Was ist die beste Wahl für einen Urlaub in Spanien oder Italien?

Ein Urlaub in einem neuen Land wird jedes Mal von der Kenntnis einer absolut einzigartigen Kultur, Natur und der Atmosphäre des Lebens selbst begleitet. Selbst ein kleiner Urlaub voller lebendiger Eindrücke, köstlicher Volksküche, warmer Sonne oder schneebedeckter Gipfel kann stolz den Titel des Besten im Leben tragen.

Was tun, wenn in einem Kampf um die Zeit eines Mannes zwei ähnliche Sätze miteinander kämpfen? Zum Beispiel die Führer des Mittelmeertourismus: Spanien und Italien! In dem Artikel kann jeder Leser in jedem Fall einzelne Momente der Ruhe ausprobieren.

Was ist das schöne Spanien?

Urlaub in Spanien ist eine solide Corrida . Es gibt so viel, dass man angesichts der vielen Touristenorte schön von Stadt zu Stadt laufen muss.

Das warme Klima mit heißem Sommer gepaart mit sauberem Meer schafft eine Atmosphäre der Entspannung an den örtlichen Stränden der Süd-, Nord- und Ostküste. Für Liebhaber von Architektur, kulturellen Traditionen und antiken Artefakten sollten Sie unbedingt Madrid und Barcelona besuchen. Wenn die Hauptstadt konzentriert ist, inspirieren die Hauptverwaltungszentren des Staates und der privaten Unternehmen, die an jahrhundertealte Kirchen und teure Hotels in Katalonien angrenzen, zuallererst die Stadt selbst. Er baute kompetent und mit Geschmack. Die Romantik überschneidet sich hier mit der mittelalterlichen Gotik, die aus der Schönheit eine Fülle von Gefühlen entstehen lässt.

Die Hauptattraktion der Stadt ist eines der geräumigsten und ältesten Fußballstadien von Camp Nou, das Sie mit einem Ticket für ein Spiel oder einen Ausflug erreichen können.

Spanien ist im Winter noch warm. Die Temperatur fällt selten unter 10 Grad über Null. Wenn Sie lieber in Ruhe durch die Straßen von Bilbao oder Valencia schlendern, sitzen Sie in einem Park irgendwo in Vigo und lesen Sie Cervantes mit Spannung. Herbst, Winter und schöner Frühling werden die beste Zeit des Jahres sein!

Die Infrastruktur hier ist auch großartig. Fly Traveller können überall im Land. Darüber hinaus gibt es eine Bus- und Bahnverbindung, die in Spanien einwandfrei funktioniert.

Ferien in Italien

Einer der Klassiker sagte einmal: „Nimm alles weg, lass mich einfach in Italien“. Wie richtig er war! Ein Land von heller Farbe mit einem blühenden, energiegeladenen Süden und einem verhaltenen Norden. Meer, Alpen, Seen, Kultur und Essen - alles ist schön und braucht Aufmerksamkeit.

Im Sommer können Sie an den Stränden Sardiniens oder in anderen Küstenstädten entspannen. Für Touristen gibt es die nötige Infrastruktur. Sie können sich in einem Hotel oder einer Villa niederlassen, wenn die Mittel dies zulassen. Die warme Adria wird von klarem Wasser und zahlreichen blauen Lagunen genossen. Gleichzeitig bietet die milde Sonne zusammen mit der mäßigen Luftfeuchtigkeit allen, die an den Strand gekommen sind, Entspannung.

Im nördlichen Teil des "Big Boot" (Comic-Name von Italien) erstrecken sich die Alpen - einer der schönsten und höchsten Berge der Welt. Lokale Skipisten locken Touristen aus der ganzen Welt. Sie können den Skipass für eine bestimmte Zeit zu einem ermäßigten Preis kaufen, wenn Sie dies im Voraus tun.

Natürlich gibt es in Italien mindestens drei Städte, die lediglich verpflichtet sind, jede der Ankömmlinge im Land zu besuchen:

  1. Rom Hauptstadt mit prächtigen Säulen, Türmen, Brunnen, gotischen Gebäuden und einer tausendjährigen Geschichte. Die Macht, die in der Antike von den Kaisern hier gebündelt wurde, verwandelte sich in eine reiche Architektur und Kultur der Einheimischen.
  2. Venedig Die Stadt, in der sich die gesamte europäische Romantik konzentriert. Liebhaber kommen hierher, um den berühmten Flusskanal zu befahren und sich unter den zahlreichen Brücken etwas zu wünschen.
  3. Milan Die Hauptstadt der Weltmode. In jeder Straße gibt es Studios und Markenshops berühmter Marken. Darüber hinaus gibt es in Mailand viele ausgezeichnete Restaurants, die klassische italienische Küche servieren.

Vergleich von Italien und Spanien

Auf den ersten Blick sind sie sich sehr ähnlich:

  • Beide Staaten werden vom Meer gewaschen . In beiden Fällen gibt es Resorts, die auf der ganzen Welt bekannt und bereit sind, jeden zu treffen, der seinen Urlaub bequem an der Küste verbringen möchte.
  • Es gibt etwas zu sehen und Architekturliebhaber. Spanien und Italien können mehr als 10 Städte mit einzigartigen Beispielen verschiedener Stile in ihrer Arbeit zählen. Besonders erwähnenswert sind katholische Kirchen mit Gemälden der größten Schöpfer ihrer Zeit.
  • Infrastruktur für 5+ . Sie können den gewünschten Punkt problemlos erreichen. Entwickelte Botschaft und innerhalb des Landes. Wenn die Aufgabe darin besteht, einige Regionen oder Provinzen zu studieren, gibt es daher keine Probleme mit Transfers.
  • Gemeinsame Währung und ungefähre Restkosten . Die Tatsache, dass der Rest hier Mittel benötigt, ist wahr. Selbstverständlich können Sie durch die Verwendung eines Hostels und günstiger Restaurants zu den Mahlzeiten Ihre Kosten erheblich senken. Akzeptieren Sie für Berechnungen die europäische Standardwährung - den Euro.

Was ist der Unterschied zwischen Spanien und Italien?

Eine detailliertere Analyse der beiden Zustände zeigt einen gewissen Kontrast:

  1. In Italien gibt es Skigebiete. Die Alpen sind eine wunderschöne Naturschöpfung, daher besuchen jedes Jahr Hunderttausende von Touristen Hotels in dieser Region des Landes.
  2. In Spanien sind die wichtigsten Clubprojekte in Europa. Fans, die Spaß an Partys haben möchten, wissen natürlich, dass die besten und angesagtesten Partys in Spanien danach suchen müssen. Was ist nur Ibiza wert.
  3. Italien ist eine willkommene Gelegenheit für Fashionistas, die Show berühmter Marken zu besuchen, durch die Elite-Läden zu schlendern und etwas für ihren atemberaubenden Stil zu kaufen.
  4. Natürlich können Sie nur in Italien den Vatikan besuchen. Dieses kleine Stück Land ist das wichtigste spirituelle Heiligtum von Millionen Katholiken.

Achten Sie auf die Sprachbarriere. Natürlich kann der Reisende die englische Sprache in jedem Land verwenden, nur die Landessprache ist unterschiedlich und komplex.

Was und wann wählen?

Die Wahl eines Ruheplatzes für jeden Menschen ist eine rein individuelle Aufgabe. Daher lohnt es sich, eine Entscheidung anhand der persönlichen Bedürfnisse zu treffen.

Es ist besser, ein paar Momente in Betracht zu ziehen:

  • Für diejenigen, die an der Küste des Ozeans entspannen möchten, wird die Wahl in Richtung Spanien fallen, da es Zugang zum Atlantik hat.
  • Skiurlaub, ein Ausflug zwischen den Felsen und Adrenalin auf der Skipiste sind in Italien möglich, hier sind alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen.
  • In Italien werden die Besucher mit Sicherheit den Geschmack der lokalen Küche probieren, die auf der ganzen Welt bekannt ist. In Spanien wird jeder mit einer interessanten Weinkultur konfrontiert sein.
  • Einkaufstouren entstanden natürlich in Italien. Für einen Mod ist es ein wahres Paradies mit einer großen Auswahl der neuesten Kollektionen von Weltcouturiers.

Die endgültige Entscheidung, wo man sich für Touristen entspannen soll. Das Wichtigste ist, sich von Ihren eigenen Vorlieben leiten zu lassen und sich auf bereits bekannte Fakten vorzubereiten.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen blauem und grünem Bosch-Werkzeug?
2019
Welche Automarke ist besser als Toyota oder Kia?
2019
Was unterscheidet Porzellan von Keramik?
2019