Welches Laminat ist besser als 8, 10 oder 12 mm?

Laminat wurde erfunden, um Massivholz und Dielen zu imitieren . Das äußere Gefühl des Baumes bleibt erhalten, aber der Preis ist unterschiedlich. Zwar gibt es Hersteller von Premium-Laminaten, die nicht nur ein Preisschild, sondern auch taktil sehr holzähnlich sind.

Zusätzlich zum Preis hat Laminat andere Vorteile gegenüber natürlichen Materialien. Und nur seine unnatürliche - das ist ein Plus. Der Baum reagiert auf Feuchtigkeit und Temperatur, dehnt sich aus und schrumpft. An der Oberfläche des Holzbodens können Risse auftreten. Laminat ist frei von diesen Nachteilen.

Die Basis eines Laminats ist eine Hartfaserplatte, die mit einer hydrophoben und antiseptischen Zusammensetzung imprägniert ist. Die Oberfläche ist ein laminiertes Bild eines Holzmusters. Die Unterschicht, die das HDF vor Feuchtigkeit schützt, besteht aus harzgetränktem Papier.

Wie wichtig ist die Dicke des Laminats

Die Auswahl eines Laminats nur aufgrund seiner Dicke ist irrational, da es neben der Dicke noch andere wichtige qualitative Merkmale gibt:

  1. Verschleißschutzklasse.
  2. Feuchtigkeitsbeständigkeit.
  3. Die Dichte der Platte.
  4. Das Vorhandensein / Fehlen von Fasen.

Die Dicke der Platte kann unterschiedlich sein: Standardmäßig 8 mm, 10 mm und 12 mm . Unter der Bedingung eines flachen Bodens ist die 8-mm-Version ebenfalls hervorragend. Wenn der Boden gekrümmt ist, was bedeutet, dass zwischen der 2-Meter-Schiene und dem Boden ein Abstand von mehr als 2 mm besteht, ist es besser, ein 12-mm-Laminat zu verwenden. Aber auch darauf gibt es Risse, wenn die Krümmung des Bodens mehr als 4 mm beträgt.

Die Dicke der laminierten Platte ist wichtig, auch bei Bedingungen hoher Durchgängigkeit im Raum. Kollektionen mit einer Höhe von 12 mm sind in der Regel für Büros, Cafés, verschiedene Empfangsräume oder für Wohnungen vorgesehen, in denen eine große Menge schwerer Möbel erwartet wird.

Wie wählt man eine Klasse von Verschleißfestigkeit

Die Höhe des Laminats ist indirekt von seiner Klasse abhängig. Derzeit gibt es 32, 33 und 34 Klassen, die die Haltbarkeit der oberen Beschichtung des Laminats bestimmen. Tatsächlich ist dies ein Indikator dafür, wie viel Zeit und wie viele Personen auf dem Laminat laufen, bis die Oberfläche unbrauchbar wird.

Fast alle Proben von 32 Klassen haben eine Dicke von 8 mm und sind für den Einsatz in Wohnräumen vorgesehen. Und umgekehrt wird einem Laminat mit einer Höhe von 12 mm häufig die Verschleißfestigkeit 34 zugeordnet, da es für stark frequentierte Bereiche hergestellt wird.

Wie gefährlich ist Wasser beim Laminieren?

Die Verkäufer empfehlen, den Boden sofort nach dem Verlegen mit einer Schutzmasse zu behandeln, die die Fugen der Platten ausfüllt und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Es sollte nicht als Allheilmittel betrachtet werden.

Große und längere Leckagen können nur dem sogenannten feuchtigkeitsbeständigen Laminat standhalten. Aber der Preis für ein solches Produkt ist angemessen.

Viele Hersteller behandeln Lamellen am Umfang einer feuchtigkeitsbeständigen Imprägnierung. Und das ist genug für den Hausgebrauch. Kurz gesagt, das Wasser auf der Oberfläche des Laminats wird es nicht beschädigen.

HDF-Dichte und ist es möglich, darauf zu speichern

Diese Eigenschaft bestimmt die Stärke sowohl des Riemens selbst als auch des darin eingeschnittenen Schlosses. Qualitätslaminat hat unabhängig von der Dicke eine Dichte von 850 kg / m3 . Für die Selbstbestimmung des Dichteindex können Sie die Formel verwenden: p = m / s * d, - wobei p die Dichte ist, m die Masse der gesamten Packung ist, s die Fläche der Packung ist und d die Höhe eines Balkens ist.

Im Bestreben, Dichte zu sparen, reduzieren die Hersteller die Menge der zur Herstellung des Laminatträgers verwendeten Rohstoffe. Das Ergebnis ist ein loser Teller, der unter den Möbeln angebracht wird.

Fase: praktisch oder nicht

Eine Abschrägung wird als Abschrägung auf zwei oder vier Seiten der Lamelle bezeichnet. Optisch kommt der Boden mit einer Fase einem Holzboden am nächsten: Parkett oder Massivholz. Seine Anwesenheit an der Naturplatte ist notwendig, um die natürliche Bewegung des Baumes und die Bildung von Lücken zwischen den Fugen der Platten zu verbergen. Das Laminat hat eine dekorative und praktische Fase.

Im Laufe der Zeit lockern sich die Schlösser und es können Risse auftreten, insbesondere wenn der Boden uneben ist. Fase löst dieses Problem zunächst. Es hilft auch, die Auswirkungen der Überbenetzung von Laminat zu neutralisieren. Beim Auslaufen dringt überschwemmende Feuchtigkeit in die Fugen zwischen den Lamellen ein und der HDF quillt auf. Optisch macht sich dies durch ein ungleichmäßiges Anheben der Kanten der Laminatplatte bemerkbar. Nachdem das Wasser verdunstet ist, nimmt das Laminat häufig seine ursprüngliche Form an, hängt jedoch stark davon ab, womit die Platte während der Herstellung imprägniert wurde.

Die Facette wird in Sammlungen von 10 mm, 12 mm verwendet, aber auf dem 8 mm-Laminat machen die verantwortlichen Hersteller die Facette nicht. Im zusammengebauten Zustand wird eine solche Struktur zerbrechlich, da die Abschrägung die Nutzdicke der Platte verringert, in die das Schloss eingeschnitten ist. Weniger nützliche Dicke - kleineres Schloss. Je kleiner das Schloss, desto weniger haltbar ist es.

Wie finde ich mein Laminat?

Die Fülle an Informationen über die Eigenschaften von Laminat wirft eine natürliche Frage auf: Was soll man wählen?

Es ist besser, die Auswahl nicht mit dem Dekor zu beginnen, sondern selbst zu malen, mit welchem ​​Boden Sie enden möchten.

Es besteht der Wunsch, eine Wasser- oder Elektro-Fußbodenheizung im Haus zu installieren - wählen Sie ein Laminat von 8 mm: Die Wärmeleitfähigkeit sinkt mit jedem Millimeter. Ohne einen warmen Boden, der beim Barfußlaufen Komfort bietet, können Sie eine 12 mm dicke Platte auf einen Korkrücken oder auf Sperrholz legen.

Sie planen schwere Sideboards, Bibliotheksschränke und gehen auf den Fersen der Wohnung, nehmen eine 12-mm-Version der 33-34-Klasse mit Fasen .

Der preisgünstigste Laminatboden, aber mit akzeptabler Qualität, sind keine langen Bretter mit einer Höhe von 8 mm ohne Fase . Diese Option sieht sehr effektiv aus wie ein einzelnes Feld. Es gibt jedoch eine Nuance: Es ist wichtig, den Koppler auf eine perfekte Gleichmäßigkeit zu bringen, da sonst nach einer Weile die Verriegelungen von der Spannung abweichen und die Lücken freigeben. Selbst kleinste Abstände zwischen den Lamellen ohne Fase sehen ungenau aus.

Wenn es keine besonderen Vorlieben gibt, ist der goldene Mittelwert ein 10-mm-Laminat: langlebig und warm genug. Mit oder ohne Facette entscheidet der Käufer.

Empfohlen

Subaru Forester oder Mitsubishi Outlander: ein Vergleich und was ist besser zu nehmen
2019
Was ist besser, um einen Toyota Corolla oder Camry zu kaufen?
2019
5w30 und 5w40 - was ist der Unterschied zwischen Ölen
2019