Was unterscheidet eine Frau von einer Frau?

Psychologen sagen, dass sehr viel von den Worten abhängt, die die Menschen in ihrer täglichen Rede verwenden, und dass das Sprichwort „wie man eine Yacht nennt, damit sie schwimmt“ nicht unbegründet ist. Sicherlich wäre es jedem Vertreter des fairen Geschlechts unangenehm, an die „Frau“ zu appellieren, und sogar auf diese Weise Begierden zu erwecken, es sei denn in einem abfälligen Sinne. Doch um „eine echte Frau zu werden“, bemühen sich viele. Was ist der Grund und was ist der Unterschied zwischen einer Frau und einer Frau?

Wer sind "Frau" und "Frau"?

Einige Linguisten setzen das Wort "Frau" in die türkische Sprache um, wobei "Frau" als " Vater " übersetzt wird. Diese Version ist jedoch sehr zweifelhaft: Es ist wahrscheinlicher, dass das Wort aus der Sprache der Kinder stammt, indem die Silbe „ba“ verdoppelt wird (genau wie ähnliche Wörter wie „Mama“ und „Papa“ erschienen).

In Russland bedeutete das Wort "Frau" einen verheirateten Bauern, der einen Sohn zur Welt brachte. Nach der Geburt des ersten männlichen Kindes sagten die Nachbarn, dass die bäuerliche Frau „tupft“, das heißt, sie habe einen neuen und recht ehrenwerten Status erlangt. Anfangs hatte das Wort "Frau" im Gegenteil keine negative Bedeutung: Die Geburt ihres Sohnes bedeutete, dass die junge Frau die volle Geliebte im Haus wurde.

Der Ursprung des Wortes "Frau" ist weniger umstritten: Es kommt von der indogermanischen Wurzel - das heißt "erzeugen, produzieren". Das heißt, eine Frau ist eine, die in der Lage ist, ein neues Leben zu geben.

Aus sprachlicher Sicht besteht die Hauptähnlichkeit zwischen einer Frau und einer Frau darin, dass sie in der Lage sind, die menschliche Rasse fortzusetzen. Aber warum ist es schön, ein Wort zu hören, und ein anderes kann Anstoß erregen?

Was unterscheidet eine Frau von einer Frau?

Wenn Sie eine Umfrage durchführen, um herauszufinden, welche Assoziationen das Wort „Frau“ hervorruft, erinnern sich die meisten Menschen an Baba Yaga, ein Kopftuch eines Bauern, ein Sommerkleid auf dem Boden oder eine Großmutter, die sich um ihre Enkel kümmert. Aber das Wort "Frau" lässt Sie an Raffinesse, Weiblichkeit, Schönheit, verführerische Kleidung und ein zartes Parfümaroma denken. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich Frauen aus Dörfern und Dörfern gegenseitig als Frauen bezeichnen. Dies bedeutet, dass eine Frau für den durchschnittlichen Mann eine Art vereinfachte Version einer Frau ist.

Außerdem rufen Babakinder ihre Großmütter an, was bedeutet, dass dieses Wort einen eindeutigen Altershinweis enthält. Nun, welche Frau möchte, dass jemand auf ihre Lebensjahre hinweist? Schließlich ist es unmöglich, den Einfluss der Folklore nicht zu bemerken, da es nach Ansicht der Psychologen Mythen und Märchen sind, die das menschliche Bewusstsein in vielerlei Hinsicht prägen. Das Bild von Baba Yaga ist seit seiner Kindheit jedem Bürger Russlands vertraut. Eine Hakennase, ein Kopftuch, ein Besen mit einer Stupa und ein widerliches, böswilliges Temperament sind die Hauptdetails ihres Bildes. Natürlich besteht kein Wunsch, sich einem solchen Charakter anzuschließen.

Frau gegen Frau

Wenn ursprünglich „obabitsya“ einen Sohn zur Welt bringen sollte, hat dieses Wort heutzutage eine ganz andere Bedeutung. "Obating" bedeutet, die eigene Erscheinung nicht mehr zu überwachen, an Gewicht zuzunehmen, sich nicht für Mode zu interessieren und einen engen Interessenkreis zu haben. Eine Frau sollte bestrebt sein, ihre Schönheit und Harmonie so lange wie möglich zu bewahren und sich ständig für ihre eigene Entwicklung einzusetzen. Eine Frau wird niemals zulassen, dass ihre Hände vernachlässigt aussehen, während eine Frau solchen Kleinigkeiten keine Beachtung schenkt. Eine Frau verbringt viel Zeit und Mühe mit dem Stylen, eine Frau kann den Haaren überhaupt nicht folgen.

Eine Frau ist jedoch immer in der Lage, ihre bemerkenswerte Stärke unter Beweis zu stellen: Sie kann schwere Taschen aus dem Laden tragen, eine Schicht in der Fabrik ausarbeiten, eine bemerkenswerte Ernte in der Datscha anbauen und gleichzeitig ihre Kinder streng und häufig ihren Ehepartner halten. Eine Frau ist ein zerbrechlicheres und sanfteres Wesen, sie zieht es vor, die meisten Sorgen auf die Schultern ihres Mannes zu verlagern, weil, wie Sie wissen, die Stärke einer Frau in ihrer Schwäche liegt. Daher ist es möglich, dass in schwierigen Zeiten jede Frau eine Frau werden muss, und eine Frau, die unter Gewächshausbedingungen leidet und sich umsorgt und aufmerksam fühlt, allmählich eine Frau wird.

Oh, Babonki ...

Wir dürfen nicht vergessen, dass das Wort "Frau" eine riesige humorvolle Ladung trägt. "Eh, babonki ..." - so sprechen Frauen ihre Freundinnen an, auch wenn dies die raffiniertesten jungen Damen sind. Eine Frau kann immer ein Liedchen singen oder einen Witz erzählen, sie steht nicht auf subtile mentale Qualen und Liebesqualen. Sogar Baba-Yaga ist nicht immer eine negative Figur: Natürlich kann sie dem Helden der Geschichte schwierige Prüfungen anbieten, aber sie wird immer das freundliche Wort und die harte Arbeit belohnen. Daher sollte manchmal jede Frau eine Frau sein: einfach und unkompliziert, aber gleichzeitig stark und fähig, jede Art von Schultern auf ihren Schultern zu tragen. Aber zu lange in dieser Rolle zu verweilen sollte man nicht, denn es ist schön, sich wie eine echte Frau zu fühlen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019