Welche Tapete ist besser zum Kleben von Papier oder Vlies?

Der moderne Baustoffmarkt ist gesättigt mit Angeboten an hochwertigen und vielfältigen Gütern, deren Auswahl oft schwer zu navigieren ist. Anschließend besprechen wir, wie Sie sich nicht in der Vielfalt der Papiersorten und Vliestapeten verlieren und anhand der Anforderungen eines bestimmten Käufers das richtige Material auswählen können.

Papiertapete

Papiertapeten sind viel früher auf dem Baumarkt erschienen als alle anderen, verlieren aber bis heute nicht an Relevanz. Und hier ist warum. Als bedingungslos ökologisches Material sind Papierleinwände dekorativ und preisgünstig . In der Arbeit ist solches Material einfach, und die Auswahl seiner Sorten wächst täglich. Was ist Papier? Hierbei handelt es sich um ein Material, das mit beliebigen grafischen Methoden und Farben auf praktisch jede Zeichnung angewendet werden kann.

Die einfachste Papiertapete ist „Simplex“ . Hierbei handelt es sich um einschichtige Leinwände, deren Hauptvorteil der Marktpreis und die Vielfalt der Farbschemata ist. Offensichtlich kann ein einlagiges Papiermaterial keiner mechanischen Beschädigung oder Feuchtigkeit widerstehen, was sein Nachteil ist. Zum Glück gibt es auch zweischichtige "Simplexe" . Das Design dieser Leinwand besteht aus zwei miteinander verklebten Papierschichten. Dies erhöht die Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen. Da das Papier jedoch nicht feuchtigkeitsbeständig ist, eignen sich diese Tapeten nicht für die Ausrüstung nasser Räume. Zweischichtige "Simplexe" können oberflächengeprägt werden, was ihre dekorative Wirkung erhöht.

"Duplexes" - Zweischichtige Papiertapete, deren oberste Schicht aus hochwertigen dekorativen Materialien besteht - Vinyl, geschäumtes Acryl, Textilien, Kork und andere. Im Kern handelt es sich um eine Tapete auf Papierbasis mit dem Ziel einer hochwertigen Haftung auf der Auflagefläche. Dementsprechend haben solche dekorativen Beschichtungen Eigenschaften, die ihrer Hauptkomponente inhärent sind. Sie können feuchtigkeitsbeständig und wärmeisolierend sein. Bezüglich der dekorativen Eigenschaften - hier ist die Auswahl ziemlich reich - Stempeln, Reliefs, verschiedene Texturen und Farben.

Vliestapete

Flizelin - das synthetische Vliesmaterial, das dank seiner Verwendung als Futtermaterial in der Bekleidungsindustrie große Popularität erlangte. Mit einer Reihe von wertvollen Eigenschaften hat Vliesstoff einen enormen Anwendungsbereich, auch bei der Herstellung von Veredelungsmaterialien. Eine der Haupteigenschaften dieses Materials ist die Umweltfreundlichkeit . Die Zusammensetzung enthält keine giftigen Substanzen, was bedeutet, dass es sicher ist. Die Atmungsstruktur verhindert, dass dieses Material Fremdgerüche zurückhält, was auch für die Dekoration der Wände der Räumlichkeiten wichtig ist. Flizelin nimmt die Feuchtigkeit nur schwach auf und ist dadurch vielseitig einsetzbar. So können Sie die überklebten Oberflächen wiederholt mit einer darauf basierenden Tapete übermalen. Darüber hinaus ist es im Gegensatz zu Papier unempfindlich gegen Verformungen, was es fast zu einem unverzichtbaren Material macht.

Apropos Vliestapete bezieht sich auf zwei Arten von Veredelungsmaterialien, von denen eines ein mehrlagiger Vliesstoff ist und das zweite nur auf seiner Basis hergestellt wird.

Auf Vlies basierende Stoffe können die Eigenschaften von zusätzlichen Schichten aus Vinyl, Papier und Textilien kombinieren. In Abhängigkeit davon werden ihre Fähigkeiten und Eigenschaften bestimmt, wie z. B. die Feuchtigkeitsbeständigkeit, die Möglichkeit der Fleckenbildung und die Luftdurchlässigkeit.

Mehrschichtige Vliestapeten sprechen für sich. Es ist völlig Vliesstoff. Die Deckschicht kann dekorativ sein, ein Relief verschiedener Formen aufweisen. Die Eigenschaften solcher Tapeten sind die gleichen wie die des Vliesstoffs selbst, so dass die mit diesem Material überklebten Oberflächen bis zu 5-6 Mal neu gestrichen werden können .

Wie sehen Papier und Vlies aus?

Papier und Faservlies fanden nicht umsonst Anwendung bei der Herstellung von Ausrüstungsmaterialien wie Tapeten, und obwohl später Faservlies verwendet wurde, wurde das Papier nicht herausgedrückt. Wir können davon ausgehen, dass er ein Nachkomme der ersten Arten von Wanddekorationen ist. Oft werden diese beiden Materialien verglichen und manchmal sogar verwechselt. Tatsache ist, dass beide Materialien das Produkt der Zellstoffindustrie sind. Papier wird aus natürlichen Cellulosefasern und Vlies aus halbsynthetischen Fasern hergestellt.

Flizelin als fortschrittliches Produkt, das eine höhere Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, Feuchtigkeitsbeständigkeit, Schrumpfungsfreiheit und ein schwaches Verschmutzungsempfinden aufweist, nahm eine starke Position in den Reihen der Veredelungsmaterialien ein.

Papier verliert aufgrund seiner Zuverlässigkeit und Haltbarkeit nicht an Relevanz.

Wie wählt man zwischen Papier und Vliestapete?

Wenn Sie zwischen Papier und Vliestapete wählen, müssen Sie wissen, welche Eigenschaften das Material haben sollte und für welche Räumlichkeiten es verwendet werden sollte. Vliestapeten eignen sich gut für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit - Küchen, Badezimmer, Loggien, Papiertapeten sind für diese Zwecke nicht geeignet, es sei denn, es handelt sich um Duplex-Tapeten mit einer feuchtigkeitsbeständigen Außenschicht.

Beide Tapetentypen sind recht dekorativ, aber wenn Tapeten zum Streichen bevorzugt werden, ist es besser, Vlies oder Vliestapete mit Aussicht auf eine Neulackierung zu wählen, da Papiertapeten aufgrund ihrer geringen Feuchtigkeitsbeständigkeit eine einzige Färbung ergeben.

Die Einfachheit der Wanddekoration mit Papier und Vliestapete ist in etwa gleich, man sollte jedoch nicht aus den Augen verlieren, dass Vlies weniger anfällig für Verformungen ist, so dass die Gefahr von Materialschäden beim Verlegen erheblich reduziert wird, was man beim Papier nicht sagen kann.

Ein weiterer Faktor, der die Wahl der Tapete beeinflusst, sind die Anforderungen an die fertigen Wände . Die Oberflächen der Wände sind nicht immer perfekt glatt und die Fähigkeit, kleinere Mängel und Unregelmäßigkeiten zu verbergen, spielt manchmal eine wichtige Rolle. Hierbei ist zu beachten, dass Vliestapeten eine transluzente Struktur aufweisen und höchstwahrscheinlich die Mängel der Auflageflächen nicht verbergen können. In dieser Hinsicht lohnt es sich, zweischichtige Papiertapeten oder Papiere auf Vliesbasis zu bevorzugen. Das Prägen der Dekorschicht hilft dabei, Unregelmäßigkeiten visuell zu verbergen.

Aufgrund der einfachen Installation und der Einhaltung der Umweltanforderungen sind beide Tapetentypen beliebt. Zusammenfassend können wir jedoch mit Sicherheit sagen, dass Vliesmaterial funktioneller ist und daher für die Veredelung von Räumen verwendet wird - vom Wohnbereich bis zum Büro. Darüber hinaus eignet es sich für Feuchträume . Papier ist weniger funktional, aber aufgrund seiner großen dekorativen Vielfalt wird es von Designern bei der Dekoration von Wohnungen und anderen Wohnräumen verwendet.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich ein Partizip von einem Adjektiv?
2019
VAZ 2110 oder VAZ 2112: Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Was ist Clotrimazol Salbe aus dem Gel - die Hauptunterschiede
2019