jemand wird sagen, dass wahre Liebe nur einmal im Leben vorkommt, und jemand verliebt sich zum fünften Mal und erlebt wieder die ganze Bandbreite von Emotionen, die diesem Gefühl innewohnen. Ja, die Liebe ist vielfältig. Meistens sagen wir, dass wir einen Menschen lieben, wenn wir immer bei ihm sein wollen, wenn wir mit Küssen nicht genug von ihm bekommen können, wenn wir in seinem Blick ertrinken und uns in unseren Armen auflösen. Liebe ist aber auch der Wunsch, Hand in Hand durch das Leben zu gehen und für zwei Menschen sowohl Freude als auch Unglück zu teilen (und hier versteht man, dass der beim Standesamt ausgesprochene Eid keine leeren Worte sind).

Liebe ist ein Anliegen, sie manifestiert sich in Kleinigkeiten, manchmal nicht wahrnehmbar, aber so notwendig: "Setz deinen Hut auf, es ist kalt dort", "Wann wirst du kommen?" Es ist dunkel auf der Straße, ich werde dich treffen. “, „ Ich habe ein Bad für dich genommen, gehe und wasche dich. “, „ Ruf an, wenn du ankommst “ nimm es genau so: unvollkommen und präsent.

Aber Liebe kann, wie sich herausstellt, anders sein. Jeder erlebt dieses Gefühl auf seine Weise. So erfanden schon die alten Griechen eine Klassifikation der Liebe, die weiter verfeinert und erweitert wurde. Heute wissen wir, dass Liebe passiert:

  • Eros - dauert eine kurze Zeit, fließt aber sehr schnell; gefüllt mit schwindelerregender Leidenschaft und sexueller Anziehungskraft.
  • Ludus ist auch keine langfristige Form der Liebe, die eher einem Sportereignis ähnelt als einer gewohnheitsmäßigen Liebe. In dieser Form der Beziehung versuchen die Liebenden, das Objekt ihrer Leidenschaft zu ergreifen, und nachdem sie ihr Ziel erreicht haben, verlieren sie das Interesse daran.
  • Storge ist eine Form der langfristigen Beziehung, die von Zärtlichkeit, Freundlichkeit und Freundschaft geprägt ist. Meistens manifestiert sich diese Liebe nach vielen Jahren der Ehe oder wird aus Freundschaften geboren.
  • Pragma ist eine Beziehung, die auf einer rationalen, pragmatischen Partnerwahl beruht. Es ist nicht das Herz, das es erzeugt, sondern der Verstand. Solche Beziehungen sind im Voraus durchdacht und können ziemlich lange dauern. Mit der Zeit kann diese Art von Liebe in eine andere hineinwachsen.
  • Manie ist eine sehr emotionale Art von Liebe, die sich durch ungezügelte Leidenschaft, manische Abhängigkeit von einem geliebten Menschen und pathologische Eifersucht auszeichnet. Solche Liebe hält nicht lange an und liefert oft mehr negative Emotionen als positive.
  • Agape - vielleicht die idealste Art von Liebe und daher die seltenste. Dies ist eine Kombination aus selbstlosem Engagement und Zärtlichkeit, Freundschaft und Leidenschaft. In einer solchen Beziehung möchte jeder seiner Hälfte so viel Wärme und Liebe wie möglich schenken, ohne etwas dafür zu verlangen.
  • Filia ist eine bedingungslose platonische Liebe, die einer Mutter einem Kind widerfährt.

Anhaftung wie Sucht

Wenn eine Person eine Person trifft, die Blut schneller durch die Adern laufen lässt, denken nur wenige, ist es wahr, dass das, was unser Herz erfüllt, wahre Liebe ist? Angesichts der Verschiedenartigkeit dieses Gefühls kann es leicht mit einem anderen, weniger mächtigen, aber unglaublich ähnlichen Gefühl verwechselt werden, zum Beispiel mit Zuneigung.

Oft gibt es in unserem Leben Gewerkschaften, die nicht für die Liebe geschaffen wurden . Grundlage einer solchen Beziehung ist oft genau die Zuneigung. Es kommt vor, wenn Sie eine Person lange Zeit gut kennen und an vertrauensvolle, freundschaftliche Beziehungen gebunden sind. Wenn diese Person im Leben mit Ihnen Schritt hält und Sie anscheinend fest mit unsichtbaren Fäden verbunden sind.

Solche Beziehungen zeichnen sich durch einfache Kommunikation und imaginäre Unabhängigkeit aus. Sie gewöhnen sich so aneinander, dass Sie Ihre Beziehung als etwas Alltägliches wahrnehmen. Manchmal scheint es sogar so einfach wie zusammen zu sein. Aber es lohnt sich zu unterscheiden, wie sehr Sie diesen Menschen vermissen, wie schwierig es ohne ihn ist und wie wichtig er in Ihrem Leben ist. Viele Familien werden durch Zuneigung gegründet und solche Gewerkschaften sind sehr stark und halten ziemlich lange. Und manchmal kommt es vor, dass Liebe aus Anhaftung geboren wird.

Liebe oder Zuneigung - wie kann man diese Gefühle nicht verwirren?

Die Liebe (insbesondere ihre Formen der Lagerung und Agape) ist der Zuneigung sehr ähnlich. Wir sind nicht nur an einen Menschen gebunden, sondern auch verliebt. Wir streben danach, uns so nah wie möglich zu sein. Wir möchten uns häufiger sehen, mehr Zeit miteinander verbringen und uns mit ihm wohl und unbeschwert fühlen. Aber im Gegensatz zu Zuneigung entzündet Liebe eine Flamme im Herzen und Berührungen eines geliebten Menschen verursachen Ehrfurcht.

Wenn du einen Menschen liebst, freust du dich über alle seine Siege als deine eigenen, und seine Misserfolge und Erfahrungen reagieren in deiner Seele mit körperlichem Schmerz. Zum Wohle eines geliebten Menschen ist er bereit, die unglaublichsten Dinge zu vollbringen, sich an irgendwelche Kunststücke zu machen und sogar sein Leben zu riskieren. Aber um eines Mannes willen, an den er sich einfach gebunden fühlte, würde das kaum jemand tun.

Liebe ist ein unglaublich starkes Gefühl und wenn es in deinem Herzen aufblitzt, wird es niemals spurlos verschwinden . Und wenn Zuneigung im Laufe der Zeit zu Liebe werden kann, als die perfekte Form ihrer Manifestation, dann wird Liebe niemals zu Zuneigung.

Empfohlen

Wie unterscheiden sich Iridiumkerzen von Platin?
2019
Was unterscheidet einen halbtrockenen Wein von einem halbsüßen
2019
Wählen Sie "Nystatin" oder "Fluconazol" - vergleichen Sie und wählen Sie, was besser ist
2019