Wie unterscheidet sich ein Dual-Core-Prozessor von einem Single-Core-Prozessor?

Die moderne Computerindustrie steht nicht still. Bereits fast jeder Computer ist mit Multi-Core-Prozessoren ausgestattet. Schließlich weiß nicht jeder, worin der Unterschied zu Einkernanaloga besteht, die in der Vergangenheit geblieben sind. Manchmal neigt eine Person beim Kauf dazu, eine Neuheit zu kaufen, obwohl sie sich ihrer Bedeutung nicht bewusst ist und Geld für eine Sache ausgibt, die ihm keinen signifikanten Nutzen bringt.

Um die Notwendigkeit zu verstehen, einen Prozessor mit einem oder zwei Kernen zu kaufen, müssen Sie sich des Unterschieds zwischen den beiden Optionen bewusst sein. In diesen Fällen ist jeder der beiden besser.

Merkmale der Struktur von Single-Core-Prozessoren

Jeder weiß, dass die Leistung und Geschwindigkeit des gesamten PCs in erster Linie vom Zentralprozessor abhängt. Je höher die Frequenz des Prozessors ist, desto schneller werden daher Benutzerbefehle ausgeführt. Operationen an den Daten erzeugen genau den Kern im Prozessor.

Single Core Prozessor

Bei einer hohen Frequenz ist die Ausführungsgeschwindigkeit eines einzelnen Befehls erheblich, sodass der Benutzer selbst mit einem Single-Core-Prozessor anscheinend Programme parallel ausführt. In Wirklichkeit stehen alle Programme in einer Warteschlange, die sich mit einer sehr hohen Geschwindigkeit bewegt.

Ein Merkmal von Einkernprozessoren in der Architektur kann in Betracht gezogen werden:

  • Eine Struktur mit vollständiger Trennung von Befehlen und Daten.
  • Skalare Architektur, mit der Sie mehrere Befehle auf verschiedenen Geräten parallel ausführen können.
  • Ändern der Befehlsfolge eines dynamischen Typs, wenn das Prinzip des Fortschritts funktioniert.
  • Die Verwendung von Befehlen erfolgt als Förderer.
  • Die Richtung der Ausführungspfade ist vorhersehbar.
Es sollte beachtet werden, dass Single-Core-Versionen trotz der Tatsache, dass immer mehr Dual-Core-Prozessoren auf den Markt kommen, ständig verbessert und verbessert werden. Daher sind einige Modelle von Prozessoren mit einem einzelnen Kern in der Leistung nicht immer einem Zweikernfolger unterlegen.

Eigenschaften der Dual-Core-Prozessoren

Wenn Sie generell über die Arbeit des Prozessors mit zwei Kernen im Vergleich zum Single-Core-Fellow sprechen, können Sie alles mit einem einfachen Beispiel erklären. Beispielsweise kopiert ein Benutzer Dateien und beschließt gleichzeitig, einen Film anzusehen. Es scheint ihm, dass beide Operationen zur gleichen Zeit ausgeführt werden, aber wenn ein Single-Core-Prozessor in Betrieb ist, werden diese Aktionen nacheinander ausgeführt, da die Befehlsausführungsfrequenz sehr hoch ist, wird diese Empfindung erzeugt. Bei einem Dual-Core-Prozess werden diese Vorgänge jedoch gleichzeitig ausgeführt.

Es ist zu beachten, dass der Dual-Core-Prozessor in seiner Architektur der Struktur symmetrischer Multiprozessoren ähnelt, wenn zwei Prozessoren auf einer Platine verwendet werden. Es gibt natürlich gewisse Unterschiede, aber das Funktionsprinzip ist ähnlich.

Dual Core Prozessor

Die effizientesten Dual-Core-Prozessoren zeigen sich bei der Arbeit mit Multithread-Anwendungen. Hier wird die höchste Leistung erzielt. Da mehrere Aufgaben zur Ausführung auf zwei Kerne verteilt werden. Diese Verteilung reduziert den Stromverbrauch. Immerhin hemmt dieser Faktor die Entwicklung von Single-Core-Prozessoren.

Was sind die Unterschiede Dual-Core-Prozessor

Bei der Untersuchung der Architektur der Struktur von Single-Core- und Dual-Core-Prozessoren kann eine große Liste von Unterschieden unterschieden werden:

  • Wenn Sie nicht komplexe Multithread-Anwendungen oder mehrere gleichzeitig ausführen, werden die Unterschiede im Prozessor mit einem oder zwei Kernen nicht so deutlich und spürbar.
  • Ein Dual-Core-Prozessor verfügt auch über einen geteilten Cache-Speicher.
  • Bei einem Dual-Core-Prozessor gibt es ein spürbares Plus: Fällt ein Core aus, übernimmt der zweite Core die gesamte Last nur für sich.
  • Der Dual-Core-Prozessor verfügt über einen großen Cache und eine große Frequenz.
Es ist erwähnenswert, dass der Dual-Core-Prozessor unter häuslichen Bedingungen möglicherweise nicht vollständig angezeigt wird, da viele erstellte Anwendungen nicht an einen solchen zentralen Prozessor angepasst sind. Es ist zu beachten, dass der Prozessor aufgrund des Vorhandenseins von zwei Kernen eine 64-Bit-Struktur aufweist. Viele moderne Programme sind für eine 32-Bit-Struktur konzipiert, und es ist nicht zu erwarten, dass sie die Arbeitsgeschwindigkeit erhöhen.

Vorteile der Verwendung von Dual-Core-Prozessoren

Wenn man die Merkmale der Struktur und die signifikanten Unterschiede zwischen Prozessoren mit einem und zwei Kernen kennt, kann man die Hauptvorteile der Verwendung von Dual-Core-Prozessoren herausgreifen:

  1. Schnelle Browser-Bedienung beim Laden und Anzeigen.
  2. Hohe Leistung in Spieleanwendungen.
  3. Wenn Sie im mehrwertigen Modus arbeiten, erhöht sich die Geschwindigkeit mehrerer Threads.
  4. Hohe Geschwindigkeit und reibungsloser Betrieb.
  5. Reduzierter Stromverbrauch bei gleichzeitiger Leistungssteigerung.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass ein Prozessor mit einem oder zwei Kernen sowohl arbeitsbedingt als auch in seiner Architektur erhebliche Unterschiede aufweist.

Natürlich ist klar, dass ein Prozessor mit zwei und mehr Kernen produktiver sein wird. Für den Heimgebrauch ist es grundsätzlich nicht kritisch, einen Computer mit einem einzelnen Prozessor zu erwerben. Wenn es jedoch finanzielle Möglichkeiten gibt, einen Computer mit einer Konfiguration zu kaufen, in der zwei Prozessoren vorhanden sind, lohnt sich der Kauf. Immerhin steht die Informationswelt nicht still. Die Programme werden fertiggestellt, die Technologie wird verbessert. Täglich konzentrieren sich immer mehr Softwareprodukte auf die Arbeit mit 64-Bit-Systemen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019