Welches Medikament ist besser als Novobysmol oder De-nol?

Die meisten Menschen leiden an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, können schwerwiegende Erkrankungen auftreten, die das Leben des Menschen bedrohen. Unter solchen Produkten zur Behandlung des Magens wurden Novobismol und De-nol sehr populär. In diesem Artikel werden ihre Merkmale, allgemeinen Eigenschaften und Unterschiede berücksichtigt. Wenn Sie mit ihnen vertraut sind, kann jeder eine Auswahl treffen.

Eigenschaften des Arzneimittels Novobismol

Es ist ein Medikament mit entzündungshemmenden, geschwürhemmenden, gastroprotektiven Eigenschaften und trägt zur Elimination des Mikroorganismus Helicobacter pylori bei. Aufgrund seiner Wirkung umhüllt es die Wände des Magens an der Stelle des Auftretens von Geschwüren, was zu ihrer raschen Straffung beiträgt. Darüber hinaus beeinflusst es die Produktion von Lipidverbindungen, die das Verdauungssystem vor den negativen Auswirkungen von Salzsäure schützen. Sein Hauptvorteil ist die antibakterielle Wirkung gegen Helicobacter pylori, die eine häufige Ursache für Magenerkrankungen sind.

Es gibt folgende Anwendungsgebiete:

  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür im akuten Stadium.
  • Entzündungsprozess an der Magenschleimhaut.
  • Chronische Gastritis.
  • Reizdarmsyndrom mit Durchfall.
  • Schwierige Verdauung.

Erhältlich in Form von weißen Tabletten, filmüberzogen. Es wird empfohlen, eine kleine Menge sauberes Wasser zu trinken. Es sollte nicht in Verbindung mit Milch, Tee und anderen Getränken eingenommen werden, da die Wirksamkeit des Arzneimittels abnimmt. Die Behandlungsdauer beträgt ein bis zwei Monate.

Es gibt einige Gegenanzeigen, bei denen das Medikament nicht zugelassen ist:

  1. Schwere Nierenfunktionsstörung.
  2. Schwangerschaft und Stillzeit.
  3. Kinder bis vier Jahre.
  4. Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

Während der Aufnahme können bei einigen Patienten unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, darunter:

  • Übelkeit, Erbrechen, vermehrter Durchfall.
  • Allergische Manifestationen in Form von Hautausschlag, Juckreiz.
  • Störung des Hirnzellstoffwechsels.

Es wird empfohlen, an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur zu lagern. Haltbarkeit 4 Jahre.

Eigenschaften des Arzneimittels De-nol

Es ist ein wirksames Mittel gegen Geschwüre, das die Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut vor Reizungen durch Salzsäure schützt. Es hat eine breite Palette von Wirkungen auf das gesamte Verdauungssystem. Ausgestattet mit adstringierenden, entzündungshemmenden, antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften. Es hat eine hohe therapeutische Wirkung gegen Helicobacter pylori. Durchdringt der Körper, gibt es die Beseitigung von Entzündungen, die Beseitigung von Schmerzen, die durch den pathologischen Prozess verursacht werden. Es erzeugt auch einen Schutzfilm und verringert den Säuregehalt des Verdauungssaftes.

Beliebte Indikationen für die Verwendung dieses Medikaments sind:

  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, einschließlich solcher, die durch einen pathogenen Mikroorganismus verursacht werden.
  • Gastritis im akuten Stadium.
  • Eingeschränkte Darmfunktion mit Schmerzen und Stuhlstörungen.
  • Erkrankungen des Verdauungssystems, die nicht mit Entzündungen oder pathogenen Mikroorganismen verbunden sind.

Vor der Einnahme müssen die Gegenanzeigen sorgfältig gelesen werden:

  1. Kinder unter vier Jahren.
  2. Schwangerschaft, Stillzeit.
  3. Nierenversagen.
  4. Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Grundsätzlich wird dieses Arzneimittel von Patienten gut vertragen. Es wird jedoch empfohlen, nicht mehr als zwei Monate einzunehmen, da sonst das Risiko von Nebenwirkungen zunimmt:

  • Stuhl brechen
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Trockenheit und Bitterkeit im Mund.
  • Hautausschläge.
  • Schäden an Gehirnzellen.

Ähnlichkeiten zwischen ihnen

Die fraglichen Medikamente kombinieren einen identischen Wirkstoff . Sie sind absolute Analoga voneinander, so dass sie bei Bedarf ersetzt werden können. Folglich sind ihre therapeutischen Wirkungen auf den Körper völlig gleich.

Zusätzlich zur Beseitigung von Helicobacter pylori verringern diese Medikamente die Aktivität des Magenenzyms, schützen die Schleimhaut und beeinträchtigen auch die Reparatur beschädigter Zellen. Sie haben gemeinsame Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen sowie die gleiche Form der Freisetzung.

Vergleiche, Unterschiede und für wen ist es besser zu wählen

Da diese Medikamente ähnlich sind, gibt es keine signifikanten Unterschiede zwischen ihnen. Sie unterscheiden sich nur durch die Preiskategorie und den Hersteller. De-nol ist ein niederländisches Medikament, daher sind seine Kosten etwas höher und liegen je nach Dosierung zwischen 400 und 900 Rubel pro Packung. Novobismol ist ein inländisches Werkzeug, daher ist sein Preis niedriger - von 300 bis 560 Rubel, was sein Vorteil ist.

Viele fragen sich, welche der Medikamente sie bevorzugen. Durchgeführte klinische Studien belegen, dass sie nahezu auf dem gleichen Niveau ablaufen . Experten glauben, dass beide Medikamente hochwirksam sind und hervorragende Arbeit bei der Aufgabe leisten. Die höchste Wirkung kann durch Anwendung in der komplexen Therapie erzielt werden.

Da Novobismol erschwinglicher ist, ziehen es viele ihm vor. Dies spart Geld, was nicht auf Kosten der Effizienz geht, wie aus Bewertungen von Personen hervorgeht, die mit diesem Medikament behandelt wurden. Daher kann es als eine ziemlich gute Alternative zum teureren De-nol angesehen werden.

In jedem Fall sollten Sie keine Medikamente selbst verschreiben. Wenn Sie unangenehme Symptome bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Er ernennt zusätzliche Untersuchungen, um eine genaue Diagnose zu stellen, und kann für jeden Patienten ein individuelles Behandlungsschema auswählen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019