Welches Mittel ist besser als Clarithromycin oder Amoxicillin?

Antibiotika sind Substanzen, die von Mikroorganismen, Geweben von Landpflanzen und -tieren produziert oder durch künstliche Mittel verbunden werden. Sie sollen infektiöse Bakterien unterdrücken und zerstören.

Drogen sind kein Mittel zur Vorbeugung und Senkung der Temperatur (sie wirken nicht gegen Viren). Ihr Ziel ist es, die Bakterien zu zerstören.

Antibiotika werden nach Wirkungsmechanismus, Herkunft und chemischer Struktur, Wirkungsspektrum und Verwendungszweck klassifiziert.

Selbstmedikation ist sehr gefährlich. Wenden Sie Medikamente nur auf Rezept an.

Clarithromycin

Dies ist ein halbsynthetisches Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum einer Gruppe von Makroliden der dritten Generation . Arzneimittel dieser Art sind weniger toxisch und werden von den Patienten leichter toleriert. Der Unterschied dieser Arzneimittelgruppe besteht darin, dass sie Entzündungen reduzieren, das Wachstum und die Entwicklung von Mikroben nicht nur im Blut, sondern auch in den Zellen des Gewebes begrenzen können.

Aufgrund der besonderen Struktur des Lactonrings hat Clarithromycin eine erhöhte Resistenz gegen den Einfluss der sauren Umgebung, eine gute Bioverfügbarkeit und die Fähigkeit, sich in hohen Konzentrationen in Geweben und Organen anzureichern, erworben.

Erhältlich in Form von Kapseln, Tabletten, Pulver (zur Herstellung von Suspensionen).

Wie wirkt das Medikament auf die Bakterien?

Clarithromycin zerstört keine Keime, verhindert jedoch deren Vermehrung und Entwicklung . Das Eindringen in den Zellpathogen unterbricht die Produktion von intrazellulären Proteinen, wodurch die Ausbreitung von Infektionen verhindert wird. Das Präparat verbindet sich irreversibel mit der Stelle, die für das Sammeln von Proteinen (eine Untereinheit des Ribosoms) verantwortlich ist, und unterbricht den Fluss von Aminosäuren zum Ribosom. Dadurch sterben die Bakterien ab.

Indikationen zur Verwendung. Gegenanzeigen

Clarithromycin ist ein Medikament der zweiten Wahl zur Behandlung von Infektionskrankheiten. Es wird in der medizinischen Praxis zur Zerstörung von Infektionen verschrieben, die durch empfindliche Stämme verursacht werden. Termin für die Verwendung dieses Antibiotikums macht ein Arzt nach einer vollständigen Untersuchung.

Das Medikament ist besonders wirksam bei der Behandlung von Magengeschwüren und Chlamydien. Bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege wird es bei Allergien oder Resistenzen von Mikroben gegen die Hauptantibiotika eingesetzt.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament zu verwenden für:

  • Hohe Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs.
  • Schwangerschaft, Stillzeit.
  • Erkrankungen mit eingeschränkter Hämoglobinproduktion in der Leber.
  • Nierenversagen, Leberversagen.
  • Kinder bis 12 Jahre.
  • Gemeinsame Aufnahme mit Pimozid, Astemizol und Terfenadin.

Während der Behandlung mit einem Antibiotikum besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Soor, daher werden auch Antimykotika verschrieben.

Mögliche Nebenwirkungen von Magen-Darm-Trakt, Gehirn, Allergien.

Amoxicillin

Das häufigste Antibiotikum ist Amoxicillin. Das Werkzeug gehört zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline mit einem breiten Wirkungsspektrum . Es wird zur Behandlung von Krankheiten angewendet, die durch ansteckende Bakterien ausgelöst werden, die dafür anfällig sind.

Das Gerät ist sehr säurebeständig, zieht gut ein und konzentriert sich im Blut. Im unteren Darmbereich ist seine Konzentration jedoch erheblich verringert, so dass das Medikament nicht zur Behandlung von Darminfektionen geeignet ist.

Das Medikament wird in Form von Tabletten, Kapseln, Suspensionen und Lösungen zur Verabreichung von Venen hergestellt.

Wie wirkt das Mittel?

Einmal im Blut, stört Amoxicillin die Synthese von Zellwänden in Mikroorganismen, die empfindlich dafür sind und bewirkt, dass sie sterben. Seine Wirkung gilt nicht für Viren und Pilzbakterien.

Indikationen und Einschränkungen für die Verwendung

Termin für den Einsatz von Antibiotika macht der Arzt nach der Untersuchung des Patienten und der Feststellung des Vorliegens einer Infektion. Das Gerät wird zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, der Haut, der Nieren und der Harnwege sowie des Darms eingesetzt. Auch ist das Medikament zur Behandlung von Magengeschwüren in der Zusammensetzung des Schemas aus drei Komponenten wirksam: Amoxicillin + Clarithromycin + Omeprazol .

Einschränkungen:

  • Individuelle Unverträglichkeit.
  • Asthma bronchiale.
  • Pathologie des Verdauungstraktes.
  • Pathologie der Nieren und der Leber.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Manchmal treten bei Patienten Nebenwirkungen in Form von Allergien, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, Komplikationen der Nieren und der Leber auf.

Was haben diese Tools gemeinsam?

Beide Medikamente gehören zur Klasse der Antibiotika und zielen auf die Zerstörung infektiöser Bakterien ab. Sie werden zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, Hautinfektionen eingesetzt.

Besonders wirksame Medikamente bei gleichzeitiger Anwendung. Die Komponenten stärken und ergänzen sich, was die Fähigkeit von Bakterien, Resistenzen gegen die verwendeten Medikamente zu entwickeln, erheblich verringert. Diese Methode wird bei der Behandlung von Gastritis, Magengeschwüren und sogar Tuberkulose eingesetzt.

Was ist der Unterschied zwischen Drogen?

Die Hauptbehandlung für verschiedene Infektionen ist Amoxicillin. Clarithromycin ist weniger wirksam und wird verschrieben, wenn Amoxicillin kontraindiziert ist.

Amoxicillin wirkt direkt auf fremde Mikroorganismen im Blut und zerstört diese. Clarithromycin wirkt nicht direkt, sondern stoppt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien, kann nicht nur im Blut wirken, sondern auch in die Zelle eindringen. Es hat auch die Fähigkeit, Entzündungen zu lindern.

Falls erforderlich, kann Amoxicillin Kindern, schwangeren Frauen und stillenden Frauen unter enger Aufsicht des behandelnden Arztes verabreicht werden. Clarithromycin darf nicht bei schwangeren oder stillenden Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. Es gibt praktisch keine allergischen Reaktionen des Arzneimittels, aber es lässt sich nicht gut mit anderen Arzneimitteln kombinieren.

Wann und für wen sind diese Mittel bestimmt?

Die Dosierung und die Behandlungsdauer mit einem Antibiotikum werden vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt. Dies ist auf die Schwere der Erkrankung, das Alter des Patienten und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen der Nieren und der Leber zurückzuführen.

Amoxicillin wird verschrieben:

  • Erwachsene und Kinder über 10 Jahre (mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg) erhalten dreimal täglich 250-500 mg. Bei schwerer Erkrankung wird die Dosis auf ein Gramm erhöht.
  • Bei akuten gastrointestinalen Infektionen, gynäkologischen Infektionen, beträgt die Dosierung des Arzneimittels dreimal täglich 1, 5-2 g.
  • Patienten mit unkomplizierter Gonorrhoe wird eine Einzeldosis von drei Gramm empfohlen.
  • Bei Patienten mit Nierenversagen (Leberversagen) reduziert sich die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels auf 1-2-mal täglich.
  • Kinder im Alter von bis zu zwei Jahren - Die Tagesdosis beträgt 20 mg pro 1 kg Gewicht des Kindes. 2 bis 5 Jahre - 125 mg pro Dosis; 5 bis 10 Jahre - 250 mg pro Dosis.

Schwangeren wird das Medikament nur vom behandelnden Arzt verschrieben, auch wenn der Nutzen der Anwendung für die Mutter höher ist als das wahrgenommene Risiko für den Fötus.

Stillende Mütter sollten bei der medikamentösen Therapie auf Stillen umsteigen, um zu vermeiden, dass das Antibiotikum mit Muttermilch in den Körper eines Kindes gelangt.

Clarithromycin wird nur auf Empfehlung des behandelnden Spezialisten angewendet. Dosierung und Zeitpunkt der Behandlung werden streng individuell gewählt.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre werden von 250 mg auf jeweils 1 g verschrieben, im Falle einer schweren Erkrankung wird die Dosis auf 2 g erhöht und das Arzneimittel zweimal täglich in gleichen Dosen eingenommen. Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz wird das Antibiotikum mit Vorsicht verschrieben.

Kindern unter 12 Jahren, schwangeren und stillenden Babys ist die Behandlung mit Clarithromycin untersagt.

Empfohlen

Infanrix oder Pentaxim: Was ist besser zu wählen und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen gesicherten und ungesicherten Krediten?
2019
Welches Material ist besser Gussmarmor oder Kunststein?
2019