Welches Auto ist besser als Mazda 3 oder Mazda 6?

Jetzt das Auto - das Alltägliche wie ein Fernseher. Viele Menschen auf der ganzen Welt können sich ein Leben ohne Auto nicht vorstellen. Es hilft, schnell von einem Ende der Stadt zum anderen zu gelangen, und es ist bequem, über den Planeten zu reisen.

Jeder dritte Russe hat ein Auto. Davon sind 35% Japaner. Eine der beliebtesten Marken des Landes im Jahr 2019 ist Mazda. Unter ihnen sind der Mazda 3 und der Mazda 6. Viele streiten sich, welcher besser ist. Es ist Zeit, es herauszufinden.

Mazda 3

Das Auto wurde erstmals auf dem Genfer Autosalon 2003 vorgestellt. Es wurde auf der Ford C1- Plattform entwickelt, genau wie der Volvo S40 und der Ford Focus . Es gab insgesamt drei Generationen des Mazda 3.

Erste Generation

Russland lieferte einen kompletten Satz mit zwei Motoren: 105 und 120 PS . Die Limousine bot an, ein Getriebe zu wählen: Viergang-Automatik oder Fünfgang-Schaltgetriebe. Außerdem musste nur für das Automatikgetriebe und den 1.6 Motor extra bezahlt werden. Der Schrägheck-Mazda 3 MPS war mit einem 2, 3-Liter-Turbomotor und einem 260 PS starken Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Für Europa wurden Benziner 1.4 und Diesel 1.4.2.0, 2.2 mit Turboladern hergestellt. Für Amerika lieferten die Motoren 2.0 und 2.3.

Das Modell hatte Designfehler, die die Wahrnehmung des Autos beeinflussten, aber über 5 Jahre wurden 2 Millionen Autos verkauft.

Zweite Generation

Im Jahr 2008 machte Mazda Restyling "Matryoshka". Aussehen blieb ohne grundlegende Änderungen. Sie ist einfacher geworden.

Die 1, 6- und 2, 0-Liter-Modelle für 105 und 150 PS wurden nach Russland geliefert. jeweils. Erschienen Turbo Mazda MPS 260 PS

Dritte Generation

2013 erschien ein neues Design für den Mazda 3. Sie gestaltete ihr Design neu, um es stilvoll erscheinen zu lassen. Das Auto verfügt über Motoren für 1, 5, 1, 6 und 2, 0 Liter. Sie können zwischen automatischem oder manuellem Getriebe wählen.

Mazda 6

Erstmals auf dem Genfer Autosalon 2002 gezeigt. Es basiert auf dem Ford Mondeo. Der Hersteller hat 3 Karosserietypen vorgestellt: Limousine, Schrägheck, Kombi .

In Russland wurden Autos für 1, 8, 2, 0, 2, 3 Liter und eine Leistung von 120, 141, 166 PS verkauft . jeweils. Darin steckt ein Viergang-Automatik- oder Fünfgang-Schaltgetriebe. Seit 2005 werden Waggons mit 2.3 und Allradantrieb ausgeliefert.

Ab 2004 wurde der Mazda 6 MPS mit einem 2, 3 PS starken Turbomotor (2, 3 PS) gefertigt. Er hat ein Schaltgetriebe und Allradantrieb. Amerikaner nennen es Mazdaspeed 6 .

Im Jahr 2005 machte Mazda Restyling "sechs". Salon begann mit neuen Trimm anders auszusehen. Das Automatikgetriebe ist zum Fünfgang und das Schaltgetriebe zum Sechsgang geworden.

Seit 2008 ist der Mazda 6 in Japan nicht mehr erhältlich. China macht es jedoch immer noch mit einem 145 PS starken 2.0-Motor.

Jedes dieser Autos hat seine Vor- und Nachteile. Sie sind gleichzeitig ähnlich und verschieden. Es ist Zeit herauszufinden, welches Modell besser ist.

Gemeinsame Merkmale

Aussehen

Design ist ein Merkmal des Herstellers. Jeder von ihnen legt die Kraft auf sein Auto, war nicht wie die anderen. Mazda ist das gleiche.

Das Karosseriedesign der Modelle ist ähnlich: glatte Form ohne scharfe Ecken, die das Auto wie ein länglicher Tropfen aussehen lassen. LED Scheinwerfer. Kühlergitter. Daher ist die Front unklar, "treshka" dies oder "sechs".

Auch im Innenraum gibt es viele Gemeinsamkeiten: Sport Multifunktion, Frontplatte, Drehzahlmesser, Fahrzeugsteuergerät. Das Interieur in der Ferne ähnelt dem deutschen, die Form ist jedoch weicher. Sieht lakonisch aus.

Sicherheit

Im Jahr 2018 ereigneten sich in Russland 151.000 Verkehrsunfälle, bei denen 16.000 Menschen ums Leben kamen. Neben dem Erscheinungsbild, der Geschwindigkeit, der Handhabung ist die Sicherheit für die Maschine wichtig. Die Japaner verstehen dies und konstruieren ihre Autos speziell unter Berücksichtigung des maximalen Schutzes der Personen in der Kabine.

Mazda 3 und 6 haben Euro NCAP bestanden - ein spezieller Test, der die Sicherheit in der Kabine bewertet. Ein Auto mit einer Schaufensterpuppe fährt besonders schnell und prallt dann gegen die Struktur. Dann inspizieren die Experten die Schadens- und Aufzeichnungskameras und legen Punkte fest, von denen die Beurteilung ausgeht. Auto legte die höchste Bewertung - 5 Sterne.

Unterschiede

Abmessungen

Das Aussehen des Autos endet Design. Alles andere sind Unterschiede. Neben der schönen Karosserie mit dem Innenraum wichtige Abmessungen des Autos. Der Komfort für die Passagiere, eine Praktikabilität, Steuerbarkeit hängt von ihnen ab.

Die Länge des Mazda 3 beträgt ca. 4, 6 Meter und die Breite - 1, 8 . Oft klagen Passagiere darüber, dass nicht genügend Platz dahinter ist. Vor allem mit Schrägheck. Menschen, die auf den Rücksitzen sitzen, fühlen sich wie in einem vollen Aufzug.

Im "sechsten" Mazda ist dies nicht: Länge - 4, 8 Meter, Breite - 1, 84 . Dieser Unterschied gibt den Passagieren mehr Platz. Jetzt können sie sich setzen, wie sie wollen. Der Unterschied in den Abmessungen ist bei langbeinigen Personen gut zu spüren, da es für sie schwierig sein kann, sie auf den Boden zu legen und sie nicht mit den Knien auf den Vordersitz zu drücken.

Durchgängigkeit

Höhenfreiheit ist wichtig für unsere Straßen. Sie können problemlos auf unebenen Straßen fahren. In diesem Fall ist die Federung umso besser geschützt, je größer der Abstand zum Fahrzeug ist.

Der Unterschied in der Bodenfreiheit beim Mazda 3 und 6 beträgt 5 mm : 160 bzw. 165 mm. Aber sie machten die „Sechs“ mit einem größeren Radstand, der 2725 mm gegenüber 2640 mm entspricht, passabler.

Getriebe

Der Mazda 3 hat ein Viergang-Schaltgetriebe. Sie hat oft, dass bei hoher Geschwindigkeit maximal dreht. Mehr schaltet ein wenig schwer.

Im "sechsten" Mazda Fünfgang-Automatikgetriebe. Gleichzeitig schaltet es sanfter. Vorausgesetzt sie hat einen 120 PS Motor. anstelle von 105, wie beim „Matroschka“, erfolgt die Schaltung bei niedrigeren Drehzahlen.

Motor

Der Hauptteil des Autos ist der Motor. In den Mazda 3 steckt der Motor P5-VPS. Und im "sechsten" PEY5. Hier sind ihre Eigenschaften:

  • Motorleistung: 105 und 120 PS
  • Hubraum: 1598 gegen 1798 cm3.
  • Drehmoment: 4000 und 4300 N * m.
  • Tankinhalt: 55 Liter gegenüber 64 Liter.
  • Kraftstoffverbrauch pro 100 km: 7, 6 l, 6, 4 l.

Bei PEY5 Vorteil bei allen Parametern.

Fazit

Für diejenigen, die ein schönes kompaktes Auto mit guter Wendigkeit und einfachem Handling suchen, ist der Mazda 3 genau das Richtige.

Wer ein Familienauto braucht, arrangiert einen „sechsten“ Mazda. In ihrem Kofferraum passen mehr Dinge, die Kabine ist bequemer. Sie ist durchlässiger als die Matroschka. Und es sieht teurer aus als sein Wert.

Für diejenigen, die Geld sparen wollen, besser geeignet "Matroschka". Die Kosten betragen standardmäßig 1.243.000 Rubel . "Sechs" ist irgendwo um die 1, 5 Millionen .

Empfohlen

Infanrix oder Pentaxim: Was ist besser zu wählen und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen gesicherten und ungesicherten Krediten?
2019
Welches Material ist besser Gussmarmor oder Kunststein?
2019