Was unterscheidet sich vom Tuner-Empfänger?

Ein Fernseher ist ein Haushaltsgegenstand, der fest in der Liste der wesentlichen Dinge enthalten ist. Seine Anwesenheit in der Wohnung oder im Haus gibt Ihnen die Möglichkeit, über die Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben, eine interessante Talkshow zu genießen oder den Erfolgsfilm anzusehen. Bisher war die Bildqualität des Signals von schlechter Qualität. Außerdem konnten nicht viele Kanäle ausgestrahlt werden. Mit dem Aufkommen des Receivers und des Tuners für Fernsehfans hat die Ära der hochwertigen Bilder und vieler in- und ausländischer Sender begonnen.

Was ist ein Tuner?

Ein Gerät, das ein Funksignal aus einem Bild konvertieren kann, wird als Tuner bezeichnet. Außerdem wird die Funktion zum Decodieren des Signals, zum Neuformatieren des Bildes und zum Korrigieren möglicher Fehler ausgeführt. Je nach Design und Technologie gibt es zwei Arten von Tunern:

  1. Analog empfangen Sie ein normales Fernsehsendesignal, bei dem Probleme und Unterbrechungen in der Qualität und Stabilität des Feeds auftreten können.
  2. Digital liefert ein besonders hochwertiges Signal mit einem klaren und scharfen Bild, das kleinste Details vermittelt.

Analoger TV-Tuner

Der Tuner kann entweder ein eingebautes oder ein separates Element sein. Beispielsweise kann ein separater Tuner die Arbeit eines mit dem Internet und einem Fernseher verbundenen Laptops kombinieren und synchronisieren. So können Sie Online-Sendungen auf dem großen Bildschirm anzeigen.

Der externe Tuner hilft bei der Einrichtung des Fernsehers, der in einem anderen Land gekauft wurde und dessen Werksfrequenzen nicht für die heimische Region bestimmt sind. In diesem Fall wird durch Hinzufügen eines externen Tuners die Situation gerettet.

TV-Tuner extern

Für den Anschluss von Kabelfernsehen beim offiziellen Anbieter dieser Art von Diensten ist kein Tuner erforderlich. Wenn der Fernseher nicht zur Generation der Moderne gehört, können Sie nach dem Kauf und der Installation eines analogen Tuners folgende Programme ansehen:

  • PAL (Europäischer Standard).
  • SECAM (französischer und sowjetischer Rundfunk).
  • NTSC (Amerika und Japan).
Auf dem Markt für Digitaltechnik können Sie Hybrid-Tuner-Modelle erwerben, die analoge und digitale Kanäle kombinieren. Analog als solches sind nicht mehr verfügbar, digitale Tuner werden voll bevorzugt.

Was ist ein Empfänger?

Das Gerät, das für das digitale Fernsehen benötigt wird, trägt den Namen des Empfängers. Optisch ähnelt das Gerät einem Videoplayer, der ein TV-Signal in DVB T2 empfängt. Der Empfänger fungiert als Decoder für das Signal, das von der Antenne an den Eingang des Fernsehgeräts gesendet wird. Der Empfänger wird per Kabel an die Antenne und an das Fernsehgerät angeschlossen.

Satellitenempfänger

Die Anwesenheit des Empfängers ermöglicht Ihnen:

  1. Deutliche Verbesserung der Qualität des empfangenen Bildes.
  2. Erhöhen Sie die Klarheit und den Kontrast.
  3. Störungen und Übertragungsfehler beseitigen.

Darüber hinaus verfügt der Digitalreceiver möglicherweise über zusätzliche Optionen, z.

  • Erstellen Sie während der Übertragung eine Pause.
  • Spielen Sie Musik, Fotos und Videos von einer tragbaren Medien-Flash-Karte ab.
  • Haben Sie die Funktionen von Videotext, Programmführer, Untertitel.
  • Zugang zum Internet haben.
  • Synchronisieren Sie die Uhrzeit von TV und Set-Top-Box.

Wenn Sie sich für den Kauf eines Receivers entscheiden, sollten Sie die Produktionszeit des Fernsehers und seine technischen Eigenschaften berücksichtigen. Wer über ein Kinescopic-Fernsehgerät verfügt, kann die Funktionen des Receivers leider nicht nutzen, da er technisch nicht kompatibel ist. Der Receiver funktioniert perfekt mit LCD-Modellen und ermöglicht die Bewertung aller zusätzlichen Funktionen.

Auf dem Markt für Digitaltechnik gilt BBK, Rolsen, icon BIT als beliebter Receiverhersteller. Diese Unternehmen stellen wirklich hochwertige Produkte her, die über einen langen Zeitraum zuverlässig funktionieren.

Was unterscheidet sich vom Tuner-Empfänger?

Der Großteil der Menschen unterscheidet das Konzept von "Empfänger" und "Tuner" nicht voneinander. Sie gelten als synonym. Tatsächlich werden beide Geräte als Signalwandler klassifiziert. Wenn man jedoch jedes Gerät einzeln betrachtet, ist der Unterschied und es ist signifikant. Der Empfänger ist ein Gerät vom Empfängertyp, das ein digitales Signal empfängt, codiert, in ein analoges Signal umwandelt und dann an ein Fernsehgerät überträgt.

Ein Tuner ist ein Empfängertyp, der ein Fernsehsignal empfangen und in verschiedene Formate übertragen kann (FM-Empfang, Abfangen der Videocodierung). Für Menschen, die Experten auf dem Gebiet der digitalen Signalübertragung sind, wird das Konzept eines Tuners als Teil eines Empfängers betrachtet, der Zugang zu einer bestimmten Frequenz bietet. In der Tat ist der Tuner der komplementäre Teil eines jeden Empfängers, der eine Zwischenverarbeitung des eingehenden Informationsflusses durchführt.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Sprotte und Sprotte
2019
Technische und Katasterpässe - was ist der Unterschied
2019
Was ist der Unterschied zwischen einem neuen und einem restaurierten iPhone?
2019