Wie unterscheidet sich der Ruhemodus vom Windows-Standby-Modus?

Jeder Benutzer eines PCs sollte wissen, wie sich der Standby-Modus von einem Sleeper unterscheidet und wie er solche Angebote nutzt. Nur in diesem Fall besteht die Möglichkeit, den Computer in den Situationen ordnungsgemäß zu verwenden, in denen eine Ruhepause erforderlich ist.

Was ist der Standby-Modus?

Der Standby-Modus ist ein moderner Energiesparmodus, mit dem eine Sitzung mit dem Windows-Betriebssystem erfolgreich und erfolgreich wiederhergestellt werden kann. Es wird davon ausgegangen, dass der Computer in diesem Modus nicht vollständig heruntergefahren wird, sodass es bei Bedarf möglich ist, ihn schnell und ohne unnötige Sorgen einzuschalten.

Der Standby-Modus ist ideal, wenn Sie eine vorübergehende Arbeitspause einlegen müssen, aber tagsüber immer noch zum Computer zurückkehren müssen.

Wie kann ich den Standby-Modus verwenden?

  1. Starten Sie.
  2. Anpassung.
  3. Schalttafel.
  4. Stromversorgung
  5. Optional

Anschließend müssen Sie "Übergang in den Standby-Modus" auswählen und diese Aktion bestätigen. Jetzt können Sie eine spezielle „Sleep“ -Taste auf der Tastatur drücken und in den Standby-Modus wechseln. Es soll eine einfache und schnelle Möglichkeit sein, den Standby-Modus zu verlassen, da Sie hierfür eine beliebige Taste auf der Tastatur oder einer Computermaus verwenden können.

Was ist ein Schlafmodus?

Der Ruhemodus ist das Herunterfahren eines PCs, es besteht jedoch auch die Möglichkeit, alle geöffneten Programme und Dokumente zu speichern. Diese Funktion ist ideal, wenn Sie die Arbeit oder das Lesen des gewünschten Dokuments nicht abschließen konnten, aber den Computer online ausschalten müssen. Im Schlafmodus können Sie den optimalen Ausweg aus dieser Situation finden.

Einstellen des Ruhemodus in Windows-8

Außerdem ist der Computer ausgeschaltet, man kann sogar eine Weile aus der Steckdose ziehen. Es ist zu beachten, dass eine spezielle Datei im RAM gespeichert wird, wodurch beim späteren Einfügen alle Dokumente in ihrem vorherigen Zustand angezeigt werden können. Darüber hinaus müssen Sie Dokumente nicht im Energiesparmodus speichern, da der Computer die Aufgabe übernimmt.

Was sind die wichtigsten Vorteile des Schlafens?

  1. Es besteht die Möglichkeit, ohne unnötige Klicks zur angehaltenen Arbeit zurückzukehren.
  2. Das Aus- und Einschalten des PCs dauert ungefähr dreißig Sekunden.
  3. Garantiert mit einem zusätzlichen Passwort zu schützen.
  4. Erwartete maximale Bequemlichkeit beim Arbeiten mit geöffneten Fenstern.

Wie kann ich den Computer in den Energiesparmodus versetzen?

  1. Sie sollten den Standby-Modus verwenden, in den Sie den Mauszeiger bewegen möchten.
  2. Dann müssen Sie die Umschalttaste drücken.
  3. Der Name "Schlafmodus" wird in "Schlafmodus" geändert.
  4. Jetzt können Sie auf die Schaltfläche klicken.

Es ist zu beachten, dass der Name der Funktion möglicherweise gleich bleibt, wenn die Funktion „Schlafmodus“ deaktiviert ist. Die Funktion kann jedoch über das Bedienfeld und das Netzteil aktiviert werden.

Dieses Schema aktiviert den Schlafmodus. Bei Bedarf können Sie zusätzliche Optionen zum Ausschalten des PCs konfigurieren. Es ist zu beachten, dass der Ruhemodus nur in mehreren Versionen des Windows-Betriebssystems funktioniert: XP sowie 2000/2003.

Wie kann ich den Schlafmodus verlassen? Vorausgesetzt, es wird ein normaler Computer benötigt.

Es ist zu beachten, dass der Schlafmodus nicht vollständig verwendet und deaktiviert werden kann, indem das entsprechende Kontrollkästchen deaktiviert wird. Infolgedessen kann die Festplatte Speicherplatz freigeben, der der Größe des Arbeitsspeichers entspricht.

Spezialmodi: Ruhezustand und Hybrid-Schlafmodus

Für Laptops wird der Ruhezustand angeboten, der für die erfolgreiche Speicherung von Strom erforderlich ist. In diesem Fall kann der Modus mit dem Ruhemodus verglichen werden, da alle geöffneten Dokumente und Einstellungen gespeichert werden und alle diese Daten im Systemordner gespeichert werden. Es ist vorgesehen, dass der Computer in die Lage versetzt wird, den Stromverbrauch zu senken, was eine erfolgreiche Energieeinsparung mit einem relativ eingeschalteten Laptop garantiert.

Für PCs wird ab Windows Vista ein hybrider Schlafmodus angeboten. In diesem Modus können Sie Daten auf der Festplatte und im RAM duplizieren. Mit Stromausfall kann alles problemlos wiederhergestellt werden, und Windows beendet den Modus unter normalen Bedingungen erfolgreich. Der hybride Energiesparmodus setzt voraus, dass der PC nicht ausgeschaltet werden muss, und die Wiederherstellung aller relevanten Dateien dauert nur minimal.

Standby-, Schlaf- und Hybrid-Schlafmodi sind keine Optionen, die missbraucht werden können. Die Wiederherstellung des Computers erfordert eine intensive Belastung der Festplatte, da die Funktionen nur für wichtige Situationen bereitgestellt werden. Um die Häufigkeit der Verwendung spezieller Modi zum Herunterfahren des Computers zu verringern, ist es wünschenswert, den Workflow ordnungsgemäß zu planen. Nur die Einhaltung der Arbeitsregeln auf dem Computer ermöglicht es Ihnen, ernsthafte Probleme mit der Festplatte zu vermeiden.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019