Was ist der Unterschied zwischen Primärharn und Sekundärharn?

Der menschliche Körper nimmt täglich bis zu 2, 5 Liter Wasser zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken auf, bis zu 150 ml Wasser gelangen stoffwechselbedingt in den Körper. Um den Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten, muss die Ankunft von Wasser gleich dem Verbrauch sein. Die Hauptrolle bei der Ausscheidung aus dem Gewässer spielen die Nieren. Durch die tägliche Diurese (Wasserlassen) geht bis zu 1500 ml Flüssigkeit auf. Ein Teil des Wassers entfernt die Lunge (bis zu 500 ml), die Haut (bis zu 400 ml), ein kleiner Teil davon geht in den Kot.

Der Prozess der Blutversorgung der Nieren

Jede Minute fließen bis zu 1, 2 Liter Blut durch die Blutgefäße der Nieren, während die Masse der Nieren nur 0, 43% der menschlichen Körpermasse beträgt, was die sehr hohe renale Blutversorgung bestätigt. Wenn es pro 100 g Gewebe gezählt wird, dann beträgt der Blutfluss der Nieren 430, das Herzsystem 66, das Gehirn 53 ml / min. Es ist wichtig, dass auch ein zweifacher Anstieg des Blutdrucks den Blutfluss in den Nieren nicht beeinträchtigt (z. B. von 90 auf 190 mmHg) .Die Nierenarterien sind mit der Bauchaorta verbunden, sodass sie immer den erforderlichen hohen Blutdruck aufrechterhalten.

Wie wird primärer und sekundärer Urin gebildet?

Das Harnsystem erfüllt die Hauptfunktion der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten aus dem Körper. Der Prozess der Urinbildung ist ein sehr komplexer Mechanismus, der aus zwei Stufen besteht. In der ersten Phase wird der Primärharn durch Filtration in einer Nephronkapsel gebildet. Dann passiert es verschlungene Röhrchen und eine Henle-Schleife, aus der bis zu 99% Wasser mit Aminosäuren, Zucker und einigen Mineralsalzen in das Blut zurückgesaugt werden.

Was ist der Unterschied zwischen primärem und sekundärem Urin?

Primärer Urin wird vom Nierenglomerulus produziert, der aus einer großen Anzahl von Kapillaren besteht. Das durch sie fließende Blut wird gefiltert und die abgetrennte Flüssigkeit wird in die Kapsel von Shumlyansky-Bowman geschickt . Dies wird der primäre Urin sein. Es enthält keine Blutzellen und Moleküle komplexer Proteine, da sie nicht durch die Wände der Kapillaren gelangen, sondern Aminosäuren, Zucker, Fette und andere Moleküle, die frei durch den Primärharn gelangen osmotischer Druck an den Wänden der Tubuli (sogenannte Reabsorption).

Jeder Tag im Körper bildet 150-180 Liter Primärurin . Alle darin enthaltenen nützlichen Verbindungen verschwinden nicht, da sie während des Diffusionsprozesses und der Transportfunktion der Wände der Tubuli wieder in den Körper gelangen. Substanzen, die nach dem Diffusionsprozess verbleiben und sekundärer Urin sein werden. Es gelangt zuerst in die Sammelröhrchen, dann in die kleinen und großen Nierenschalen, dann sammelt es sich im Nierenbecken, aus dem der Urin über die Harnleiter in die Blase abgeleitet wird und nach dem Füllen die Harnröhre aus dem Körper verlässt.

Sekundärharn ist konzentrierter und enthält neben Wasser auch Harnstoff, Harnsäure, Salze von Natrium, Chlor, Kalium, Sulfate und Ammoniak. Sie geben dem Urin einen charakteristischen Geruch. Der menschliche Körper produziert täglich bis zu 1, 5 Liter Sekundärurin, der dann beim Wasserlassen ausgeschieden wird. In den Besonderheiten der Urinbildung liegt die Antwort auf die Frage, was zwischen Primär- und Sekundärurin unterscheidet.

Urinbildung

Da der Primärharn eine Flüssigkeit ist, die sich zu Beginn des Harnprozesses gebildet hat, ist er mit dem Blutplasma identisch und enthält nur nützliche Spurenelemente. Sekundärharn enthält Rückstände der Primärflüssigkeit, die durch Resorption nicht vom Körper aufgenommen werden.

Schlussfolgerungen

Sowohl Primär- als auch Sekundärharn sind Stadien eines einzelnen Prozesses, sie sind eng miteinander verbunden und ihre Bildung erfolgt durch das allmähliche Ineinanderfließen. Wenn die Primärflüssigkeit einen Nierenglomerulus erzeugt, wird in den Kapillaren Sekundärharn gebildet, der die Harnkanäle überlappt. Wenn der größte Teil des Primärharns wieder in den Körper aufgenommen wird, wird der Sekundärharn vollständig aus dem Körper ausgestoßen.

Sie unterscheiden sich in ihrer chemischen Zusammensetzung, wenn die Primärflüssigkeit Wasser, nützliche Spurenelemente, Vitamine, Glucose und Aminosäuren enthält, dann enthält der Sekundärharn Wasser, Harnsäure, Harnstoff und andere mineralische Verbindungen. Pro Tag werden bis zu 150 Liter Primärurin produziert, während gleichzeitig nur 1, 5-2 Liter als Sekundärurin den Körper verlassen.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich der Gebrauch von Waffen von ihrem Gebrauch?
2019
Wie unterscheidet sich eine Vereinigung von einer Gewerkschaft: Beschreibung und Hauptunterschiede
2019
Welches Actovegin ist in Tabletten oder Injektionen besser zu wählen?
2019