Was ist der Unterschied zwischen Sobol und Gazelle?

Im letzten Vierteljahrhundert hat die Nachfrage nach kleinen Nutzfahrzeugen, zu denen Sobol und Gazelle gehören, stark zugenommen. Darüber hinaus bezieht sich die erste auf eine kleine Klasse solcher Maschinen mit einer Tragfähigkeit von bis zu einer Tonne.

Wo machen sie das?

Diese Autos werden im GAZ-Automobilwerk hergestellt, einem der Symbole der sowjetischen und russischen Automobilindustrie. Sie wurde 1932 auf der Grundlage einer Vereinbarung über technische Hilfe bei der Organisation der Massenproduktion von Kraftfahrzeugen mit der amerikanischen Ford Motor Company gegründet . Das Werk begann mit der Produktion eines anderthalb Ford-Lastwagens und PKWs. Diese Maschinen hatten jedoch erhebliche Unterschiede zu ihren Prototypen. Dann wurde die Produktion vieler selbst entwickelter Autos organisiert. Darunter befanden sich Lastwagen und Geländefahrzeuge, Fahrzeuge für die Armee und andere.

1994 wurde der erste Gazel- Lastwagen mit niedriger Tonnage hergestellt, der eineinhalb Tonnen Fracht transportieren sollte. Die Familie dieser Autos erwies sich als äußerst beliebt, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen. Im Jahr 2005 wurde die Veröffentlichung ihrer ersten Million gefeiert. Die nächste Familie erschien 1998 und erhielt den Namen " Sobol ". Seine Autos hatten eine kleinere Masse von 2, 8 Tonnen. GAZ wurde de facto zum russischen Monopolisten bei der Produktion von leichten Nutzfahrzeugen mit einem Bruttogewicht von bis zu 3, 5 Tonnen. Es macht mehr als die Hälfte der inländischen Autos dieser Klasse, die das Unternehmen tatsächlich gerettet hat.

Heute ist das Werk Teil der GAZ Group Automotive Holding, einer der größten in Russland. Die Produktion von Autos "Sobol" und "Gazelle" ist im Rahmen der Abteilung für leichte Nutzfahrzeuge organisiert.

Die stärkste Marke

Der Vorteil von Gazel-Lkw besteht darin, dass sie mit einem Führerschein der Kategorie 2 für Personenkraftwagen betrieben werden können. Für die Verwaltung eines solchen Minibusses sind bereits die Rechte der Kategorie „Bus“ erforderlich.

Im Juli 1994 wurde eine Reihe von Fahrzeugen mit einer halben Tonne Kapazität auf den Markt gebracht. Später erfuhr es eine Neugestaltung und wurde " Gazelle-Geschäft " genannt.

Gazellengeschäft

Das Gazelle-Farmer- Auto, das seit 1995 hergestellt wird und einen hervorragenden Verkehr hat, wurde für fünf Plätze und eine Tonne Fracht konzipiert. Im selben Jahr wurden verschiedene Maschinen auf einem verstärkten Rahmen mit einem Metallkörper in Serie hergestellt. In der Van-Variante konnte das Auto mit zwei Passagieren 1, 35 Tonnen kg Fracht aufnehmen, in der „Kombi“ -Version eine Tonne und sechs Passagiere. Entwickelt eine Geschwindigkeit von 115 km / h.

Gazellenbauer

Die erste Generation von Kleinbussen wurde ab März 1996 hergestellt. Die Basis war ein achtsitziger Wagen mit einem Radstand von 2, 9 m. In dieser Linie wurden komfortable Modelle mit breiten Sitzen, gepolstertem Velours und einem dreizehnsitzigen Kleinbus hergestellt. Drei Jahre später erschienen Allradantriebsoptionen für Landstraßen mit einer Kapazität von 6 bis 13 Sitzplätzen.

Im Jahr 2013 fuhren Autos mit geräumigeren Kabinen namens „ Gazelle Next “ auf die Straße. Von der ehemaligen "Gazelle" blieben nur das Getriebe, die Hinterachse und der Rahmen. Auf dem gehärteten Chassis dieses Modells wurden später Kleinbusse hergestellt, auch für den Transport auf Strecken mit Metallkarosserien. Wenig später wurde das Gazelle-BusinessCNG hergestellt, das mit inländischen Biokraftstoffmotoren ausgestattet war, die mit verschiedenen Kraftstoffen betrieben werden konnten. Die Marke Gazelle wurde als die stärkste russische Automarke anerkannt.

Gazelle Weiter

Kompakt und wendig "Sable"

Diese Serie von Kleinlastwagen, Bussen und Lieferwagen wurde auf der Basis der Gazelle-Aggregate entwickelt. Es begann mit Lieferwagen mit kleinerem Radstand, Einzelradaufhängung vorne und einseitigen Hinterrädern. Autoladekapazität - 900 kg . Das Erscheinungsbild dieser kompakten Maschine wurde durch die Bedürfnisse des Güter- und Personenverkehrs auf engstem Raum in Großstädten verursacht. In einigen Ballungsräumen ist es sogar verboten, Autos in den zentralen Teil der Stadt zu betreten, deren Tragfähigkeit eine Tonne überschreitet.

Sable

Sables unterscheiden sich ihrem Zweck entsprechend praktisch nicht von Gazellen. Die Leistungsteile, das Getriebe, die Beleuchtung, die Verglasung und die Kabine sowie einige andere Elemente sind jedoch vereinheitlicht. Bei GAZ werden ein Van mit Ganzmetallkarosserie, kleine „ Barguzin “ -Busse, Lastkraftwagen mit Klappseiten usw. hergestellt. Der GAZ-2752 wird als Basis verwendet, mit einer seitlichen Schiebetür und aufklappbaren hinteren Türen. Der Sable Barguzin, der aussieht wie ein Minivan mit abgesenktem Dach und einer nach hinten aufragenden Tür, wird ebenfalls produziert. Beliebt sind Service-Minivans und ein Auto für Blockfahrten.

Es gibt Allradantriebsoptionen, die auf Kreuzgelenken und einer starren Vorderachse basieren. Zu Beginn dieses Jahrhunderts wurde das Design des Sobol-Modells aktualisiert, effektive tropfenförmige Scheinwerfereinheiten installiert, die Instrumententafel modernisiert und andere Verbesserungen vorgenommen. Sobol-Business- Autos wurden mit einem Paket verbesserter Einheiten und Komponenten hergestellt, einem amerikanischen Turbodieselmotor wie dem Gazelle-Business.

Als praktisches Lieferfahrzeug sind Sobol-Fahrzeuge in kleinen Bau- und Handelsunternehmen, Versorgungsunternehmen, Taxis und anderen Dienstleistern erfolgreich im Einsatz. Jede Version erhält das entsprechende Komplettset.

Was sind die Unterschiede

Nutzfahrzeuge "Sable" sind einfach und unprätentiös im Service und zuverlässig. Sie sind nicht teuer und in den beengten Verhältnissen der Städte perfekt zu manövrieren.

Mit der Ähnlichkeit mit der "Gazelle" unterscheidet sich dieses Auto von ihm in einer Reihe von Zeichen.

  1. "Sable" ist eine kleinere Klasse von Maschinen und kommerziellen Anwendungen.
  2. Seine Tragfähigkeit beträgt bis zu 1000 kg gegen eineinhalb Tonnen in Gazelle.
  3. Radstand "Sobol" reduziert auf 2760 mm.
  4. Der Rahmen ist mit neuen Designholmen verstärkt.
  5. Vorderradaufhängung kugelgelagert, Einzelradaufhängung, Doppelquerlenker ohne Zapfen.
  6. An der Hinterradaufhängung sind der Fahrzeugklasse entsprechende Einradräder und Federn verbaut.
  7. Die vorderen Bremsscheiben haben einen Durchmesser von eineinhalb Zentimetern mehr als die der Gazelle. Die Hinterräder werden mit Originalbremsen gebremst.
  8. Der größere Abstand zwischen den hinteren Radkästen hat es ermöglicht, den Laderaum zu erweitern.
  9. Im Nutzfahrzeug ist der Gepäckraum durch eine leere Trennwand von den Passagieren getrennt
  10. Alle Modelle sind ausnahmslos mit einer Servolenkung ausgestattet.
  11. Wendekreis auf sechs Meter reduziert für besseres Manövrieren in der Stadt.

Empfohlen

Jess oder Silhouette - welches Tool ist besser und effektiver
2019
Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Wie unterscheidet sich ein Spielemonitor vom üblichen und lohnt es sich, ihn zu kaufen?
2019