Wie sich Babymilch vom Üblichen unterscheidet: Eigenschaften und Unterschiede

Milch ist ein unverzichtbares Produkt für den Körper eines Kindes. Sie enthält viel Kalzium, Selen, Jod, Zink und andere Nährstoffe, die für die Erhaltung der Gesundheit wichtig sind. Oft kaufen Mütter keine Babymilch in Geschäften, bevorzugen das Übliche und glauben, dass es keinen Unterschied zwischen ihnen gibt und es keinen Sinn macht, für dasselbe Produkt zu viel zu bezahlen. Ist es so?

Normal- und Babymilch: Eigenschaften

Sie können dieses Produkt sowohl im Supermarkt im Regal als auch mit den Händen kaufen, da Großmütter häufig Milch auf dem Markt verkaufen und ihre Waren auf jede mögliche Weise bewerben. Laut zahlreichen Kontrollen gibt es keinen Unterschied zwischen Haushalts- und Industriemilch, das Einzige ist, dass das Geschäft aufgrund der Art der Verpackung eine längere Lagerzeit hat und die Lagerungskontrolle gründlicher ist. Normale Milch enthält wichtige Proteine ​​(Globulin, Kasein und Albumin), Milchfett, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, Phospholipide, Lecithin, Sterole und Kefaline.

Es enthält auch viel Milchzucker . Die geringste Fettmenge in der Kuhmilch. Milch ist zweifellos ein nützliches Produkt, da sie den menschlichen Körper mit allem Notwendigen versorgt. Milch enthält also neben Kalzium auch Silizium, Mangan, Kobalt, Kupfer, Zink, Brom und Jod.

Heute gibt es viele Milcherzeuger. Sanepidemservice empfiehlt dringend, keine Milch von Ihren Händen zu kaufen, da die Regeln für die Sammlung und Lagerung verletzt werden können. Im Laden kann nicht jede Milch von ausgezeichneter Qualität sein. Oft können pflanzliche Fette und Milchpulver zugesetzt werden, um die Produktionskosten für das Produkt zu senken, sowie E. coli und Antibiotika, die Kühen verabreicht werden, damit sie schnell wachsen und nicht wurden durch verschiedene Krankheiten bestätigt.

Alle mit „Baby“ gekennzeichneten Produkte werden sorgfältig auf die Einhaltung internationaler Standards überprüft, insbesondere hinsichtlich der Überprüfung der Rohstoffe, auf deren Grundlage Milch hergestellt wird. Alle Vitamine, Mineralien und Mikroelemente sind in der Babymilch gespeichert und können zusätzlich mit nützlichen Substanzen angereichert werden.

Was sind die gleichen Eigenschaften in normaler Milch und Babymilch?

Die Zusammensetzung von Milchprodukten kann genau gleich sein, nur der Fettgehalt von normaler Milch kann geringfügig höher sein. Neben der gewöhnlichen Milch des Kindes können Sie eine Vielzahl von Gerichten zubereiten - Müsli, Pfannkuchen und Joghurt, die Qualität des Produkts leidet nicht. Wie Babymilch und normale Milch kann es Allergien auslösen, wenn der Körper nicht über das Enzym verfügt, das für den Abbau von Laktose (Milchzucker) verantwortlich ist.

Was ist der Unterschied zwischen Baby- und normaler Milch?

Erwachsenenmilch wird für Kinder nicht zum Trinken empfohlen, da sie Magen- und Darmkrankheiten hervorrufen kann und außerdem häufig Allergien hervorruft. Aus diesem Grund bestehen Kinderärzte überzeugend darauf, dass Eltern, die mindestens drei Jahre alt sind, Kindern nur spezielle Babymilch kaufen, und dies liegt an den Unterschieden zwischen den Produkten.

Zusammensetzung

Babymilch kann nur auf der Basis hochwertiger Rohstoffe hergestellt werden - Milch, die in besonders umweltfreundlichen Gebieten ausgewählt wird. Normale Milch kann in jedem Bereich ausgewählt werden, während der Käufer nie sicher sein wird, was die Kuh gegessen hat und welche Krankheiten sie haben könnte. Ebenfalls zweifelhaft sind die Methoden zur Auswahl und Lagerung des Produkts, insbesondere hausgemachte Milch. Normale Milch kann einen Fettgehalt von 0 bis 3, 6% haben, hausgemacht von 4, 6 bis 6%. Aufgrund der Tatsache, dass der Magen-Darm-Trakt des Babys sehr fetthaltige Lebensmittel nicht verdauen kann, kann er nur bis zu 3, 5% Fett enthalten.

Produkt qualitätskontrolle

Leider überwachen die Aufsichtsbehörden die Qualität gewöhnlicher Milch nicht, da E. coli, Hefen und Pilze in Produkten häufig vorkommen. Wie bei Babymilch unterliegt das Produkt einer verbesserten Hygienekontrolle . In allen Phasen der Milchproduktion ist es nicht gestattet, sie mit einem Erwachsenen zu mischen. Die Qualität des Produkts wird zuerst im Unternehmen und anschließend nach der Postproduktionskontrolle überprüft. Mikrobiologische Indikatoren werden besonders sorgfältig geprüft. Somit kann die Anzahl der in Babymilch enthaltenen Bakterien 300.000 pro cm3 nicht überschreiten. Für gewöhnliche Milch liegt der akzeptable Wert bei einer Million pro cm3

Pasteurisierung

Normale Milch kann sowohl pasteurisiert als auch ultra-pasteurisiert werden . Im ersten Fall erfolgt die Wärmebehandlung bei 65 Grad 30 Minuten oder bei 85 Grad 8-10 Sekunden. Bei dieser Behandlung sterben die meisten schädlichen Bakterien und Mikroorganismen ab, für den Körper nützliche Milchsäurebakterien, die hohe Temperaturen vertragen, bleiben erhalten, ein Teil der Nährstoffe geht noch verloren. Die Ultrapasteurisierung wird als besser angesehen, da die Verarbeitung von Milch bei einer Temperatur von 135 Grad 3 Sekunden dauert. Bei dieser Behandlung verliert die Milch praktisch nicht ihre wohltuenden Eigenschaften und alle Krankheitserreger sterben ab. Babymilch kann nur UHT sein, denn nur so kann der Hersteller garantieren, dass das Produkt nach der Verpackung nicht kontaminiert und gesundheitlich unbedenklich ist.

Verpackung

Normale Milch ist in Beuteln, Plastikflaschen und Tetra Pak-Verpackungen enthalten. Babymilch wird entweder in Glasflaschen oder in aseptischen Tetra Pak-Verpackungen abgefüllt. Sie garantiert, dass Milch während der Lagerung lecker, frisch und nützlich für das Kind bleibt.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019