Welches Material ist besser Film oder Agrofaser

Anbau von Gemüse ist ein Prozess, der die Verwendung verschiedener Isolationstechniken erfordert. Einige Experten entscheiden sich für Agrofaser, andere arbeiten lieber mit dem Film. Studien haben gezeigt, dass Gemüse bei der Verwendung von Agrofasern früher erscheint.

Film

Der Film ist ein Material, das im Gartenbau und im Gemüseanbau weithin bekannt und gefragt ist. In zwei Formen erhältlich: Ärmel, Rollen. Die Dicke des Materials liegt im Bereich von 0, 03 bis 0, 4 mm .

Vorteile:

  1. Gute Lichtdurchlässigkeit.
  2. Schutz vor niedrigen Temperaturen.
  3. Hitzebewahrung.
  4. Schutz vor Regen und Wind.

Nachteile des Films:

  • Geringe Durchlässigkeit.
  • Geringe Luftdurchlässigkeit.
  • Die Notwendigkeit, Bögen aus Metall zu verwenden (das Material ohne sie wird die Form nicht halten).
  • Die Ansammlung von Kondensat verletzt den Prozess des Luftaustausches (kann zur Entwicklung verschiedener Krankheiten in Pflanzen führen).
  • Absenken und Durchhängen nach Regen.
  • Misserfolg (in der Regel ist dies eine Saison).

Es gibt eine besondere Art - die verstärkte Folie ist nicht elastisch, sondern dient für eine lange Zeit. Darüber hinaus sind handelsübliche Materialien erhältlich, die die Eigenschaft haben, die Photosynthese zu verbessern. Dies erhöht die Beständigkeit von Kulturpflanzen gegenüber verschiedenen nachteiligen Faktoren erheblich und beschleunigt das Pflanzenwachstum.

Verstärkter Film

Der Beginn der Vorbereitung für die Aussaat unter Film ist Ende Februar . Es ist besser, die am wenigsten sauberen Stellen auf der Website zu verwenden. Der Grund ist die aktive Entwicklung von Unkräutern unter dem Material. Die Aussaat sollte auf ebenem, windgeschütztem Boden erfolgen.

Wichtige Information: Wachsen Sie seit vielen Jahren kein Gemüse mehr an derselben Stelle unter der Folie an. Die Nichteinhaltung der Bedingungen führt zu einem Anstieg der Krankheitserreger im Boden und zu geringeren Erträgen.

Agrofaser

Shelter hat mehrere Vorteile:

  1. Möglichkeit zur Verwendung ohne Metallrahmen.
  2. Weichheit.
  3. Geringes Gewicht
  4. Pflanzen erleiden bei Kontakt keine Schäden.
  5. Brunnen fließt durch Luft und Wasser.
  6. Die Möglichkeit der Bewässerung ohne Entfernen der Agrofaser.
  7. Schutz der Pflanzen vor Strahlung.
  8. Möglichkeit der Verwendung in Gewächshäusern als zweite Deckschicht.
  9. Einhaltung der Umweltanforderungen.
  10. Einfach zu bedienen
  11. Reißfestigkeit.
  12. Möglichkeit zum Waschen, Heften oder Kleben.

Sorten von Agrofasern sind in der Tabelle dargestellt.

AnsehenBeschreibung
Lunge14-17 g / m². Produziert nur in weiß. Würde: Schutz schützt Ernten vor Frost, der in der Frühlingsjahreszeit auftritt.
Durchschnitt28-42 g / m². Die Farbe des Materials ist weiß. Wofür ist bestimmt:

· Für den Bau von Gewächshäusern.

· Zum Schutz der Pflanzen vor Frost in der kalten Jahreszeit.

Dicht60 g / m². Das Material ist weiß und schwarz. Zweck - Bodenmulchen.

Spezielle UV-Stabilisatoren verlängern die Lebensdauer von Agrofasern erheblich. Es kann für drei Jahreszeiten verwendet werden.

Agrofaser wird für den Anbau verwendet:

  • Erdbeeren
  • Der Salat
  • Paprika.
  • Sellerie
  • Karotten.

Das Material ist geeignet, wenn Sie die ersten Aufnahmen so schnell wie möglich machen möchten.

Verwenden Sie zur frühen Aussaat Agrofasern mit einer Dichte von 60 g / m² . Nach dem Erwärmen muss das Material durch ein dünneres ( 17 g / m² ) ersetzt werden. Für den Anbau von Pflanzen nur helle Abdeckung verwendet. Die Kanten der Faser werden wie folgt fixiert: Mit Steinen oder Ziegeln andrücken. Es ist wichtig, eine Lücke zu lassen, damit sich die Pflanzen normal entwickeln können.

Wie sind die Materialien?

Ähnlichkeiten:

  1. Lass das Sonnenlicht durch.
  2. Warm halten
  3. Schützen Sie die Pflanzen vor den negativen Auswirkungen des Windes.
  4. Bedecken von Pflanzen vor Vögeln und kalter Luft.

Deckungsunterschiede

Vergleichende Eigenschaften der in der Tabelle aufgeführten Materialien.

AnzeigeFilmAgrofaser
Dichte40 bis 200 g / m²17 bis 60 g / m²
WasserübertragungNicht verpassenÜberspringt
WärmespeicherungHält die Wärme gut genugHält die Wärme gut
Luft vorbeiNicht verpassenÜberspringt
Gartensaison NutzungszeitBesser zu Beginn der Saison zu verwenden.Besser am Ende der Saison zu verwenden.

Für welche Zwecke sind am besten geeignet

Die Verwendungszwecke der Materialien sind in der Tabelle dargestellt.

FilmAgrofaser
Mini-Gewächshäuser bauenErhaltung der Hitze in der Nähe von Kulturpflanzen in der Nacht
Erwärmung des Bodens (am besten zu Beginn der Saison)Die Notwendigkeit, Pflanzen zu gießen, ohne das Material zu entfernen
Pflanzenschutz gegen übermäßige FeuchtigkeitsansammlungReduzierte Arbeitskosten (keine Notwendigkeit, Unkraut zu entfernen und den Boden zu lockern)
VerdunstungsschutzAnbau ohne Fungizide
Starke Windströmungen haltenDie Notwendigkeit der Ernte vor der üblichen Laufzeit
Schutz der Pflanzen vor HagelVorteile erhalten (Geld sparen). Der Preis hängt von der Dichte des Produkts ab.

Die Folie eignet sich für Pflanzen, die stark auf Temperaturänderungen reagieren. Zum Beispiel Pfeffer. Bei der Verwendung eines Films ist es wichtig, dass in regelmäßigen Abständen Luftpflanzen angebaut werden, um viele Krankheiten zu verhindern. Sie können perforiertes Material verwenden, in dem sich kleine Löcher befinden. Die Sämlinge können dann frei atmen.

Agrofaser eignet sich für weniger empfindliche Pflanzen, die nicht auf Änderungen der Lufttemperatur reagieren.

Darüber hinaus wird Agrofaser verwendet, um bei zu heißem Wetter abzudunkeln. Der erste Schritt ist die Lage der Beete von Norden nach Süden. Dann wird die Mitte vom Material bedeckt.

Es kann gefolgert werden, dass die Wahl der Unterkunft von dem Ziel abhängt, das sich der Gärtner gesetzt hat. Die Preispolitik spielt in diesem Fall keine entscheidende Rolle, da die Materialien nahezu gleich sind.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Datschabau und individuellem Wohnungsbau?
2019
Amelotex und Movalis: Was ist der Unterschied zwischen Drogen und was ist besser
2019
Ovesol und Essentiale: Wie unterscheiden sie sich und was ist besser zu nehmen
2019