Was unterscheidet einen Zweikreiskessel von einem Einkreiskessel?

Das Spektrum der täglichen und saisonalen Temperaturschwankungen in der mittleren Zone Eurasiens ist recht groß. Bewohner dieser Klimazone sind gezwungen, in der kalten Jahreszeit Maßnahmen zur Beheizung der Räumlichkeiten zu ergreifen. Am häufigsten werden zum Heizen von Häusern Kessel mit einer Brennkammer verwendet. Sie erzeugen Wärmeenergie, die durch ein einfaches System von Rohren und Heizkörpern im ganzen Haus transportiert wird.

Damit die Wohnung im Winter warm genug ist, ist es notwendig, die Wahl des Kessels genau zu beachten. Wenn Sie die Leistung des Geräts entsprechend der Raumkapazität der beheizten Räume auswählen, können Sie sicher sein, dass das Haus den ganzen Winter über komfortabel ist.

Die Abhängigkeit der Heizungsanlage von der Umreifung und Stromversorgung

Um die Funktionalität der Kessel zu gewährleisten, sind alle Kesseltypen mit einer Standardausrüstung ausgestattet, die ausreicht, um aus dem verbrauchten Brennstoff Wärme zu erzeugen. Jedes Modell verfügt über eine Brennkammer und einen Wärmetauscher.

Kessel können mit einer festen flüssigen oder gasförmigen Energiequelle gespeist werden. Abhängig von der Art des verwendeten Brennstoffs wird das Design der Brennkammer geändert. Der Wärmetauscher erfährt auch einige Verbesserungen, um den Wirkungsgrad der gesamten Vorrichtung zu erhöhen.

Die Auswahl des Kesselmodells erfolgt unter Berücksichtigung der Heizungsanlage, mit der das Haus ausgestattet ist. Oder umgekehrt - Rohre und Heizkörper werden unter Berücksichtigung der Fähigkeiten eines bereits erworbenen Kessels montiert. In diesem Fall wird eine maximale Effizienz der Anlage gewährleistet.

Für eine Heizungsanlage mit natürlicher hydraulischer Umwälzung des Kühlmittels ist es ausreichend, einen Kessel der einfachsten Bauart zu erwerben. Sobald Sie die Verbrennungsart des Kraftstoffs eingestellt haben und den Kühlmittelfluss mithilfe von Ventilen an den Rohren einstellen, erhalten Sie akzeptable Temperaturbedingungen für die gesamte Saison. Die Kessel mit erweiterter Funktionalität sind mit Thermostaten, Wärmesensoren und automatischen Raumtemperaturreglern ausgestattet.

Abhängig von der Art des Heizsystems, das an den Kessel angeschlossen ist, kann eine Umwälzpumpe das Wasser in den Wärmetauscher drücken. In diesem Fall muss das Gerät über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung verfügen. Durch das Abschalten der Umwälzpumpe wird die Wasserwanderung im System gestoppt. Um die Abhängigkeit von der Stromversorgung zu vermeiden, montieren Sie die Umreifung mit der natürlichen Zirkulation des Kühlmittels.

Konturen und deren Zweck

Modelle, die sich ausschließlich mit Hausheizungen befassen, werden mit einem System aus Rohrleitungen und Heizkörpern geliefert, die Wasser zu allen beheizten Räumen befördern. Der darin befindliche Wärmeträger bewegt sich entlang einer geschlossenen Schleife. Nach dem Aufwärmen im Wärmetauscher gelangt das Wasser entlang der Rohre zu den Heizkörpern in den Räumen. Dort gibt es Wärme ab, um die Luft im Raum zu erwärmen, und kehrt dann zum Kühlmittel zurück. Dies geschieht während der gesamten Heizperiode unendlich oft.

Bei Einkreiskesseln wird Wasser in einem Kreis beobachtet, der für die Raumheizung ausgelegt ist. Wird die im Brennraum erzeugte Wärme auch zur Erwärmung des Brauchwassers genutzt, können Sie die Anschaffung und den Betrieb eines zusätzlichen Heizgerätes einsparen.

Einkreiskessel

Um einen Heizkessel für die Warmwasserbereitung zu verwenden, war die Konstruktion kompliziert. Ein weiterer Wärmetauscher ist in seinem Gehäuse montiert. Es ist an die Rohrleitung angeschlossen, die kaltes Wasser liefert. Während der Verbrennung des Brennstoffs in der Kammer wird das Wasser im Wärmetauscher erwärmt. Ferner wird es durch die Rohrleitung zum Wassereinlasspunkt geleitet. Diese Konstruktion des Kessels ermöglicht die Verwendung zu zwei Zwecken: Erhitzen der Wohnung und Warmwasserbereitung.

Zweikreiskessel ermöglichen zusammen mit der Heizung des Gehäuses die Warmwasserbereitung für den Haushaltsbedarf. Die Installation einer solchen Einheit spart nicht nur Geld, sondern macht auch den Platz frei, den die zweite Heizung hätte einnehmen sollen. Zweikreiskessel können in mehreren Betriebsarten betrieben werden. Mit Hilfe spezieller Dreiwegeventile schaltet das Gerät auf Heizung, Warmwasserbereitung oder die kombinierte Aktion beider Modi um.

Doppelkessel

Installationsunterschied

Heizkessel sind für die Boden- und Wandmontage vorgesehen. Beide Arten sind auf ihre Weise attraktiv. Es ist zu beachten, dass Einkreismodelle nur in der Outdoor-Version ausgeführt sind. Sie bevorzugen die Bauträger, die ein Haus mit separatem Raum besitzen, der dem Heizraum zugeordnet werden kann. Separate Modelle sind mit Umwälzpumpen und Fremdbelüftung, elektronischen Temperaturregelsystemen und Gasverbrennung ausgestattet.

Wandkessel sind praktisch, da sie die Installation an jedem geeigneten Ort ermöglichen, natürlich unter Berücksichtigung des Vorhandenseins eines Rauchkanals. Sie haben ein ansehnliches Erscheinungsbild, das das Innere der Räumlichkeiten nicht beeinträchtigt. Die gesamte Kommunikation befindet sich im Inneren des Kesselkörpers, daher dürfen Wände nicht mit verschiedenen Wasserhähnen und Rohrleitungen überfüllt werden. Die Regelung im Heizbetrieb erfolgt wie bei einem Einkreisgerät.

Designunterschied

Folglich ist der Unterschied zwischen Einkreis- und Zweikreiskesseln die Anzahl der Wärmetauscher im Ofen der Einheit. Eine dient zur Wartung des Heizungssystems, die andere zum Erhitzen von Wasser. Es ist bemerkenswert, dass der Zweikreiskessel in einer Betriebsart betrieben werden kann.

Wenn das Haus auf eine freie Fläche beschränkt ist, ist es durchaus möglich, eine Kontur zu erwerben, diese in der Küche oder im Flur anzupassen und sich an harten Winterabenden mit dieser im Heizmodus zu wärmen.

Empfohlen

Toyota Land Cruiser Prado oder Toyota Highlander: Ein Vergleich und was ist besser?
2019
Was ist besser als Drastop oder Alflutop: ein Vergleich der Mittel und was ist besser?
2019
Arifon Retard und Indapamide: Vergleich von Mitteln und was ist besser
2019