Wie unterscheidet sich der Bildschirm vom Display und vom Touchscreen?

Es ist allgemein anerkannt, dass die Ausdrücke "Bildschirm" und "Anzeige" in Bezug zueinander ähnlich sind und in Abhängigkeit vom Ausdruck eines gegebenen Zeichens zweckmäßigerweise durch ihre Bildung ersetzt werden. In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Wir werden eine kleine Studie über kontroverse Elemente ihrer direkten Herkunft durchführen. Das Wort display hat englische Wurzeln und bedeutet in der Übersetzung ins Russische " zeigen ". Die gleiche Form von Displicare wird aus der lateinischen Sprache gebildet, die buchstäblich nach "Streuung" oder "Zerstreuung" klang.

Das Wort ecran kam aus dem Französischen und verwendete die semantische Last als "Abzäunen", "Abblocken". Nicht ohne Grund hat sich in unserer Fachsprache eine solche Form von Satzteilen wie „Screening“ und „Screening“ konsolidiert und vermittelt zuverlässig ihre wahre Bedeutung.

Technischer Zweck

Die Terminologie hinter der Anzeige basiert auf dem Konzept eines Geräts, mit dem digitale, symbolische oder grafische Informationen elektronisch durch Übertragung angezeigt werden können. Als Beispiel können wir die häufigste Verwendung des Begriffs in Modellen von Mobiltelefonen, Laptops, Navigationsgeräten, Zahlungsterminals und anderen Geräten nennen, die von Natur aus ein integraler Bestandteil sind.

Technisch gesehen ist der „Bildschirm“ die Oberfläche, auf die die Projektion des Bildes von anderen Geräten übertragen wird. Man kann also sagen - den Bildschirm des Monitors oder des Fernsehers. Oder der bekannte Ausdruck für Kinoliebhaber auf der "großen Leinwand", wo das Bild über ein speziell entwickeltes Gerät namens Projektor übertragen wird.

Im Allgemeinen wäre es angebracht zu sagen, dass es immer dann, wenn der Begriff „Leinwand“ in seiner Bedeutung korrekt verwendet wird, ein Gerät oder einen Teil davon geben muss, den man Projektor nennt. Das Axiom ist so, dass es unmöglich ist, Bilder in Form einer Leinwand zu erhalten, ohne sie auf eine separate Oberfläche zu projizieren. Sozusagen ein weiteres Element - eine Art Anzeige, das ist die Anzeigetafel. In seiner technischen Definition der Bedeutung des Wortes "Bildschirm" sehr ähnlich. Solche Anwendungen wie elektronische Uhren, "Creeping Line" können leicht auf seine Verwendung zurückgeführt werden. Der Begriff ist längst überholt und hat bei der neuen Generation keinen Massengebrauch im eigentlichen Sinne.

Touchscreen

Sicher haben Sie so einen Ausdruck wie " Touchscreen " gehört. Die Bedeutung des Inhalts dieser Bedeutung ist für alle sehr klar, obwohl diese Formulierung im Alltagsleben der russischen Sprache nicht ganz angemessen ist. Es wäre natürlich richtiger, ein solches Gerät als Touch-Display zu bezeichnen und sich auch dann - im Allgemeinen - nur auf den gesprochenen Teil der Sprache zu beziehen.

Touchscreen bezieht sich auf alle Arten von Displays, die mit einer Berührungssteuerungsoption mit Fingern oder anderen Elementen ausgestattet sind (elektronischer Stift oder Stift - ein spezielles Gerät in Form eines spitzen Stifts, der beim Drücken auf die Oberfläche Genauigkeit verleiht).

Der Touchscreen verfügt über verschiedene Varianten, die sich in Funktionalität und Aufbau unterscheiden. Betrachten Sie die wichtigsten Beispiele:

  • Widerstandsanzeige . Diese Art von Sensor reagiert, indem er mit einem beliebigen Gegenstand aufgrund des Verschlusses an der gewünschten Stelle des Glases mit einer Membran drückt, die mit einer leitenden Schicht bedeckt ist.
  • Kapazitive Anzeige . Diese Art von Touchscreen ist direkt in zwei Oberflächen und Projektionen unterteilt. Im Allgemeinen wird das Prinzip ihrer Bedienung von mehreren Hauptvorteilen bestimmt, wie beispielsweise der Verwendung von Multitouch - die Funktionen des Prozessors, der das Gerät gleichzeitig erkennt, berühren den Bildschirm mehrmals (gilt nur für projektionskapazitive Displays) und der minimale Berührungsaufwand. Der Hauptunterschied zwischen dem durchschnittlichen Benutzer und dem vorherigen Sensortyp besteht darin, dass kapazitive Anzeigen fast ausschließlich durch Berühren von Fingern funktionieren.
  • Sensorische Scananzeige . Ganz zu schweigen von der Verwendung sogenannter elektronischer Tintendisplays in der modernen Technologie. Der Vorteil dieser Anwendung ist ein stabiles Bild, für das kein Stromverbrauch des Geräts und keine hochwertige Bildschirmauflösung erforderlich sind.

Touchscreen auf dem Smartphone

Fazit

Wie Sie bereits bemerkt haben, sind die Begriffe „Anzeige“ und „Bildschirm“ bei der Interpretation der Benutzer moderner Technologien sehr eng miteinander verknüpft. Wir können mit Sicherheit schließen, dass das Display immer noch ein funktionierendes Gerät mit einem Display ist und in einigen Fällen die eingehenden Informationen kontrolliert.

Nun, der Bildschirm ist nur ein separater Teil, der ein solches Gerät ergänzt, mit anderen Worten die bezeichnete Oberfläche, auf die das Bild übertragen werden kann. Daher wäre es nicht verwunderlich, den Ausdruck "Blick auf Fernsehbildschirme" zu hören, da dieser Satz den Ort impliziert und anzeigt, an den das Bild selbst projiziert wird. Oder der Ausdruck „das Display am Telefon ist kaputt“ ist für die korrekte Wahrnehmung von Informationen ganz natürlich, da er im Detail erklärt, welche Funktion und welches Detail selbst fehlerhaft sind.

Sie können auf den Bildschirm Ihres Tablets schauen und gleichzeitig das Display sehen. Vielleicht staunen die Menschen bis jetzt immer wieder über ihre vielseitige Fähigkeit, über eine Sache zu sprechen und gleichzeitig etwas ganz anderes zu implizieren.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Sprotte und Sprotte
2019
Technische und Katasterpässe - was ist der Unterschied
2019
Was ist der Unterschied zwischen einem neuen und einem restaurierten iPhone?
2019