Was unterscheidet Induktionsherd von Glaskeramik?

Unsere Zeit ist die Zeit der fortschrittlichen Technologie. Fortschritt fängt jede Minute an. Er arbeitet in allen Bereichen des menschlichen Lebens. Die Küche ist der wichtigste Ort, das Essen ist hier und die Hauptdarsteller sind die Teller. An die Stelle eines einfachen Gases trat ein neues, sichereres und funktionsfähigeres Gerät, das mit Strom betrieben wurde. Jeder Käufer hat eine Frage: "Welchen Elektroherd soll er wählen?"

Am beliebtesten sind derzeit Glaskeramik- und Induktionsplatten.

Glaskeramikplatten

Sie sind sehr einfach angeordnet, Heizelemente werden unter ein dickes Spezialglas gelegt (es kann eine Spirale, ein Klebeband oder ein Halogen sein). Beim Einschalten heizen sie das Geschirr sofort von oben auf und wieder auf. Die Oberfläche des Ofens selbst wird ebenfalls erwärmt, jedoch fällt eine große Wärmekonzentration auf den Boden des Küchenobjekts.

Ceranfeld

Die Vorteile dieses Modells:

  • Die Geschwindigkeit des Aufheizens und Abkühlens (einige Minuten nach dem Herunterfahren).
  • Sie können Schalen mit verschiedenen Durchmessern und Formen (oval) verwenden, wobei die Größe der Brenner geregelt wird.
  • Einige haben die Funktion des Kochens, der automatischen Abschaltung und der Installation eines elektrischen Garprogramms.
Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass die Arbeit sofort nach dem Einschalten beginnt und sich die Oberfläche des Brenners sofort erwärmt. Wenn Sie ein Kind im Haus haben, müssen Sie vorsichtig sein. Mehr Energieverbrauch als Induktion. Der Kauf von Spezialgeschirr (Sie können keine Kupfer- und Aluminiumgeräte verwenden, hinterlassen beim Erhitzen Spuren).

Induktionsherde

Dies ist ein relativ neues Design von Kochfeldern. Das Prinzip seiner Arbeitsweise ist einfach und sicher und basiert auf dem Gesetz des berühmten Physikers Faraday. Im Inneren befindet sich ein Magnetfeld und eine Spule, die beim Einschalten ihren Stromfluss direkt zum Boden der Schüssel aktiviert, sich schnell genug erwärmt und die Füllung erwärmt. Gleichzeitig bleibt die Arbeitsfläche selbst lange kalt, später wird der Wärmeaustausch vom Geschirr funktionieren, aber es ist nicht so toll.

Induktionsherd

Die Vorteile dieses Modells umfassen:

  • Sicherheit, die Fliese funktioniert erst, wenn das Geschirr geliefert (gleichzeitig gefüllt) wurde. Der Brennerbereich sollte zu mindestens 70% mit einem Boden (Töpfe oder Pfannen) bedeckt sein.
  • Während sich die Arbeit nicht aufheizt und die Thermolyse minimal ist, ist Wärme kaum spürbar.
  • Schnelles Kochen im Vergleich zu anderen Elektroherden. Das Essen brennt nie.
  • Sparsam im Energieverbrauch gegenüber Glaskeramik.
  • Automatische Abschaltfunktion, wenn Sie das Gerät von der Platte entfernen.
  • Der Funktionsumfang ist Standard.
Zu den Nachteilen gehört die unerwünschte Platzierung anderer Haushaltsgeräte neben solchen Fliesen, sie beeinträchtigen deren Funktion. Außerdem müssen Sie spezielle Gerichte kaufen (es ist wünschenswert, dass ein Symbol für die Induktionsoberfläche und ein magnetischer Boden vorhanden sind).

Beide Arten von Elektroherden sind ähnlich aufgebaut, mit teurem schlagfestem Glas überzogen, unterscheiden sich jedoch, wie oben beschrieben, nach dem Funktionsprinzip. Das zweite, dies ist eine Neuentwicklung, ist sicherer, insbesondere wenn sich Kinder im Haus befinden. Es verbraucht weniger Energie und kocht schneller (es kocht 1 l Wasser in 2-3 Minuten, beim Gegner - 5-7), weil es keine Zeit für das Erhitzen verschwendet. Und vor allem bei der Induktion auf dem Glas werden niemals Spuren von Geschirr oder verbranntem Essen entstehen, weil es sich nicht erwärmt. Und in Glaskeramik können Spuren von Emaille, Aluminium, von Schmutz oder von Lebensmitteln zurückbleiben.

Die Nachteile dieser beiden Kochflächen sind darauf zurückzuführen, dass Sie beim Kauf eines solchen Assistenten zusätzlich Spezialgerichte zu einem vernünftigen Preis erwerben müssen. Das Geschirr sollte einen flachen Boden haben und gut wärmeleitend sein. Das Beste von allem - Edelstahl und Gusseisen, schlimmer noch - Keramik (schlecht wärmeleitend) und Emaille (vielleicht verbrennt es Lebensmittel). Beide Modelle sind einfach zu installieren und zu warten, benötigen aber dennoch eine professionelle Hand. Notwendigkeit, für spezielle Mittel für Elektroherde zu sorgen.

Die Basis für die Entwicklung eines Glaskeramikofens ist mehr Funktionalität, und bei einem Induktionsofen sind Sicherheit und Leistung die erste. Der Preis für ein Glaskeramikkochfeld ist etwas niedriger als der für ein Induktionskochfeld. Trotzdem sind beide nicht billig. Die Wahl bleibt für alle. Viel Spaß beim Einkaufen!

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Single Malt Whisky und Blended
2019
Wie unterscheidet sich ein autonomer Kindergarten von einem Budgetkindergarten?
2019
Was unterscheidet ein Verbrechen von einer Ordnungswidrigkeit?
2019