Wie unterscheidet sich ein Wal von einem Delphin?

Wale und Delfine werden im Allgemeinen als Wale bezeichnet. Wie alle Wale sind Wale und Delfine Nachkommen von Landtieren, die vor Millionen von Jahren auf der Erde ins Wasser zurückgekehrt sind. Studien zufolge hatten Wale sogar einen gemeinsamen Vorfahren mit dem Landriesen.

Wale werden in zwei Gruppen eingeteilt:

Bartenwale sind „Großwale“, und wie der Name schon sagt, haben alle Mitglieder dieser Art Hornplatten - Whisker, die zum Filtern von Lebensmitteln verwendet werden, die aus Plankton und kleinen Fischarten bestehen.

Southern Whalebone

Zahnwale (einschließlich Zahnwale und aller Arten von Delfinen) - wie zu erwarten ist, haben Vertreter der Arten Zähne. Sie fressen große Mengen an Beute, manchmal auch andere Meeressäuger.

Delphin

Bartenwale sind vermutlich größer (mit Ausnahme des Pottwals) und langsamer (mit Ausnahme des Finnwals) als Zahnwale.

Delphineigenschaften

Die Zahl der Delfinarten ist etwa vierzig, verteilt auf die ganze Welt. Ihre Größe und ihr Gewicht können erheblich variieren. Killerwal ist trotz seiner Größe eine Delfinart. Delfine leben in Gruppen, die für ihre Freundlichkeit und Intelligenz bekannt sind.

Um das Angeln zu erleichtern, können sie in Gruppen jagen, große Fischschwärme umgeben oder Fische im flachen Wasser anpirschen. Der schlanke Körper der Delfine lässt sie schnell schwimmen. Delfine atmen Sauerstoff.

Wal Merkmale

Wale sind Meeresriesen, Säugetiere der Ordnung der Wale. Es gibt mehr als 80 Walarten, darunter Schweinswale und Delfine. Apropos Wale, normalerweise Schweinswale und Delfine, werden jedoch nicht berücksichtigt. Wale sind berühmt für ihre enorme Größe. Der Blauwal ist das größte aller existierenden Tiere der Welt. Wale sind warmblütige Meerestiere, da sie eine Gruppe von Säugetieren darstellen.

Blauwal

Eine außergewöhnliche Eigenschaft dieser Säugetiere ist das Vorhandensein von Muttermilch in den Brustdrüsen laktierender Frauen. Ihre Haut ist mit Haaren bedeckt. Dickes Unterhautfett hat die Funktion der Wärmeregulierung, der Akkumulation von Energie und des Auftriebs. Die Wale haben ein Vierkammerherz und atmen durch das Atemloch. Sie schlafen nie, aber manchmal können sie sich ausruhen.

Allgemeine Eigenschaften

Delfine und Wale haben gemeinsame Merkmale: Säugetiere, warmblütig, haben Haare und atmen die Lunge. Außerdem bringen sie Nachkommen zur Welt und kümmern sich um ihre Jungen. Beide haben Rücken- und Schwanzflossen, die für die Bewegung im Wasser sehr effektiv sind. Viele Delfin- und Walarten sind an der Form ihrer Rückenflosse zu erkennen.

Wale und Delfine atmen nicht wie andere Säugetiere. Sie atmen bewusst, das heißt, sie entscheiden selbst, wann sie atmen. Delfine und Wale können still im Wasser bleiben und sogar schlafen. Die Schlafdauer ist jedoch nicht besonders lang, dann müssen sie wieder an die Wasseroberfläche zurückkehren, um Luft in die Lunge zu bekommen.

Delfine und Wale gelten als gleichermaßen intelligent . Nach mehrjähriger Forschung wurde festgestellt, dass Wale eine dem Menschen ähnliche Intelligenz besitzen.

Die Paarungszeit für Delfine und Wale variiert je nach Art. Die meisten Paarungen finden jedoch in der warmen Jahreszeit statt. Frauen können ein Junges haben, nur einige Delfintypen - zwei. Delfine und Wale ernähren ihre Nachkommen aufgrund der starken Bindung des Weibchens an das Kalb für einige Zeit, in der Regel länger als ein Jahr, wodurch eine hohe Überlebenswahrscheinlichkeit in freier Wildbahn gewährleistet wird.

Die Unterschiede von Walen und Delfinen

Größe

Wenn wir von Größe sprechen, sind die Wale die größten Säugetiere der Erde. Blauwale sind, wie bereits erwähnt, mit einer Länge von bis zu dreiunddreißig Metern die größten aller Wale, während Delfine zwischen einem und zehn Metern lang sind.

Zähne haben

Einer der Hauptunterschiede ist, dass Delfine Zähne haben, Bartenwale jedoch nicht. Diese Art von Wal hat nur eine Reihe von Platten am Oberkiefer. Zahnwale verwenden ihre Zähne nicht zum Kauen, sondern nur zum Zerbrechen der Beute und zum bequemen Schlucken.

Delphinzähne sind konisch und können ziemlich scharf sein. Wird verwendet, um Beute zu fangen, die sie im Ganzen schlucken. Die meisten Delfine haben ca. 58-94 Zähne, die regelmäßig erneuert werden.

Geatmet

Alle Delfine haben ein Atemloch, aber Bartenwale, die sich von Plankton ernähren und zwei Krebstiere haben. Zahnwale haben nur einen Atemzug.

Bewegung

Delfine sind schnelle Schwimmer. Wale haben ein eher langsames Tempo, weil sie große Körper haben. Delphine sind auch flexibler.

Essen essen

Wale fressen hauptsächlich Plankton, kleine Meereskrebstiere - Krill und kleine Krebstiere. Whisker werden verwendet, um die Beute zu filtern, Wale sammeln Tonnen von Wasser, um hineinzufallen, und geben es dann aufgrund der Whisker zurück - die Netze, in denen alles Futter bleibt. Delfine sind dafür bekannt, Fische, Tintenfische und andere Meeresbewohner zu fressen.

Verhalten

Sie können auch Unterschiede im Sozialverhalten feststellen. Wale neigen dazu, sich alleine zu bewegen. Wenn sie nicht wandern oder sich paaren, meiden sie Menschen. Im Gegenteil, Delfine schwimmen in Gruppen und lieben es zusammen zu leben, sie haben nicht so viel Angst vor Menschen, sie können trainiert werden.

Wo leben sie

Wale kommen auf der ganzen Welt vor, sie kommen in jedem Ozean vor. Der Standort jeder Art kann jedoch auf einen Ozean oder eine ökologische Region beschränkt sein. Im Gegensatz zu Bartenwalen, die während der Paarungszeit aus arktischen Breiten in warme tropische Gewässer wandern können.

Lebensdauer

Im Durchschnitt können Delfine etwa zwanzig Jahre leben, und Wale sind langlebige Säugetiere mit einer Dauer von 70 bis 100 Jahren .

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Sprotte und Sprotte
2019
Technische und Katasterpässe - was ist der Unterschied
2019
Was ist der Unterschied zwischen einem neuen und einem restaurierten iPhone?
2019