Was ist der Unterschied zwischen Oper und Operette?

Oper und Operette sind musikalische Genres, die vieles gemeinsam haben. Als eigenständiges Genre trat die Operette erst im 19. Jahrhundert auf. Zuvor wurden keinerlei sichtbare Unterschiede zwischen ihnen beobachtet. Mal sehen, was diese Unterschiede sind.

Unterschiede zwischen Oper und Operette

Die Oper erschien 1639 . und implizierte eine Kombination aus Musik, Action und Worten auf der Bühne . Die Hauptsache bei der Aufführung war Musik. Diese Kunst entstand in Italien und zog von dort nach Österreich. Im 18. Jahrhundert es verbreitete sich in ganz Europa. Es gab eine große Anzahl von Opernkomponisten.

Die Operette entstand im 19. Jahrhundert. aus der Oper. Der Hauptunterschied zur Oper besteht darin, dass die Operette kürzere Aufführungen impliziert. Darin ist Musik mit Dialogen verflochten, was es mehr wie ein Film macht. Operetten gibt es in verschiedenen Genres, aber die Betonung liegt im Kino und im Theater auf den Dialogen der Figuren. Sie reden in Liedern und reden außerhalb der Musik.

In der Oper die wichtigsten Musik- und Sprachdaten der Schauspieler. Während der Aufführung durchläuft der Dialog mit dem Publikum die Musik. Sie sagt. In der Operette sprechen die Worte.

Der nächste wichtige Unterschied liegt im Fokus jedes dieser Genres . Es gibt viele Arten von Opern und Operetten, die ineinander fließen. Viele Arten von Kunst, wie zum Beispiel die Comedy-Oper, befinden sich an der Schnittstelle von Genres. Die klassische Oper konzentriert sich jedoch immer auf eine dramatische oder tragische Handlung. Operette ist in der Regel Komödie.

Opera ist ein Werk mit einer komplexeren Handlung. Schauspieler müssen nicht nur hohe Noten machen, sondern auch komplexe Bühnenbewegungen ausführen. Die Operette hat ihre eigenen Schwierigkeiten. Sein wesentliches Element ist der Tanz .

Die Oper ist ein älteres Musikgenre. Ihre Hauptaufgabe ist es, dem Betrachter eine komplexe philosophische Idee zu vermitteln, einen Menschen in sich hineinschauen zu lassen, die Komplexität dessen, was um ihn herum geschieht, zu erkennen. Dies ist eine intellektuelle Kunst, die nur von einer bestimmten Art von Publikum verstanden werden kann. Mit der Entwicklung der Opernkunst und der Verbesserung der Lebensbedingungen wurde deutlich, dass das Drama der Oper die Anforderungen neuer Generationen immer weniger rechtfertigt.

Daher erschien die Operette. Ihr Ziel ist es, den Betrachter zu unterhalten . Die Schauspieler haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine interessante Handlung zu inszenieren, damit die Menschen über die Schwierigkeiten des Lebens, die lächerlichen Situationen, die damit verbunden sind, lachen, sich entspannen und die Aufführung in guter Stimmung lassen. Es erfordert keine große intellektuelle Belastung und ist für den durchschnittlichen Betrachter verständlicher.

Die Gründe für die Entstehung von Genres

Mit der Entwicklung der Zivilisation und dem zunehmenden Verlangen des Menschen nach Lichtkunst traten andere Genres wie das Musical auf . Er ist aus der Operette hervorgegangen und unterscheidet sich von ihr durch den Einsatz moderner Technik, Elektrizität und Spezialeffekte. Sie spielen dort eine große Rolle.

Wir sehen also, dass jedes dieser Genres seiner eigenen Ära innewohnt. In jenen Tagen, als die Gesellschaft arm war, die Wirtschaft agrarisch und die Industrie gerade im Entstehen begriffen war, war die Opernkunst populärer. Tragödie und Drama im Alltag überlagerten den Geist und prägten die Musik. Mangel an Freiheit, Autoritarismus der Behörden, Korruption, geringe soziale Mobilität. Die ganze Tragödie ihres Lebens zeigten die Menschen auf der Bühne.

Musical

Die industrielle Revolution hat das Leben drastisch zum Besseren verändert. Es gibt neue Vorteile, völlig ungewöhnlich und unverständlich. Es geschah so schnell, dass es den Menschen so vorkam, als ob die Zukunft nicht mehr so ​​beängstigend und traurig wäre. 19. Jahrhundert Dies ist die Zeit der größten Romantik und des größten Optimismus, die es je in der Geschichte der Menschheit gegeben hat. Die Leute glaubten an das Unmögliche. Das beispiellose Entwicklungstempo der Industrie und die Verbesserung der Lebensqualität aller zwangen die Gesellschaft, das Drama aufzugeben. Es bestand ein Bedürfnis nach Komödie, die Laster und Schwierigkeiten, die von der Vergangenheit zurückblieben, lächerlich zu machen. Es schien den Menschen, dass die Weiterentwicklung von Wissenschaft und Technologie unweigerlich zu einer weiteren Verbesserung des Lebens führen würde. Tränen wurden durch Gelächter ersetzt.

Also erschien die Operette. Es ist anzumerken, dass pessimistische Stimmungen für die moderne Gesellschaft wie im 17. Jahrhundert charakteristischer sind als der Optimismus des 19. Jahrhunderts. Der moderne Betrachter ist jedoch nicht mehr in der Lage, die Größe der Opernkunst zu würdigen. Dafür braucht man eine besondere Psyche. Es ist zu dünn. Es ist jedoch unmöglich, die Größe der Produktionen und ihre intellektuelle Stärke nicht zu erkennen.

Analyse der Popularität von Genres

Opernkunst eignet sich für einen geschulten Betrachter, der die Philosophie der Musik zu lesen und ihre Sprache zu verstehen versteht. Die Operette eignet sich für lustige Joker und Optimisten . Die Hauptmerkmale der Oper sind die Betonung der Komposition, die Dramaturgie des Werkes, die Länge des Themas und die Komplexität der Handlung. Die Operette hat einen Schwerpunkt auf verbalen Inhalten, d.h. Nachbildungen von Schauspielern, Comedy-Charakter der Aussage, die kurze Aktionsdauer, die obligatorische Anwesenheit von Tanz im Raum.

Der Hauptunterschied zwischen Oper und Operette ist die Zeit, in der Genres auftauchten . Es zog den ganzen Rest. Opernkunst basierte auf den Bedürfnissen der Gesellschaft, es war notwendig, Werke zu schaffen, die die Tiefe und die Erfahrungen der Menschen offenbaren. Die Operette erschien zu einem für die Menschen günstigeren Zeitpunkt, was den Charakter des Genres beeinflusste. 19. Jahrhundert Dies ist die Zeit des tiefsten Glaubens an den Glücksstern der Menschheit. Dies manifestierte sich in den Merkmalen des Genres.

Beide Genres sind ewig und unsterblich. Jeder von uns ändert seine Stimmung und seine musikalischen Vorlieben, sodass jede Kunstrichtung ihre Fans und dankbaren Zuhörer findet.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Apfelessig und Tafelessig?
2019
Welches Medikament ist besser als "Singular" oder "Singlon"?
2019
Was bedeutet besser "Kanefron" oder "Furagin"
2019