Welches Medikament ist besser als Actovegin oder Solcoseryl: Merkmale und Unterschiede

Eine Störung der Zellernährung des Gehirns kann zu Nebenwirkungen führen. Um die Stoffwechselvorgänge des Nervensystems zu verbessern, schnelle Gewebereparatur mit speziellen Arzneimitteln. Wichtig ist die Wahl der notwendigen Mittel, die von der Wirksamkeit der Therapie abhängen. Ärzte verwenden in ihrer Praxis häufig Actovegin und Solcoseryl.

Eigenschaften des Arzneimittels Actovegin

Es ist ein Medikament, das die Stoffwechselprozesse von Geweben aktiviert sowie die Zellernährung und -regeneration verbessert. Es hat eine metabolische Wirkung, schützt die Gehirnzellen vor Schäden, reichert das Blut mit Sauerstoff an. Darüber hinaus erhöht es die Geschwindigkeit der kapillaren Blutversorgung, verbessert den Allgemeinzustand des zentralen und peripheren Nervensystems. Erhältlich in Form von Tabletten, Filmtabletten, Injektionslösungen, Gel und Salbe.

Es hat die folgenden Angaben zur Verwendung:

  • Probleme mit dem Gedächtnis, verringerte geistige Leistungsfähigkeit im Vergleich zu den ursprünglichen Daten (einschließlich des Zustands nach Schlaganfällen)
  • Die Aufteilung der mentalen Funktionen.
  • Verlangsamung der Durchblutung bestimmter Organe sowie deren Folgen.
  • Beeinträchtigung der Muskelfunktion bei Diabetikern.

Gegenanzeigen sind:

  1. Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Wirk- oder Hilfsstoffen.
  2. Akute Herzinsuffizienz, bei der das Organ seine Fähigkeit zur Blutabgabe verliert.
  3. Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge.
  4. Reduzierung der täglichen Urinproduktion.
  5. Harnstillstand in der Blase.
  6. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung dieses Medikaments unerwünscht. Es ist zulässig, wenn der therapeutische Nutzen die potenzielle Gefahr für das Kind übersteigt.

Während des Empfangs kann es zu Nebenwirkungen kommen:

  • Erhöhte Körpertemperatur, Symptome eines anaphylaktischen Schocks.
  • Nesselausschlag, Rötung.
  • Akute oder dumpfe Schmerzen in den Muskeln aufgrund von Krämpfen.

Aufgrund des möglichen Risikos einer akuten Schockreaktion wird empfohlen, vor der Injektion einen Überempfindlichkeitstest durchzuführen.

Eigenschaften des Arzneimittels Solcoseryl

Es ist ein Medikament, das den Stoffwechsel des Gewebes anregt sowie den Trophismus und die Regenerationsprozesse verbessert. Versorgt die Zellen mit Sauerstoff, Glukose, aktiviert das Reparatursystem, erhöht die Kollagensynthese in den Wänden der Blutgefäße. Erhältlich in Injektionen zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung sowie in Form eines Gels und einer Salbe.

Die Indikationen umfassen:

  • Verschlechterung der peripheren arteriellen oder venösen Blutversorgung.
  • Verschluss der Arterien der unteren Extremitäten.
  • Chronische venöse Insuffizienz mit einer damit einhergehenden trophischen Störung.
  • Verschlechterung der Hirndurchblutung, einschließlich ischämischer und hämorrhagischer Schlaganfälle, sowie mechanische Schädigung des Schädels.

In folgenden Fällen kontraindiziert:

  1. Personen unter achtzehn Jahren.
  2. Schwangerschaft, Stillzeit (aufgrund unzureichender Sicherheitsinformationen).
  3. Unverträglichkeit eingehender Komponenten.

Es wird empfohlen, bei Patienten mit Nierenversagen, Herzrhythmusstörungen und erhöhter Kaliumkonzentration im Blut erhöhte Vorsicht walten zu lassen.

Von den unerwünschten Nebenwirkungen sind Brennnesselfieber, Fieber, Blutergüsse im Bereich der Injektion zu erkennen. Wenn diese Symptome auftreten, wird empfohlen, den Empfang zu unterbrechen und die entsprechende symptomatische Therapie anzuwenden.

Verkauft per Rezept vom Arzt.

Wie sind sie?

Diese Medikamente gehören zur gleichen pharmakologischen Gruppe. Sie sollen Stoffwechselprozesse anregen, die Zellernährung verbessern und die Hirndurchblutung fördern. Beeinflussen das Nervensystem positiv.

Sie enthalten den gleichen Wirkstoff, wirken sich also ähnlich auf den Körper und das Wirkprinzip aus. Ausgestattet mit allgemeinen Indikationen für die Verwendung, Kontraindikationen, Nebenwirkungen. Beide Medikamente sind verschreibungspflichtig, daher benötigen Sie vor dem Kauf ein Formular von einem Arzt.

Vergleich und was zu wählen

Zusätzlich zu diesen Ähnlichkeiten gibt es bestimmte Unterschiede zwischen ihnen. Die wichtigsten sind:

  1. Herkunftsland . Actovegin ist in Russland erhältlich, Solcoseryl ist ein Schweizer Medikament.
  2. Formular freigeben . Das Hausmittel hat eine Tablette und injizierbare Form. Analog kann in Form von Injektionen, Gel und Salbe gekauft werden. In Form von Tabletten wird es nicht hergestellt.
  3. Kosten Beide Medikamente sind ziemlich teuer, aber Actovegin hat einen niedrigeren Preis - etwa 600 Rubel pro Packung mit 5 Ampullen. Solcoseryl kostet 1.800 Rubel für das gleiche Paket. Dieser Preisunterschied ist auf unterschiedliche Produktionstechnologien und verwendete Rohstoffe zurückzuführen.
Da beide Produkte eine völlig identische Zusammensetzung haben, ist es zulässig, sich gegenseitig zu ersetzen. Der Vorteil von Actovegin ist der Preis, der dreimal niedriger ist als die Kosten von Solcoseryl. Aus diesem Grund bevorzugen viele das Hausmittel. In punkto Effizienz ist es keineswegs minderwertig und das Geld wird gespart.

Die Wahl hängt auch davon ab, welche Form der Freigabe erforderlich ist. Wenn Sie eine orale Verabreichung benötigen, ist Actovegin genau das Richtige. Wenn Sie eine Salbe oder ein Gel benötigen, sollten Sie sich das Analogon ansehen.

Diese Arzneimittel sind nicht verschreibungspflichtig. Nur er kann entscheiden, was für jeden Patienten geeignet ist, abhängig von der Diagnose, den Eigenschaften seines Körpers und dem Vorhandensein von chronischen Begleiterkrankungen. Selbstbehandlung kann zu irreversiblen Effekten führen. Verzögern Sie deshalb nicht den Arztbesuch.

Empfohlen

Subaru Forester oder Mitsubishi Outlander: ein Vergleich und was ist besser zu nehmen
2019
Was ist besser, um einen Toyota Corolla oder Camry zu kaufen?
2019
5w30 und 5w40 - was ist der Unterschied zwischen Ölen
2019