Was unterscheidet die Reinigung von Abtreibung: Merkmale und Unterschiede

Der weibliche Körper ist die beste Maschine für die Geburt und Geburt, die immer in einer bestimmten Form gehalten werden muss und für die eine angemessene Pflege und Betreuung erforderlich ist. Es ist sehr wichtig, Bedingungen zu schaffen, unter denen das System der weiblichen Organe vor äußeren Reizstoffen und den unangenehmen Folgen einer bestimmten Krankheit geschützt werden kann.

Es ist auch wichtig, die lebenswichtige Aktivität der gebärfähigen Organe während, vor und nach der Schwangerschaft sowie unter der Bedingung zu bewahren, dass sie durch ein Bewusstsein oder aus gesundheitlichen Gründen unterbrochen wird.

Was ist Putzen?

Der Begriff der Reinigung, auch Kürettage der Gebärmutter genannt, bezeichnet im Sinne der medizinischen Terminologie den Vorgang eines Frauenarztes, bei dem die Gebärmutterschleimhaut mit Spezialwerkzeugen gereinigt wird, dh ihre obere Schicht wird entfernt. Nach einer gewissen Zeit nach diesem Eingriff wird das Endometrium auf natürliche Weise selbständig wiederhergestellt und benötigt keine medizinische Intervention mehr.

Kürettage der Gebärmutter

Für eine solche Operation muss der Arzt den Gebärmutterhals so weit wie möglich ausdehnen. Da dieser Vorgang für den Patienten sehr schmerzhaft ist, wird er unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Heutzutage ist das „Reinigen“ ein weit verbreitetes Verfahren, da es viele Voraussetzungen und Situationen gibt, die sich auf die Notwendigkeit einer solchen medizinischen Invasion auswirken.

Die Gründe, aus denen die Reinigung durchgeführt wird

Das Schaben erfolgt aus folgenden Gründen:

  • Nach der Freisetzung von Plazenta und Fötus in die äußere Umgebung aus der Gebärmutter und dem Geburtskanal.
  • Während des Einfrierens des Fötus im Mutterleib.
  • Aufgrund verschiedener Pathologien und Versagen im Menstruationszyklus.
  • Um eine genauere Diagnose bezüglich der gynäkologischen Erkrankungen der Patientin stellen zu können.
  • Unterbrechen einer ungewollten Schwangerschaft in den frühen Tagen.

Wie Sie wissen, bezieht sich die Kürettage auf eine der Arten des bewussten oder eindeutigen Abbruchs einer ungewollten Schwangerschaft oder auf die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs.

Es gibt eine Liste von Gründen, aus denen wirklich ein Abtreibungsbedarf besteht. Dazu gehören:

  1. Infektion in den frühen Stadien der Schwangerschaft mit einer viralen Infektionskrankheit.
  2. Fehlbildungen des Fötus im Mutterleib, die anschließend mit dem Leben unvereinbar sind oder behindern.
  3. Manifestationen schwerer Pathologien einer schwangeren Frau, die an einer schweren Krankheit leidet.

Das Abschaben kann auf Wunsch des Patienten bis zu 12 Wochen und aus medizinischen Gründen bei geringfügigen Operationen bis zu 18 Wochen dauern, da dieser Zeitraum für ein solches Verfahren riskant ist und viele Konsequenzen haben kann.

Was ist eine Abtreibung?

Abtreibung ist die künstliche Beendigung der Schwangerschaft einer Frau für bis zu 20 Wochen . Viele glauben, dass dieser Prozess das absichtliche Töten des Fötus dank chirurgischer oder medizinischer Eingriffe ist. Eine solche Handlung ist jedoch bei Vergewaltigung zulässig.

Abtreibungstypen

Es gibt verschiedene Arten von Abtreibungen. Wie bereits erwähnt, können Abtreibungsmethoden chirurgisch und medizinisch sein. Letztere werden zum frühestmöglichen Zeitpunkt durchgeführt, bis zu etwa 9 Wochen nach der Befruchtung. Der chirurgische Weg, um eine ungewollte Schwangerschaft zu stoppen, ist in verschiedene Methoden unterteilt, bei denen speziell vorbereitete Werkzeuge verwendet und in speziellen medizinischen Einrichtungen durchgeführt werden.

Operationsmethoden für die Abtreibung:

  • " Mini-Abtreibung ", auch Vakuumaspiration genannt. Mit Hilfe eines elektrischen Vakuumsaugers wird der Inhalt der Gebärmutter abgesaugt oder dieser Vorgang wird mit einer langen Spritze mit einem Kunststoffschlauch am Ende durchgeführt.
  • Dilatation und Kürettage, dh das Abschaben der Gebärmutterwände mit einem geeigneten Werkzeug, das als Kürette bezeichnet wird.
  • Die Dilatation und Evakuierung ist eine Methode, bei der der Uterus zunächst expandiert wird und einige Stunden bis zu einem Tag andauern kann. Anschließend wird der Fötus mithilfe eines elektrischen Vakuumsaugers entfernt.

Folgen der Abtreibung

Vergessen Sie nicht die Folgen, die bei Frauen nach einem künstlichen Schwangerschaftsabbruch auftreten können. Sie können sowohl psychisch als auch physiologisch sein: mögliche Blutungen ohne Unterbrechung, anaphylaktischer Schock während der Anästhesie, entzündliche Erkrankungen verschiedener Organe, Unfruchtbarkeit sowie der Tod des Patienten.

Was ist gemeinsam zwischen Spülung und Abtreibung?

Wie bereits erwähnt, bezieht sich Kürettage auf den Prozess des absichtlichen Abbrechens, bei dem ein spezielles Werkzeug verwendet wird - die Kürette . Dies ist ihr gemeinsames Merkmal - diese beiden Operationen werden dank chirurgischer Eingriffe durchgeführt. Beide werden unter örtlicher Betäubung von speziell geschultem medizinischem Personal durchgeführt.

Reinigung und Abtreibung verfolgen in einigen Fällen das gleiche Ziel - die Vitalaktivität des Fötus zu stoppen. Darüber hinaus gibt es keine Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden Verfahren.

Was ist der Unterschied zwischen Putzen und Abtreibung?

Es ist anzumerken, dass es gewisse Unterschiede zwischen den beiden Verfahren gibt. Erstens, obwohl das mit diesen Operationen verfolgte Ziel in bestimmten Fällen mit dem chirurgischen Schwangerschaftsabbruch zusammenfällt, sind die Motive sicherlich unterschiedlich. Wenn eine Frau während der Abtreibung versucht, einen unerwünschten Fötus zu töten, ist die Reinigung häufig ein erzwungenes Verfahren, bei dem ein Schwangerschaftsabbruch erforderlich ist, um medizinische Indikatoren zu berücksichtigen.

Der Unterschied liegt auch in den Begriffen, die ähnliche Maßstäbe für den Zustand des Fötus zulassen. Ärzte erlauben die Reinigung in einem Zeitraum von bis zu 12 Wochen, in Ausnahmefällen ist ein längerer Zeitraum zulässig. Abtreibung ist auch im Zeitraum von 20 Wochen möglich.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Körper während einer Abtreibung während der Operation einem enormen Schock ausgesetzt ist, da er für eine solche Verletzung nicht bereit ist. Die Reinigung ist jedoch bereits eine Folge dessen, was der Körper durchmachen musste. In vielen Fällen ist die Reinigung nicht mehr so ​​stressig, da die Ereignisse vor dieser Operation bereits einen Schock für den Körper verursacht haben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass diese beiden Verfahren für jede Frau alles andere als angenehm sind, da der Körper einem unglaublichen Schaden ausgesetzt ist, der von schrecklich schmerzhaften Empfindungen begleitet wird. Hauptsächlich bewusst, warum es notwendig ist, zum Operationstisch zu gehen und welche Konsequenzen für die Gesundheit und das Leben im Allgemeinen von dieser oder jener Operation getragen werden.

Empfohlen

Was ist besser als Xbox One oder Ps4 und wie unterscheiden sie sich?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Hummer und Hummer und was ist schmackhafter?
2019
Was ist besser Biorevitalisierung oder Botox - vergleichen und wählen
2019