Welches Verhütungsmittel ist besser Regulon oder Janine?

In der modernen Welt sind orale Verhütungsmittel für Frauen populär geworden. Sie können unerwünschte Schwangerschaften vermeiden und einige gynäkologische Erkrankungen heilen. Regulon und Janine sind beliebte Medikamente, die von Spezialisten verschrieben werden. Manchmal verschreiben Frauen ihre eigenen Medikamente, was falsch ist, da sie eine große Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben. Manchmal stellt ein Spezialist das Medikament zur Auswahl. Daher interessieren sich viele Mädchen dafür, welche der Medikamente besser ist.

Regulon

Wirkstoffe: Ethinylestradiol und Desogestrel . Erhältlich in Form von Filmtabletten. In der Blisterpackung 21 Tabletten .

Gehört zu einer Gruppe von Verhütungsmitteln. Es hat eine empfängnisverhütende und östrogen-gestagene Wirkung.

Substanzen, die Bestandteil des Arzneimittels sind, unterdrücken die Hormonsynthese . Dies erschwert den Eisprung und macht den Schleim dicker. Wenn Samenzellen eintreten, können sie aufgrund von dickem Schleim nicht in die Eizelle eindringen.

In der Zeit der Einnahme des Arzneimittels bei Frauen nimmt die Menge der Entladung während der Menstruation ab und der Zustand der Haut verbessert sich (insbesondere bei Akne).

Beide Komponenten werden in maximaler Konzentration in 1, 5-2 Stunden im Blut beobachtet. Die Bioverfügbarkeit von Desogestrel beträgt 60-80% und Ethinylsetradiol etwa 60% . Ausgeschieden hauptsächlich mit Urin und den Resten - mit Kot.

Hauptanwendungsgebiet ist die Prävention von ungewollten Schwangerschaften. Auch Lesungen sind:

  1. Dysfunktionale Uterusblutung.
  2. Prämenstruelles Syndrom.
  3. Dysmenorrhoe.
  4. Endometriose.
  5. Uterusmyome (um das Tumorwachstum zu stoppen).
  6. Ovarialzysten (zum Zwecke der Resorption).

Gegenanzeigen sind:

  • Allergische Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft oder Verdacht darauf, sowie die Stillzeit.
  • Lebererkrankung.
  • Gelbsucht schwangerer Frauen in der Anamnese.
  • Lebertumoren.
  • Hypertensive Herzkrankheit.
  • Thrombose.
  • Migräne
  • Herpesvirus Typ 2.
  • Vaginalblutungen unbekannter Herkunft.
  • Hormonabhängig geschwollen.

Die Tabletten beginnen ab dem 1. Tag der Menstruation zu trinken. Als nächstes ist eine Pause für 7 Tage. Während dieser Pause sollte die Blutung "Entzug" beginnen. Am achten Tag öffnet sich eine neue Pillenpackung. Wenn eine Frau aus irgendeinem Grund vergessen hat, eine Pille einzunehmen, müssen Sie am nächsten Tag 2 Witze trinken.

Janin

Wirkstoffe: Dienogest und Ethinylestradiol . Erhältlich in Pillenform. Es ist ein Verhütungsmittel mit antiandrogener Wirkung.

Substanzen hemmen die Ausschüttung von Hormonen sowie den Eisprung. Aufgrund dessen wird der Zervixschleim zähflüssiger, wodurch verhindert wird, dass Spermien in den Hoden gelangen.

Wenn Sie das Medikament einnehmen, normalisiert sich der Menstruationszyklus, die Entladungsmenge nimmt ab, wodurch das Risiko einer Anämie verringert wird.

Substanzen werden aus dem Gastrointestinaltrakt gut resorbiert und die maximale Konzentration im Blut wird nach 1, 5-4 Stunden beobachtet. Die meisten Metaboliten werden von den Nieren und der Rest vom Darm ausgeschieden.

Indikationen sind:

  • Hormonelle Empfängnisverhütung.
  • Akne-Behandlung.
  • Manifestationen des Hirsutismus.
  • Androgene Alopezie.
  • Seborrhoe.

Gegenanzeigen sind:

  1. Thrombose.
  2. Diabetes mellitus.
  3. Erkrankungen und Tumoren der Leber.
  4. Bösartige Neubildungen.
  5. Vaginale Blutungen von dunkler Natur.
  6. Schwangerschaft und Stillzeit.
  7. Allergische Reaktion auf die Bestandteile.

In der Packung befinden sich 21 Tabletten . Es ist notwendig, am ersten Tag der Menstruation mit dem Trinken zu beginnen. Nach dem Ende der Packung wird eine Pause von 7 Tagen eingelegt. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Blutung "Entzug". Nach der Pause am 8. Tag beginnt der Empfang der nächsten Blisterpackung.

Was soll man wählen?

Trotz der Tatsache, dass beide Medikamente seit langer Zeit verwendet werden, haben Wissenschaftler nicht festgestellt, welches der Medikamente besser ist. Sie gehören derselben pharmakologischen Gruppe an und unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung geringfügig. Folglich ist die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln gleich.

Diese Arzneimittel weisen einige Unterschiede in der pharmakologischen Wirkung auf, weshalb die Indikationen für Arzneimittel unterschiedlich sind.

Somit hat jedes der Medikamente seine eigenen positiven Eigenschaften. Regulon bietet folgende Vorteile:

  1. Gute Wirkung bei der Empfängnisverhütung.
  2. Regulation des Fettstoffwechsels im Blut.
  3. Verminderte Menstruation.
  4. Schmerzreduktion während der Menstruation und beim prämenstruellen Syndrom.
  5. Verbesserte Haut bei Akne.
  6. Fähigkeit zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen (Endometriose, Uterusmyome, Ovarialzysten).
  7. Angemessener Preis.

Janine hat folgende Vorteile:

  • Normalisierung des Menstruationszyklus.
  • Prävention gynäkologischer Erkrankungen.
  • Die Möglichkeit der Behandlung von Alopezie und Seborrhoe.
  • Gute Verträglichkeit
  • Trägt nicht zur Gewichtszunahme bei.
  • Die Fortpflanzungsfähigkeit kehrt nach dem Absetzen des Arzneimittels zur Normalität zurück.

Regulon hat auch mehr Gegenanzeigen als Zanin. Beide Produkte haben Nebenwirkungen, die auftreten, wenn Sie Pillen falsch einnehmen.

Die Kosten für Medikamente haben ebenfalls einen signifikanten Unterschied. Zhanins Preis für eine Blisterpackung mit 21 Tabletten beträgt 900-100 Rubel . Der Preis von Regulon für die gleiche Anzahl von Tabletten ist viel kleiner und variiert in der Region von 350 bis 400 Rubel .

Regulon ist für Patienten über 40 Jahre geeignet, die bereits Kinder haben und ein Medikament zur Empfängnisverhütung und anschließend zur Vermeidung von Schwangerschaftsabbrüchen benötigen.

Fazit

Es ist unmöglich zu sagen, welches der Medikamente wirksam ist. Als Verhütungsmittel wirken beide Produkte gut. Jeder von ihnen hat eine Reihe von positiven Seiten. Jeder Organismus ist jedoch individuell und das Medikament sollte von einem Spezialisten verschrieben werden, um das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden. Wählen Sie das Medikament daher nicht unabhängig aus. Wenn die Anwendung eines Arzneimittels Nebenwirkungen hat, sollten Sie die Einnahme beenden und einen Spezialisten um Hilfe bitten. Es ist auch notwendig, die Verwendung von Mitteln zu stoppen, wenn eine Schwangerschaft auftritt.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Datschabau und individuellem Wohnungsbau?
2019
Amelotex und Movalis: Was ist der Unterschied zwischen Drogen und was ist besser
2019
Ovesol und Essentiale: Wie unterscheiden sie sich und was ist besser zu nehmen
2019