Was unterscheidet die belarussische Sprache von der ukrainischen?

Ukrainische und belarussische Sprachen gehören zur Gruppe der ostslawischen Sprachen. Die nächsten Verwandten haben nicht nur ähnliche Merkmale, sondern auch gravierende Unterschiede, die berücksichtigt werden müssen. Wie kann man verstehen, was der Hauptunterschied ist?

Die Hauptmerkmale der modernen ukrainischen Sprache

Im 21. Jahrhundert bleibt die ukrainische Sprache eine der schönsten und melodiösesten. In diesem Fall müssen Sie die Hauptmerkmale von Vokabeln, Grammatik und anderen Bereichen verstehen.

Minimale Unterschiede, die auf Merkmalen beruhen, müssen sogar zwei miteinander verwandten Sprachen eigen sein.

Ukrainisches Alphabet

Die Phonetik basiert zuallererst auf der Abwechslung der Etymologie „o“, „e“ mit „i“, dem Fehlen jeglicher Weichheit vor dem Klang „e“.

Gleichzeitig ist auch das Vorhandensein des Tons „i“ in der ukrainischen Sprache ein Merkmal. Dieser Klang tauchte im 12. Jahrhundert auf und wird auch heute noch aktiv verwendet, obwohl er viele Jahrhunderte zurückliegt.

Ein weiteres Merkmal der ukrainischen Sprache ist die besondere Aussprache des Konsonanten "g", der pharyngealer Frikativ ist.

Die ukrainische Sprache behielt den Berufungsstil bei (z. B. Mama - Mama, Tato - Papa). Die russische und die belarussische Sprache haben ihren Wortschatz völlig verloren, obwohl sie ursprünglich von ihnen stammten.

Es ist notwendig, die Endungen von -owi / -evi zu beachten, die in bestimmten Situationen charakteristisch sind:

  • Präpositional- und Dativfall.
  • Männliche Nomen.
  • Spannung der Adjektivwörter.

Es ist wichtig zu beachten, dass die ukrainischen Wörter von der altrussischen Sprache abgeleitet sind. Diese Tatsache vereint die gesamte ostslawische Sprachgruppe. Trotzdem sind bereits typische ukrainische Wörter vorgekommen, die in anderen Sprachen der Welt nicht zu finden sind:

  • Plecati - pflegen, wachsen.
  • Diya - Aktion.
  • Mriya ist ein Traum.

Auf der lexikalischen Ebene der ukrainischen Sprache werden somit immer wichtigere Unterschiede erworben.

Die ukrainische Sprache bewahrt bis heute den Wechsel der Konsonantenlaute (k - h, g - s, x - s), der mit einer Änderung des Substantivs gefeiert wird. Diese Funktion wurde von der vorslawischen Sprache übernommen.

Wenn man die Entwicklung der ukrainischen Sprache verfolgt, kann man feststellen, dass sie immer perfekter wird. Gleichzeitig werden direkte Unterschiede zu anderen ostslawischen Sprachen festgestellt, obwohl das gleiche Vokabular auf ähnlichen Regeln basiert.

Die Hauptmerkmale der modernen belarussischen Sprache

Die belarussische Sprache weist bestimmte Unterschiede in Bezug auf die Phonetik auf:

  • Stark akane (Reduzierung von Vokalgeräuschen, stehend auf unbelasteten Stellen).
  • Das Fehlen von Regeln für den Übergang von E nach O unter dem Akzent von Konsonanten, die sich später verfestigten. Zum Beispiel Nyashes, Zmerz.
  • Ton Y, ich werde nach den Regeln O, E der russischen Sprache verwendet. Beide Laute werden in Verbformen verwendet, die auf der Ersetzung von S, I durch O, E am Ende von Adjektivnamen und Substantiven - shyya - basieren.
  • Die Kombination von ry, ly, li basiert auf der Verwendung von po, re, lo, les ohne Stress. Gelegentlich mit dem Akzent russischsprachiger Klangkombinationen.
  • "Ў" ersetzt Ton B.
  • Ich ohne Silbe werde anstelle eines nicht betonten Buchstabens I nach einem Vokalton gesetzt.
  • Der Sprengstoff G wird nur in Fremdwörtern verwendet. In diesem Fall ist die Verwendung von MH obligatorisch. In anderen Fällen wird G explosive Aussprache nicht verwendet.
  • Das belarussische Wort sieht das Fehlen von weichem D, T vor. Somit ist es für Gelee und Rattern vorgesehen.
  • Ton F wird nur gelegentlich ausgesprochen. Gleichzeitig werden Fremdwörter entlehnt. Anstelle von F ersetzen sie in den meisten Fällen X, P, XB.
  • In den entsprechenden Fällen dürfen die hinteren Geräusche gedämpft werden. Zum Beispiel Rutse, auf der Naza, auf dem Dampf;
  • Verwenden Sie die Präfixtöne C, D sowie Interkalar c.
  • Es ist erlaubt Konsolensounds A, I zu verwenden.

Die belarussische Sprache hat im Gegensatz zur ukrainischen Sprache mehr wahre Züge an sich behalten.

Weißrussisches Alphabet

Weißrussisch und Ukrainisch: wichtige Unterschiede

Was ist der Unterschied zwischen zwei ähnlichen Sprachen, Weißrussisch und Ukrainisch?

  1. Sprachrate und Wortwahrnehmung. Die Ukrainer sprechen viel schneller als die Weißrussen, weshalb es trotz ähnlicher Worte oft schwierig ist, die ukrainische Sprache zu verstehen.
  2. Die Belarussen haben ein hartes Gespräch, die Ukrainer - leise. Das liegt an der Phonetik.
  3. In der ukrainischen Sprache wird der Vokativ beibehalten, in der belarussischen Sprache - fehlt.
  4. Ukrainische Sprache - "okay", Weißrussisch - "akayuschy". Gleichzeitig unterscheiden sich beide Aussprachestile radikal von der russischen Sprache, der dritten in der ostslawischen Gruppe.
  5. Die belarussischen und ukrainischen Sprachen haben eine große Anzahl westlicher Wörter. Gleichzeitig enthält die ukrainische Sprache verschiedene spezifische Wörter.

Die ukrainischen und belarussischen Sprachen behielten noch immer den Einfluss des Polnischen, da sie lange Zeit vereint waren. In letzter Zeit werden die Unterschiede zwischen Ukrainisch und Weißrussisch immer größer. Neue Unterschiede zwischen ähnlichen Sprachen werden durch die Besonderheiten des Denkens und den kulturellen Einfluss auf die Konstruktion verschiedener Phrasen erklärt.

Empfohlen

Welche Form von Advantan ist besser als Creme oder Salbe: Merkmale und Unterschiede
2019
Wie unterscheidet sich die Arbeitserdung von der Schutzerdung?
2019
Inwiefern unterscheidet sich die Profilstufe von der Grundlinie und was ist zu wählen?
2019