Was ist eine bessere Erythromycin- oder Tetracyclin-Salbe?

Zur Behandlung von infektiösen und eitrigen Erkrankungen der Augen und der Haut werden spezielle äußere Mittel verwendet, die Antibiotika als Wirkstoff enthalten. Sie bekämpfen Infektionserreger. Die wirksamsten Medikamente sind Erythromycin- und Tetracyclin-Salben, und viele Patienten fragen sich - welches dieser Produkte ist besser und wirksamer?

Erythromycin-Salbe

Antibiotikum zur äußerlichen Anwendung zur Behandlung von Augeninfektions- und Entzündungskrankheiten.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Erythromycin . 1 g des Arzneimittels enthält 10.000 IE Erythromycin . Ebenfalls in der Zusammensetzung enthalten sind: Lanolin, Petrolatum und Natriumdisulfit.

Indikationen zur Verwendung:

  • Bindehautentzündung (einschließlich Blepharokonjunktivitis).
  • Bakterielle Blepharitis.
  • Meybomit (Gerste).
  • Keratitis
  • Ophthalmie bei Neugeborenen.
  • Chlamydieninfektion des Auges.
  • Trachom

Gegenanzeigen:

  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schwere Lebererkrankung.

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie zur Behandlung von Säuglingen ist nur dann möglich, wenn das Risiko von Nebenwirkungen geringer ist als der erwartete Nutzen. Erythromycin dringt in die Plazenta und die Muttermilch ein.

Nebenwirkungen : das Auftreten von allergischen Reaktionen (Rötung, Juckreiz, Brennen, Schwellung des Gewebes, vermehrtes Reißen). Bei längerem Gebrauch des Werkzeugs kann sich eine Sekundärinfektion entwickeln (infolge der Abhängigkeit von Mikroorganismen vom Wirkstoff).

In Russland hergestellt. Es ist ohne Rezept erhältlich.

Tetracyclin-Salbe

Ein Breitbandantibiotikum aus der Tetracyclingruppe, das bakteriostatisch wirkt . Es wird zur Behandlung ansteckender äußerer Krankheiten angewendet. Zerstört die Verbindung zwischen tRNA und dem Ribosom in der Bakterienzelle, was zur Unterdrückung der Proteinsynthese führt.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Tetracyclin (Tetracyclinhydrochlorid). Verfügbar in zwei Formen - 1% (10.000 IU) und 3% (30.000 IU).

Indikationen zur Verwendung:

1% Salbe3% Salbe
· Bindehautentzündung.

· Blepharitis.

· Keratitis.

· Meybomit (Gerste).

· Trachom.

· Läsionen der Augenschleimhäute mit rosa Akne.

· Furunkulose.

· Eitrige Läsionen von Weichteilen und Schleimhäuten.

· Ekzeme infiziert.

· Akne (einschließlich Rosacea).

· Follikulitis.

Das Medikament kann nicht mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs und unter 11 Jahren (für 3% der Form) verwendet werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann das Medikament angewendet werden, sofern das Risiko von Nebenwirkungen geringer ist als der erwartete Nutzen.

Nebenwirkungen: allergische Reaktionen (Brennen, Juckreiz, Schwellung und Rötung des Gewebes, vermehrtes Reißen).

In Russland hergestellt. Es ist ohne Rezept erhältlich.

Ähnlichkeiten

Beide Medikamente sind Antibiotika und zur Behandlung von Infektionskrankheiten des Auges, die mit der Freisetzung von Eiter einhergehen, bestimmt. Sie wirken bakteriostatisch - hemmen die Vermehrung von Krankheitserregern.

Die Mittel werden in Form von Salben hergestellt und enthalten die gleiche Base - Petrolatum, Lanolin, Natriumdisulfit.

Erythromycin und Tetracyclin haben die gleichen Anwendungsgebiete - verschiedene Arten von Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis, Gerste und Trachom. Sie können während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden, jedoch nur unter strengen Indikationsbedingungen und unter der Voraussetzung, dass der erwartete Nutzen höher ist als das Risiko von Nebenwirkungen bei Fötus und Kind.

Beide Substanzen - Erythromycin und Tetracyclinhydrochlorid - bilden mit Kalzium und Eisenionen Salze, daher wird die gleichzeitige Anwendung von Medikamenten mit Milchprodukten (da diese Kalzium enthalten), Zubereitungen, die Eisen-, Kalzium-, Aluminium- und Magnesiumsalze enthalten, nicht empfohlen.

Die Nebenwirkungen der Produkte sind auch die gleichen - sie können Brennen und Jucken der Haut, Schwellung und Hyperämie der Gewebe verursachen.

Beide Medikamente werden in Russland hergestellt und ohne Rezept verkauft.

Unterschiede

Trotz der starken Ähnlichkeit weisen Erythromycin- und Tetracyclinsalben einige Unterschiede auf:

  1. Das Hauptunterschiedsmittel ist der Hauptwirkstoff. Erythromycin-Salbe enthält Erythromycin und Tetracyclin - Tetracyclin .
  2. Tetracyclin-Salbe ist in zwei Formen erhältlich - 1% und 3%. Die 3% -Form wird zur Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute verwendet.
  3. Erythromycin kann in jedem Alter angewendet werden, auch bei Kindern. Drei Prozent Tetracyclin-Salbe ist bei Patienten unter 11 Jahren kontraindiziert.
  4. Das Medikament mit dem Gehalt an Erythromycin kann bei schweren Lebererkrankungen nicht angewendet werden. Es sollte auch bei Nierenerkrankungen mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Was soll ich wählen?

Bei infektiösen Augenläsionen können Sie beide Medikamente verwenden, da sie gleichermaßen wirksam sind. Wenn jedoch eine Langzeitbehandlung erforderlich ist, sollte ein Medikament mit Tetracyclin gewählt werden, da es in geringerem Maße die Resistenz pathogener Mikroorganismen gegen das Antibiotikum verursacht.

Tetracyclin und Erythromycin dringen in die Plazenta und in die Muttermilch ein. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten sie daher mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Wenn zur Behandlung von Hautveränderungen Medikamente erforderlich sind, reicht nur eine 3% ige Tetracyclin-Salbe aus. Es sollte auch verwendet werden, um Akne und Rosacea zu beseitigen, aber für diese Krankheiten ist es besser, andere Mittel zu verwenden, um Akne zu bekämpfen.

In der Pädiatrie wenden sie beide Mittel an, sie sind auch für Babys verordnet. Für die Behandlung von Ophthalmie bei Neugeborenen ist es bevorzugt, eine Salbe mit Erythromycin zu verwenden.

Es ist zu beachten, dass die Einnahme von Medikamenten ohne vorherige ärztliche Beratung mit Komplikationen und dem Auftreten von Nebenwirkungen behaftet ist. Wenn für eine schwangere Frau oder ein kleines Kind eine Therapie erforderlich ist, sollte nur ein Arzt das Medikament verschreiben.

Empfohlen

Urdoksa oder Ursosan: ein Vergleich von Drogen und was ist besser zu nehmen?
2019
Wie unterscheidet sich Soda von Lebensmittelqualität?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Flemoxin oder Supraks und was ist besser?
2019