Wie unterscheidet sich ein Heizkörper von einem Konvektor?

Temperatur - eine der Hauptkomponenten des Komforts im Raum. Um den gewünschten Wert zu erzielen, werden Häuser, Wohnungen oder andere Gebäude mit einer Heizungsanlage ausgestattet. Dieses System wird in der Regel einmal durchgeführt und muss effektiv und langlebig sein. Daher muss seine Installation alle Nuancen berücksichtigen.

Woraus besteht die Heizung? Was kostet das Material? Wie viel Geld wird für Installationsarbeiten benötigt? All diese Fragen werden vor Arbeitsbeginn geklärt.

Eines der Hauptelemente des Heizsystems ist ein Heizgerät. Es gibt zwei Haupttypen solcher Geräte, die sich im Funktionsprinzip unterscheiden. Dies sind Radiatoren und Konvektoren.

Was ist ein Heizkörper?

Ein Heizkörper ist ein Heizsystem, mit dem ein Raum durch die Ansammlung und Ausbreitung von Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) erwärmt wird. Beim Abstrahlen erwärmt der Strahler die Gegenstände und Oberflächen, die selbst zu Wärmequellen werden.

Stahlheizkörper

Heizkörper nach folgenden Kriterien klassifizieren:

  • Je nach Herstellungsmaterial werden die Heizkörper in Gusseisen, Aluminium, Stahl und Bimetall (bestehend aus einer äußeren Aluminiumschicht mit inneren Stahlelementen) unterteilt.
  • Bei der Ausführung werden sie in Voll-, Profil-, Paneel- und Rohrteile unterteilt.
  • Konstruktionsbedingt gibt es Radiatoren für die Boden- und Wandmontage.

Wasser wird als Wärmeträger (in einigen Fällen Frostschutzmittel oder Frostschutzmittel), Öl und Wasserdampf verwendet. Die Erwärmung erfolgt entweder direkt im Kühlergehäuse über ein Heizelement oder es wird ein vorgewärmtes Kühlmittel zugeführt. Die Eigenschaften von Heizkörpern hängen vom Herstellungsmaterial, ihrer Form und Gestaltung ab, es gibt jedoch auch positive und negative Punkte, die allen gemeinsam sind.

Die Vorteile sind niedrige Kosten, Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer, Trocknungsfähigkeit und Mobilität (für Ölradiatoren).

Der Nachteil ist eine lange Aufwärmzeit des Heizkörpers, ein ausreichend großes Gewicht und die Gesamtabmessungen, eine hohe Oberflächentemperatur (kann 115 ° C erreichen, infolgedessen kann es zu Verbrennungen kommen). Es ist möglich, ein dekoratives Gitter anzubringen, dies führt jedoch zu einem Stromausfall.

Was ist ein Konvektor?

Ein Konvektor ist ein Heizgerät, das die Umgebungsluft durch Konvektion erwärmt . Der Begriff "Konvektion" bezieht sich auf die Art der Wärmeübertragung, bei der Wärmeenergie durch den Materiestrom, in diesem Fall Luft, übertragen wird. Unterscheiden Sie zwischen natürlicher und erzwungener Konvektion.

Wasserkonvektor

Durch die natürliche Bewegung der Bäche steigt die untere Luftschicht bei Erwärmung an die Decke. Die obere Schicht, die sich abkühlt, geht zum Boden des Raumes, um sich zu erwärmen. Der Prozess läuft kontinuierlich in Gegenwart einer Wärmequelle ab. Erzwungene Konvektion impliziert den Einfluss äußerer Kräfte, um Luftmassen zu bewegen. Zu diesem Zweck werden Lüfter eingesetzt.

Konvektoren haben folgende Unterschiede:

  • Je nach Herstellungsmaterial des Heizelements werden sie in Stahl, Kupfer, Aluminium und Messing unterteilt.
  • Nach der Art der Wärmeenergieübertragung werden Elektro-, Gas- und Wasserheizgeräte unterschieden.
  • Je nach Art der Installation wird in Boden, Wand, Fußleiste, Universal- und Embedded-Konvektoren unterteilt.
  • Je nach Thermostattyp werden Konvektoren bei Modellen mit mechanischer und elektronischer Steuerung unterschieden.

Die Vorteile der Verwendung eines Konvektors sind geringes Gewicht, Brandschutz, hohe Aufheizgeschwindigkeit des Raumes in 20-30 Minuten, niedrige Oberflächentemperatur von 50 ° C (es besteht keine Verbrennungsgefahr), Mobilität der elektrischen Konvektoren.

Konvektor-Wasserheizung

Die Nachteile sind ein Luftzug, der durch ungleichmäßige Erwärmung verursacht wird, die Notwendigkeit eines Kamins (Gaskonvektor), die ungeeignete Installation in Räumen mit hohen Decken (warme Luft wird im oberen Teil des Raums sein).

Was verbindet den Heizkörper und den Konvektor und worin unterscheiden sie sich?

Wie sind Heizkörper und Konvektor?

  • Sie haben einen funktionalen Zweck: die Luft im Raum zu erwärmen.
  • Der Wärmeträger ist hauptsächlich Wasser.
  • Die Konstruktion in beiden Fällen ermöglicht es, einem großen Arbeitsdruck standzuhalten.
  • Keine Nebengeräusche während des Betriebs.

Was ist der Unterschied zwischen einem Heizkörper und einem Konvektor?

  1. Verschiedene Möglichkeiten zur Wärmeübertragung an die Atmosphäre. Konvektion und Wärmestrahlung.
  2. Die Oberfläche des Strahlers ist kleiner als die entsprechende Größe des Konvektors. Für einen effizienten Betrieb sollte das Heizelement des Konvektors eine möglichst große Luftkontaktfläche haben.
  3. Das Design des Konvektors ist komplizierter als das eines Heizkörpers. Der Aufbau des Konvektors umfasst in der Regel ein Gehäuse, ein Heizelement, eine Steuereinrichtung (Thermostat) und einen Temperatursensor.
  4. Die Größenvielfalt von Konvektoren und Farbpalette im Gegensatz zum monochromen Strahler. Heizkörper malen meistens Weiß und seine Farbtöne. Dies ist auf die Hommage an die Traditionen und die Vielseitigkeit von Weiß im Dekor zurückzuführen. In der Tat hat die schwarze Farbe die größte Wärmeabgabe.
  5. Ein Konvektor treibt den Luftstrom an, der im Gegensatz zu einem Kühler Staub bewegt.
  6. Der Unterschied im Design: Heizkörper - mehrere Oberflächen, Wärmeabstrahlung; Ein Konvektor ist ein Rohr, auf dem Metallplatten installiert sind.
  7. Die Kühlung des Kühlers dauert länger als die des Konvektors.
  8. Ein Konvektor mit eingebautem Lüfter kann die Luft kühlen.
  9. Der Konvektor kann installiert werden, wenn der Einbau von Heizkörpern nicht möglich ist. Zum Beispiel unter den Panoramafenstern oder bei versteckter Installation.

Bei der Auswahl eines Heizgeräts sollten Sie sich an den Parametern des Raums sowie an den Sicherheitsanforderungen für den Betrieb der Heizungsanlage orientieren.

Empfohlen

"Captopril" oder "Enalapril": Vergleichen Sie die Mittel und wählen Sie das bessere aus
2019
Welches der Mittel ist besser, um "Metoprolol" oder "Concor" zu wählen
2019
Was unterscheidet den Aufsatz von der Kursarbeit?
2019