Wie unterscheiden sich Locus-Frauen von Männern?

Bevor Sie mit dieser sehr faszinierenden Geschichte beginnen, sollten Sie sich der Geschichte zuwenden (nur so, mit einem Großbuchstaben), denn die einfachen „Teilnehmer“ und die „Helden“ spielten ihre Anwesenheit bei der Entwicklung unserer Zivilisation eine wichtige Rolle.

Vor einigen zehn Millionen Jahren bildete sich auf dem Planeten Erde eine junge, aber bewegliche Gruppe von Insekten, die Wissenschaftler mit Hilfe von Carl Linnaeus Heuschrecken nannten. Dies ist nur eine der systematischen Gruppen der Orthoptera - die Orthoptera- Überfamilie ( Acridoidea ), vielleicht hässlich, wird aber in Lateinisch - Insekten genannt, die auf allen Kontinenten unseres Planeten zu finden sind (es gab mehrere Arten, sogar in der Arktis und Antarktis).

Ein bisschen "Lyrics"

Sobald sie es im Prozess der Entwicklung der besten Errungenschaften der Landwirtschaft nicht charakterisierten (Zensur und Obszönität), ernähren sich die Wege ihrer Zerstörung und Kultivierung als ideales Protein von unseren Vorfahren und Zeitgenossen!

Heuschrecken waren schon immer eine Katastrophe . Es genügt, an eine der Exekutionen Ägyptens aus der "Offenbarung" von Johannes dem Theologen zu erinnern. Und der erste Feind. Immerhin ist das Bild VI Surikovs „Suworows Überquerung der Alpen“ entspricht nicht der Realität - nach vielen Aussagen marschierten russische Soldaten nicht im Schnee, sondern knietief in einer über das Mittelmeer fliegenden Wanderheuschrecke.

Aber nicht alles ist so bedauerlich. Die Heuschrecken waren auch Manna vom Himmel. Übrigens ist eine interessante Tatsache, dass die französischen Kolonialbehörden einst sogar die Verwendung giftiger Substanzen (vor allem des berüchtigten DDT) auf dem kontrollierten Territorium in den Wüstenregionen Afrikas verboten haben, so dass die Anwohner normalerweise eine sehr reichhaltige "Delikatesse" essen konnten.

Inder, Nachkommen der Azteken und Mayas (keine Notwendigkeit, sich mit den kulinarischen Köstlichkeiten der indigenen Stämme des südamerikanischen Amazonasdschungels zu beschäftigen) gelten als Delikatesse, die in (a la fries) und Elytra derselben Heuschrecke gebraten wird.

Begann "Physik"

Sexueller Dimorphismus - hört sich vielleicht beängstigend an, aber dieses Konzept bedeutet nur das Vorhandensein offensichtlicher äußerer Unterschiede zwischen Vertretern verschiedener Geschlechter innerhalb derselben Art (wobei die natürlichen äußeren und inneren Merkmale der Struktur der Genitalien in der Regel nicht berücksichtigt werden).

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand den Unterschied zwischen einem Hahn (oder einem männlichen Pfau und einem Fasan) mit seinem deutlich helleren Gefieder von einem Huhn oder einem Löwen mit einer schicken Mähne von einer Löwin kennt. Viele Hufsäugetiere können als anschauliche Beispiele dienen. Die Köpfe ihrer Männchen schmücken oft nicht nur große, sondern auch sehr verzweigte Hörner.

Dieses Phänomen wird auch bei Wirbellosen beobachtet. Am häufigsten manifestieren sich solche Unterschiede in Bezug auf die Heuschreckeninsekten in drei äußeren Faktoren:

  • Größe (Frauen in den meisten Fällen signifikant - manchmal mehr als eineinhalb Mal - größer als Männer).
  • Färbung (Heuschreckenweibchen sehen im Vergleich zu Männchen viel "verblichener" aus).
  • Bei Weibchen einer Reihe von Heuschreckenarten kommt es zu einer Verringerung der Flügel (die Männchen sind „vollständig geflügelt“); Die Flügel der Weibchen sind stark verkürzt oder fehlen ganz.

Aber alles ist in Ordnung

Es gibt viele Arten von Heuschrecken. Wissenschaftler (aus einer Reihe von Gründen und auch ungebildeten) Heuschrecken werden bedingt in Arten der geselligen und der nicht-heuschreckenartigen Heuschrecke unterteilt . Wenn selbst ein Unwissender plötzlich feststellt, dass in der Steppe fast kein Wind weht, schwankt Gras aus der Fülle von Exemplaren nicht nur von Herden, sondern auch von Nicht-Heuschrecken, die auf jedem Grashalm sitzen (diese Orthopteren werden Heuschrecken genannt), ist es sehr einfach, Männchen von Weibchen in ihrer Größe zu unterscheiden. Je größer das Insekt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Weibchen bereit ist, seine nächste Generation in den Boden zu stecken.

Auch die Färbung im Leben der Heuschrecke spielt eine wichtige Rolle. Selbst wenn man nur mehrere Spiegel in das Sichtfeld der wandernden Weibchen ( Locusta migratoria migratori oides ) oder der Wüstenheuschrecke ( Schistocerca gregaria ) legt, können einige Arten nur riesige Schwärme sowohl von wandernden als auch von wandernden Heuschrecken ( Calliptamus italicus ) bilden Frauen ändern ihre Farbe bei der nächsten Häutung und können von einer einzigen Form in eine gesellige verwandelt werden. Seltsamerweise haben sie nicht nur äußere, sondern auch innere Veränderungen in ihrem Körper. Das Insekt wird auch in der Lage, Eier zu legen, die in der nächsten Generation nicht nur eine einzige, sondern eine Herdenform der Entwicklung hervorbringen. Mit allen Konsequenzen für eine Person.

Externe Geschlechtsunterschiede

Wenn in anderen systematischen Gruppen von Orthoptera-Insekten - wie Heuschrecken oder Grillen - sexuelle Anzeichen auch bei jungen Menschen sichtbar sind (bei Frauen endet das Ende des Abdomens in einer Art "Säbel" - Eiablage), ist eine bestimmte Fähigkeit erforderlich, um das Geschlecht der Heuschrecke zu bestimmen.

In dieser Hinsicht sehen die Heuschrecken etwas seltsam aus. Sie haben keinen Ovipositor im üblichen Sinne. Beim Locust-Männchen endet das letzte Segment des Abdomens in einem spitzen, umgedrehten Prozess. Das Weibchen hat am Ende des Bauches zwei ausgeprägte Lappen. Während der Eiablage taucht sie das Ende des Bauches in die Erde ein, wo sie Eier in Form von „Beuteln“ (Kappen) ablegt, die mit schnell aushärtendem Schaum gefüllt sind. In diesem Fall ist der Bauch der Frau fast doppelt so lang wie die normale Größe, da die Männchen elastischer sind als die Membranen zwischen den Bauchabschnitten.

Heuschrecken-Eier

Es ist jedoch nicht notwendig, wie eine Krähe zu sein, dass sie Angst vor dem Busch hat. Mit der richtigen „Politik“ der Heuschreckenarbeit sind Wiederholungen von Tragödien, die durch Heuschrecken in Äthiopien im Jahr 1958 und später in den Neunzigern des 20. Jahrhunderts verursacht wurden, kaum möglich, aber jeder, der mit Land arbeitet, muss verstehen, welchen gefährlichen Gegner er hat und wie er seine Gefahr erkennen kann.

Empfohlen

Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Skoda Kodiaq oder Volkswagen Tiguan: Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Der Unterschied zwischen Nationalstolz und Nationalismus
2019