Wie unterscheiden sich Farne von Moosen?

Moose und Farne nach der Klassifikation der Pflanzen gehören zur Gruppe der Pflanzen mit höheren Sporen . Dies ist einer der ältesten Vertreter der Pflanzenwelt der Erde. In bestimmten Perioden der Geschichte dominierten Moose und Farne alle Pflanzen und bedeckten alle Räume unseres Planeten. In der Folge begannen sich Angiospermen und Gymnospermen durchzusetzen.

Moose oder Moos - ist eine Abteilung höherer Pflanzen, die mehr als 100 Familien, 700 Gattungen und etwa 10.000 Arten umfasst. Das Alter dieser Pflanzen wird aus der Kohlensäure gezählt. Es gibt drei Klassen: Anthocerotic, Leafy und Liver Mosses. Die repräsentativste Gruppe sind Blatt- oder echte Moose.

Heute sind diese Moose unter den bekannten Namen Sphagnum und Kukuschkin-Flachs bekannt. Moos wird oft als Moos bezeichnet, das sich von Rehen in der Tundra ernährt, obwohl es in Wirklichkeit kein Moos ist, sondern ein Spitzname für einige Flechtenarten. Die botanische Abteilung, die Bryophyten untersucht, heißt Briologie.

Kukuschkin-Flachs

Der Farn ist eine der ältesten überlebenden Pflanzen. Das Auftreten von Farnen ist in der devonischen Zeit (vor etwa 400 Millionen Jahren) bekannt. Farne sind sehr unterschiedlich in Form (krautig, holzig), Größe, Zyklen des Daseins. Trotz der Tatsache, dass alle Farne gleich aussehen, gibt es in der Natur mehr als 10.000 Arten dieser Pflanze. Betrachten Sie die Hauptunterschiede zwischen Farnen und Moosen.

Pflanzenalter

Farne erschienen auf der Erde etwas früher als Moose. An der Kreuzung von Paläozoikum und Mesozoikum war das gesamte Land mit riesigen Farnwäldern bedeckt. Moose traten am Ende der devonischen Geologie auf, entwickelten sich jedoch nicht zu Biomassegrößen, die mit Farnen vergleichbar waren.

Die Basis der Mineralien

Nach dem Absterben und den langfristigen Prozessen der Speicherung und chemischen Umwandlung in der Erde bildeten Farne riesige Reserven an Bodenschätzen: Gas, Kohle, Öl.

Moose sind die Grundlage für die Bildung von Torf geworden, der in Mooren abgebaut wird. Torf wird als organischer Dünger und Rohstoffbasis für die Herstellung von Farben, Lacken, Säuren, Alkoholen, Wachsen, Kunststoffen verwendet.

Geschlechtstrennung

Farne sind einhäusige Pflanzen mit männlichen (Staubblätter) und weiblichen (Stempel) Blüten auf derselben Pflanze. Moose sind Vertreter von zweihäusigen Pflanzen, bei denen sich weibliche und männliche Blüten auf verschiedenen Pflanzen befinden. Farne können sich durch Sporen und vegetativ vermehren (Rhizome, Vayyami, Knospen, Aflebiyami). Darüber hinaus ist die sexuelle Fortpflanzung für Farne als Teil ihres Lebenszyklus charakteristisch.

Blattunterschiede

Wenn Moose mikroskopisch kleine, aber gewöhnliche Blätter haben, dann hat sie in Farnen ein blattähnliches Organ, das Wedel genannt wird .

Wedel

Wedel - eine Reihe von Zweigen in einer Ebene, auch als flach gefärbt bezeichnet. Ein anderer Begriff wird verwendet, um diesen Körper zu bezeichnen - vor dem Flug. Infolge der Entwicklung hatten die Farne keine Zeit, die Wedel in ein getrenntes Blatt und einen getrennten Stamm zu teilen. Die Lamellenplatte war jedoch fast geformt, es blieb nur ein Schritt in Richtung der Vereinigung dieser Platten zu einer Folie. Pflanzen, die sich auf diese Weise weiterentwickelten, wurden zu Gymnospermen.

Blattzuordnung

Moosblätter können nur Chlorophyll produzieren. Die Photosynthese findet in den Blättern eines Farns statt, das heißt, es wird auch Chlorophyll produziert, und außerdem werden Sporen abgelagert. Die Photosynthese im Moos erfolgt langsam und kann auch unter Schnee erfolgen. Wenn die Temperatur im Winter nahe null Grad liegt, bleibt das Moos immergrün.

Rhizome

Mooswurzeln fehlen. Diese Rolle spielen Rhizoide - filamentöse Formationen von einreihigen Zellen (die anscheinend Wurzelhaaren ähneln), die sich an die Wasser- und Nahrungsquelle binden können. Bei Farnen kann das Rhizom eine Länge von 30 cm erreichen, zusätzlich zum Haupt-Rhizom gibt es noch zufällige Wurzeln, Prozesse aus dem Rhizom.

Moos Kukuschkin Flachs - Struktur

Gewebedifferenzierung

Farne haben gut ausgebildete Bündel aus leitfähigem Gewebe, und zwischen diesen Bündeln befindet sich Parenchymgewebe. In Wasser gelöste Nährstoffe werden durch leitfähige Gewebe transportiert. Die Hauptfunktionen von Parenchymgeweben: Photosynthese, Nährstoffspeicherung, Lufttransfer. In den Moosen wurde eine solche Einteilung in Gewebearten nicht gefunden.

Gesamtansicht des Farns

Lebenszyklusunterschied

Im Lebenszyklus eines Farns überwiegt ein Sporophyt gegenüber einem Gametophyt, und in Moosen dominiert ein Gametophyt gegenüber einem Sporophyt. Wenn Moose in einer erwachsenen Pflanze einen Gametophyten haben, ist dies in Farnen eine separate Pflanze, die als Unterholz bezeichnet wird.

Ploidie

Nach diesem Merkmal sind Farne diploid und Moose haploide. Das heißt, es gibt einen einzelnen Satz von Chromosomen in den Mooszellkernen und einen doppelten Satz in den Kernen von Farnzellen.

Standortstreit

Der Ort der Auseinandersetzung in den Moosen befindet sich in einer Box, die am Bein „befestigt“ ist. Bei Farnen befinden sich die Sporen auf der Rückseite des Wedels.

Auswirkungen auf die Umwelt

Moose speichern sehr effektiv Wasser, was in einigen Fällen zu Staunässe in Waldgebieten führt.

Perspektiven der Evolution

Moose befinden sich in einer evolutionären Sackgasse, da ihre Reproduktion ohne Wasser unmöglich ist.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Oliven und Oliven
2019
Welches Mittel ist besser als "Amoxicillin" oder "Biseptol"?
2019
Was ist besser und wirksamer für Haargel oder Wachs?
2019